Bundesrecht konsolidiert

Navigation im Suchergebnis

Gesundheits- und Krankenpflegegesetz § 3

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Gesundheits- und Krankenpflegegesetz

Kundmachungsorgan

BGBl. I Nr. 108/1997 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 90/2006

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 3

Inkrafttretensdatum

24.06.2006

Außerkrafttretensdatum

09.04.2008

Abkürzung

GuKG

Index

82/03 Ärzte, sonstiges Sanitätspersonal

Text

Paragraph 3,
  1. Absatz einsDie Gesundheits- und Krankenpflegeberufe dürfen nur nach Maßgabe dieses Bundesgesetzes ausgeübt werden.
  2. Absatz 2Auf die Ausübung dieser Berufe findet die Gewerbeordnung 1994, Bundesgesetzblatt Nr. 194, keine Anwendung.
  3. Absatz 3Hilfeleistungen in der Nachbarschafts-, Familien- und Haushaltshilfe sowie die der Gewerbeordnung 1994 unterliegenden Tätigkeiten der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure werden durch dieses Bundesgesetz nicht berührt.
  4. Absatz 4Durch dieses Bundesgesetz werden das 1. Apothekengesetz , RGBl. Nr. 5/1907,
    1. Ziffer 2
      Ärztegesetz 1998 - ÄrzteG 1998, Bundesgesetzblatt römisch eins Nr. 169,
    2. Ziffer 3
      Zahnärztegesetz – ZÄG, Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 126 aus 2005,,
    3. Ziffer 4
      Hebammengesetz - HebG, Bundesgesetzblatt Nr. 310 aus 1994,,
    4. Ziffer 5
      Kardiotechnikergesetz - KTG, Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 96 aus 1998,,
    5. Ziffer 6
      Medizinischer Masseur- und Heilmasseurgesetz - MMHmG, Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 169 aus 2002,,
    6. Ziffer 7
      MTF-SHD-G, Bundesgesetzblatt Nr. 102 aus 1961,,
    7. Ziffer 8
      MTD-Gesetz, Bundesgesetzblatt Nr. 460 aus 1992,,
    8. Ziffer 9
      Psychologengesetz, Bundesgesetzblatt Nr. 360 aus 1990,,
    9. Ziffer 10
      Psychotherapiegesetz, Bundesgesetzblatt Nr. 361 aus 1990,,
    10. Ziffer 11
      Sanitätergesetz - SanG, Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 30 aus 2002,,
    nicht berührt.
  5. Absatz 5Angehörige von Sozialbetreuungsberufen nach der Vereinbarung gemäß Artikel 15a Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG) zwischen dem Bund und den Ländern über Sozialbetreuungsberufe, Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 55 aus 2005,, die
    1. Ziffer eins
      nicht zur Ausübung der Pflegehilfe berechtigt sind und
    2. Ziffer 2
      das Ausbildungsmodul gemäß Anlage 2 Punkt 2 der Vereinbarung über Sozialbetreuungsberufe absolviert haben,
    sind zur Durchführung unterstützender Tätigkeiten bei der Basisversorgung gemäß Anlage 2 Punkt 3 der Vereinbarung über Sozialbetreuungsberufe berechtigt. Der Bundesminister für Gesundheit und Frauen hat durch Verordnung nähere Bestimmungen über die Durchführung des Ausbildungsmoduls gemäß Ziffer 2,, insbesondere über Lehrkräfte, Prüfungen und Zeugnisse, festzulegen.

Schlagworte

BGBl. Nr. 194/1994, Nachbarschaftshilfe, Familienhilfe,
BGBl. I Nr. 169/1998

Zuletzt aktualisiert am

01.08.2011

Gesetzesnummer

10011026

Dokumentnummer

NOR40078435

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/i/1997/108/P3/NOR40078435

Navigation im Suchergebnis