Landesrecht konsolidiert Niederösterreich

Navigation im Suchergebnis

NÖ Landwirtschaftliche Schulorganisationsverordnung § 8

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

NÖ Landwirtschaftliche Schulorganisationsverordnung

Kundmachungsorgan

LGBl. 5025/1-11

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 8

Inkrafttretensdatum

01.01.2015

Außerkrafttretensdatum

24.04.2017

Index

50 Schulen, Schülerheime und Kindergärten

Beachte

Bei vor dem 1.1.2015 geänderten Rechtsvorschriften wird als Inkrafttretensdatum der Erfassungsstichtag 1.1.2015 angegeben.

Text

§ 8

Fachrichtungen

  1. (1) Die Fachschulen werden in folgenden Fachrichtungen an den angeführten Standorten geführt:
    1. 1.
      Schulpflichtersetzende Fachschule (Modul 1 und Modul 2):
      1. a)
        Fachrichtung Landwirtschaft an den Standorten Edelhof, Gießhübl, Hohenlehen, Hollabrunn, Mistelbach, Obersiebenbrunn, Pyhra, Tulln und Warth
      2. b)
        Fachrichtung Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement an den Standorten Edelhof, Gaming, Gießhübl, Hollabrunn, Obersiebenbrunn, Ottenschlag, Poysdorf, Sooß, Expositur Unterleiten der Fachschule Hohenlehen und Warth
      3. c)
        Fachrichtung Landwirtschaft mit Betriebs- und Haushaltsmanagement an den Standorten Gießhübl, Hohenlehen samt Expositur Unterleiten, Hollabrunn, Obersiebenbrunn, Pyhra und Warth
      4. d)
        Fachrichtung Gartenbau am Standort Langenlois
      5. e)
        Fachrichtung Weinbau einschließlich Kellerwirtschaft am Standort Krems
      6. f)
        Fachrichtung Pferdewirtschaft am Standort Tullnerbach
    2. 2.
      Weiterführende Fachschule:
      1. a)
        Unternehmerausbildung (Modul 3): an allen Standorten gemäß Z 1
      2. b)
        Meisterfachschule, Fachrichtung Landwirtschaft, an den Standorten Mistelbach, Pyhra, Tulln und Tullnerbach
      3. c)
        Meisterfachschule, Fachrichtung Gartenbau, am Standort Langenlois
      4. d)
        Bauern- und Bäuerinnenschule: an allen Standorten gemäß Z 1
  2. (2) Allen Fachschulen (samt Expositur) ist ein Schülerheim angegliedert, den Fachschulen Edelhof, Gießhübl, Hohenlehen, Hollabrunn (samt Außenstelle Retz), Krems, Langenlois, Mistelbach, Obersiebenbrunn, Pyhra, Tulln, Tullnerbach und Warth ein Lehr- und Versuchsbetrieb sowie den Fachschulen Gießhübl, Hollabrunn (samt Außenstelle Retz), Krems (samt Außenstelle Gumpoldskirchen), Langenlois, Mistelbach, Pyhra, Tulln und Warth ein Labor.

Anmerkung

Bis zum Ausscheiden der im Jahr 2014 bestehenden Schulleitung wird am Standort Zwettl eine Fachschule gemäß Abs. 1 Z 1 lit.b geführt.

Im RIS seit

04.12.2014

Zuletzt aktualisiert am

24.04.2017

Gesetzesnummer

20001002

Dokumentnummer

LNO40010549

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/lgbl/NI/5025/1/P8/LNO40010549

Navigation im Suchergebnis