Bundesrecht konsolidiert

Kriegsopferversorgungsgesetz 1957 § 92

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Kriegsopferversorgungsgesetz 1957

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 152/1957 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 135/2009

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 92

Inkrafttretensdatum

01.01.2010

Außerkrafttretensdatum

31.12.2013

Abkürzung

KOVG 1957

Index

67 Versorgungsrecht

Text

ABSCHNITT V

Vertretung der Versorgungswerber

§ 92.

Als bevollmächtigte Vertreter dürfen nur zugelassen werden:

1.

Rechtsanwälte und Notare;

2.

Familienmitglieder (Ehegatten, Verwandte oder Verschwägerte der auf- und absteigenden Linie, Geschwister);

2a.

eingetragene Partner;

3.

Mitglieder oder Arbeitnehmer der zur Interessenvertretung der Versorgungsberechtigten gebildeten Organisationen, wenn sie von diesen zur Übernahme von Vertretungen vor dem Bundesamt für Soziales und Behindertenwesen und der Bundesberufungskommission allgemein beauftragt sind.

Anmerkung

ÜR: Art. III Abs. 2, BGBl. Nr. 258/1967,
ÜR: Art. III, BGBl. Nr. 94/1975,
ÜR: Art. 79, Abs. 2, BGBl. I Nr. 135/2009.

Im RIS seit

17.02.2010

Zuletzt aktualisiert am

18.04.2013

Gesetzesnummer

10008166

Dokumentnummer

NOR40114166

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1957/152/P92/NOR40114166