Bundesrecht konsolidiert

Navigation im Suchergebnis

Allgemeine Rahmenrichtlinien für die Gewährung von Förderungen aus Bundesmitteln § 0

Kurztitel

Allgemeine Rahmenrichtlinien für die Gewährung von Förderungen aus Bundesmitteln

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 208/2014 zuletzt geändert durch BGBl. II Nr. 190/2018

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 0

Inkrafttretensdatum

25.05.2018

Außerkrafttretensdatum

Abkürzung

ARR 2014

Index

31/01 Allgemeines Haushaltsrecht, Bundesbudget

Titel

Verordnung des Bundesministers für Finanzen über Allgemeine Rahmenrichtlinien für die Gewährung von Förderungen aus Bundesmitteln (ARR 2014)
StF: BGBl. II Nr. 208/2014

Änderung

Bundesgesetzblatt Teil 2, Nr. 190 aus 2018,

Präambel/Promulgationsklausel

Aufgrund des Paragraph 30, Absatz 5,, Paragraph 16, Absatz 2,, Paragraph 58, Absatz eins und 2 und Paragraph 60, Absatz 6, des Bundeshaushaltsgesetzes 2013 (BHG 2013), Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 139 aus 2009,, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 62 aus 2013,, wird verordnet:

Inhaltsverzeichnis

1. Abschnitt
Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen, Rechtswirkung

§ 1

Geltungsbereich

§ 2

Förderungsbegriff und -arten

§ 3

Ausnahmen vom Geltungsbereich

§ 4

Rechtswirkung

2. Abschnitt
Strategische Förderungsausrichtung

§ 5

Sonderrichtlinien zur Umsetzung von Förderungsprogrammen

§ 6

Haushaltsrechtliche Einvernehmensherstellung und Veröffentlichung von Sonderrichtlinien

3. Abschnitt
Übertragung der Förderungsabwicklung an Abwicklungsstellen

§ 7

Landeshauptfrau, Landeshauptmann

§ 8

Andere Rechtsträger

§ 9

Haushaltsrechtliche Einvernehmensherstellung bei Übertragung der Förderungsabwicklung

4. Abschnitt
Haushaltsrechtliche Förderungsvoraussetzungen

§ 10

Zuständigkeit des Bundes

§ 11

Zulässigkeit einer Förderung

§ 12

Förderungswürdige Leistung

§ 13

Zusammenwirken mehrerer Förderungsgeber

§ 14

Haushaltsrechtliche Einvernehmensherstellung bei Förderungen

5. Abschnitt
Allgemeine Förderungsvoraussetzungen

§ 15

Gesamtfinanzierung der Leistung, Anreizeffekt

§ 16

Ausbedingung einer Eigenleistung

§ 17

Erhebung der gesamten Förderungsmittel

§ 18

Befähigung der Förderungswerberin oder des Förderungswerbers

§ 19

Beginn der Leistung

§ 20

Förderungszeitraum

6. Abschnitt
Förderungsgewährung, Förderungsvertrag

§ 21

Einzelförderung, Gesamtförderung

§ 22

Mehrere Förderungsarten nebeneinander

§ 23

Förderungsansuchen und -gewährung

§ 24

Förderungsvertrag

§ 25

Einstellung und Rückzahlung der Förderung

§ 26

Umwandlung eines Förderungsdarlehens in eine sonstige Geldzuwendung

§ 27

Datenverarbeitung

(Anm.:

§ 28 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 190/2018)

§ 29

Gewinnerzielung aus einer geförderten Leistung

§ 30

Wegfall oder wesentliche Änderung des Verwendungszwecks

§ 31

Publizitätsvorschriften bei Förderungen aus EU-Mitteln

7. Abschnitt
Förderbare Kosten

§ 32

Allgemeines

§ 33

Umsatzsteuer

§ 34

Personalkosten und Reisekosten

§ 35

Leasingfinanzierte Investitionsgüter

§ 36

Geförderte Anschaffungen

§ 37

Gemeinkosten

§ 38

Kostenpauschalen bei EU-kofinanzierten Förderungen

8. Abschnitt
Kontrolle und Auszahlung

§ 39

Kontrolle

§ 40

Verwendungsnachweis

§ 41

Zahlenmäßiger Nachweis bei einer Gesamtförderung

§ 42

Zwischenberichte

§ 43

Auszahlung der Förderung

9. Abschnitt
Evaluierung und Organisation

§ 44

Evaluierung

§ 45

Organisation

10. Abschnitt
Übergangs- und Schlussbestimmungen

§ 46

Rechtsanwendung und Verweisungen

§ 47

In- und Außerkrafttreten und Übergangsbestimmungen

Anhang:

Gliederung/Inhalt von Sonderrichtlinien

Schlagworte

Förderungsart, Förderungsgewährung, Übergangsbestimmung, Inkrafttreten

Im RIS seit

27.07.2018

Zuletzt aktualisiert am

27.07.2018

Gesetzesnummer

20008920

Dokumentnummer

NOR40205530

Navigation im Suchergebnis