Bundesrecht konsolidiert

Lohnkontenverordnung 2006 § 2

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Lohnkontenverordnung 2006

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 256/2005 zuletzt geändert durch BGBl. II Nr. 316/2007

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 2

Inkrafttretensdatum

15.11.2007

Außerkrafttretensdatum

14.03.2011

Index

32/02 Steuern vom Einkommen und Ertrag

Text

§ 2.

Folgende Bezüge, die nicht zum steuerpflichtigen Arbeitslohn gehören (§§ 3 und 26 EStG 1988), sind in das Lohnkonto aufzunehmen:

1.

Die steuerfreien Bezüge gemäß §§ 3 Abs. 1 Z 4 lit. a, 5 lit. a und c, 8, 9, 10, 11, 12, 15 lit. a, b und c, 16, soweit es sich um freiwillige Zuwendungen zur Beseitigung von Katastrophenschäden handelt, 22, 23, 24 und 30 EStG 1988 und

2.

die steuerfreien Bezüge gemäß § 3 Abs. 1 Z 16 lit. b EStG 1988, die nicht steuerbaren Leistungen gemäß § 26 Z 4 EStG 1988, soweit es sich um Tagesgelder, Kilometergelder und pauschale Nächtigungsgelder handelt, sowie gemäß § 26 Z 6 und 7 lit. a EStG 1988.

Zuletzt aktualisiert am

18.03.2011

Gesetzesnummer

20004237

Dokumentnummer

NOR40092095