Bundesrecht konsolidiert

Strafgesetzbuch § 72

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Strafgesetzbuch

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 60/1974 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 135/2009

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 72

Inkrafttretensdatum

01.01.2010

Außerkrafttretensdatum

18.01.2013

Abkürzung

StGB

Index

24/01 Strafgesetzbuch

Text

Angehörige

§ 72.

(1) Unter Angehörigen einer Person sind ihre Verwandten und Verschwägerten in gerader Linie, ihr Ehegatte oder eingetragener Partner und die Geschwister des Ehegatten oder eingetragenen Partners, ihre Geschwister und deren Ehegatten oder eingetragene Partner, Kinder und Enkel, die Geschwister ihrer Eltern und Großeltern, ihre Vettern und Basen, der Vater oder die Mutter ihres unehelichen Kindes, ihre Wahl- und Pflegeeltern, ihre Wahl- und Pflegekinder, sowie Personen, über die ihnen die Obsorge zusteht oder unter deren Obsorge sie stehen, zu verstehen.

(2) Personen, die miteinander in Lebensgemeinschaft leben, werden wie Angehörige behandelt, Kinder und Enkel einer von ihnen werden wie Angehörige auch der anderen behandelt.

Anmerkung

ÜR: Art. V, BGBl. I Nr. 153/1998,
ÜR: Art. 79, Abs. 2, BGBl. I Nr. 135/2009.

Schlagworte

Lebensgefährte, Cousin, Cousine

Im RIS seit

17.02.2010

Zuletzt aktualisiert am

24.01.2013

Gesetzesnummer

10002296

Dokumentnummer

NOR40114218

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1974/60/P72/NOR40114218