Bundesrecht konsolidiert

Durchführung des Zollrechts § 1

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Durchführung des Zollrechts

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 184/2004 zuletzt geändert durch BGBl. II Nr. 215/2005

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 1

Inkrafttretensdatum

20.07.2005

Außerkrafttretensdatum

30.06.2007

Abkürzung

ZollR-DV 2004

Index

35/02 Zollgesetz

Text

Abschnitt A

Kontrollbefugnisse (§ 9 Abs. 1 ZollR-DG)

§ 1. Die Einfuhr- und Ausfuhrkontrollen nach den Bestimmungen des Qualitätsklassengesetzes hinsichtlich von Obst, Gemüse, Hühnereiern, Bruteiern und Küken sowie Geflügelfleisch sind durch folgende Zollstellen vorzunehmen:

1.

Zollamt Wien;

2.

Zollamt Flughafen Wien;

3.

im Bereich des Zollamtes Eisenstadt: Zollstellen Nickelsdorf und Heiligenkreuz;

4.

Zollamt Linz;

5.

Zollamt Wels;

6.

im Bereich des Zollamtes Graz: Zollstellen Containerterminal Werndorf und Spielfeld;

7.

im Bereich des Zollamtes Villach: Zollstelle Karawankentunnel;

8.

Zollamt Salzburg;

9.

im Bereich des Zollamtes Innsbruck: Zollstellen Flughafen Innsbruck und Freilager Hall;

10.

im Bereich des Zollamtes Feldkirch: Zollstellen Feldkirch/Straße und Tisis;

11.

im Bereich des Zollamtes Wolfurt: Zollstellen Wolfurt Straße/Bahn und Höchst.

Schlagworte

Einfuhrkontrolle

Gesetzesnummer

20003315

Dokumentnummer

NOR40066454