Bundesrecht konsolidiert

Regelung der Ein- und Durchfuhr von Vögeln, die von ihren Besitzern mitgeführt werden § 3

Kurztitel

Regelung der Ein- und Durchfuhr von Vögeln, die von ihren Besitzern mitgeführt werden

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 379/2006

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 3

Inkrafttretensdatum

11.10.2006

Außerkrafttretensdatum

Index

86/01 Veterinärrecht allgemein

Text

§ 3.

Wird bei der grenztierärztlichen Kontrolle festgestellt, dass die Tiere den Anforderungen des § 2 Abs. 1 nicht entsprechen, so sind die Tiere entweder

1.

in das Herkunftsland zurückzusenden, oder

2.

für die zur Erfüllung der Gesundheitsanforderungen erforderliche Zeit auf Kosten des Eigentümers/der Eigentümerin oder des/der Verfügungsberechtigten unter amtlicher Kontrolle zu isolieren, oder

3.

als äußerstes Mittel – sofern eine Rücksendung oder Isolierung durch Quarantäne nicht möglich ist, tierschutzgerecht zu töten, ohne dass hierfür ein Kostenersatz an den Eigentümer/die Eigentümerin erfolgt.

Ebenso ist vorzugehen, wenn bei Nichteinhaltung von § 2 Abs. 1 Z 3 anlässlich einer Zollkontrolle die Einfuhr von Heimvögeln aus Drittstaaten festgestellt wird.

Zuletzt aktualisiert am

16.11.2017

Gesetzesnummer

20005021

Dokumentnummer

NOR40082388