Bundesrecht konsolidiert

Altfahrzeugeverordnung Anl. 2

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Altfahrzeugeverordnung

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 407/2002

Typ

V

§/Artikel/Anlage

Anl. 2

Inkrafttretensdatum

06.11.2002

Außerkrafttretensdatum

30.04.2006

Index

83 Natur- und Umweltschutz

Text

                                                            Anlage 2

 

             Von § 4 ausgenommene Werkstoffe und Bauteile

____________________________________________________________________

                                  Anwendungsbereich  Zu kennzeichnen

     Werkstoffe und Bauteile        und Befristung   oder auf andere

                                     der Ausnahme    Weise kenntlich

                                                      zu machen (§ 4

                                                         Abs. 3)

____________________________________________________________________

Blei als Bestandteil einer Legierung

  1. Stahl für

     Bearbeitungszwecke und

     feuerverzinkter Stahl mit

     einem Bleianteil von bis zu

     0,35 Gewichtsprozent

____________________________________________________________________

  2. a) Aluminium für             1. Juli 2005

        Bearbeitungszwecke mit

        einem Bleianteil von bis

        zu 2 Gewichtsprozent

     b) Aluminium für             1. Juli 2008

        Bearbeitungszwecke mit

        einem Bleianteil von

        1 Gewichtsprozent

____________________________________________________________________

  3. Kupferlegierung mit einem

     Bleianteil von bis zu

     4 Gewichtsprozent

____________________________________________________________________

  4. Blei-/Bronze-Lagerschalen

     und -Buchsen

____________________________________________________________________

Blei und Bleiverbindungen in Bauteilen

____________________________________________________________________

  5. Batterien                                       ×

____________________________________________________________________

  6. Schwingungsdämpfer                              ×

____________________________________________________________________

  7. Auswuchtgewichte             Vor dem            ×

                                  1. Juli 2003

                                  typgenehmigte

                                  Fahrzeuge und

                                  Auswuchtgewichte,

                                  die zur Wartung

                                  dieser Fahrzeuge

                                  bestimmt sind:

                                  1. Juli 2005

____________________________________________________________________

  8. Vulkanisierungsmittel und    1. Juli 2005

     Stabilisatoren für

     Elastomere in Anwendungen

     der Flüssigkeitshandhabung

     und der Kraftübertragung

____________________________________________________________________

  9. Stabilisator in              1. Juli 2005

     Schutzanstrichen

____________________________________________________________________

10. Kohlebürsten für             Vor dem

     Elektromotoren               1. Juli 2003

                                  typgenehmigte

                                  Fahrzeuge und

                                  Kohlebürsten für

                                  Elektromotoren,

                                  die zur Wartung

                                  dieser Fahrzeuge

                                  bestimmt sind:

                                  1. Jänner 2005

____________________________________________________________________

11. Lötmittel in elektronischen                     × *1)

     Leiterplatten und sonstigen

     elektrischen Anwendungen

____________________________________________________________________

12. Kupfer in Bremsbelägen mit   Vor dem            ×

     einem Bleianteil von mehr    1. Juli 2003

     als 0,5 Gewichtsprozent      typgenehmigte

                                  Fahrzeuge und

                                  Wartung dieser

                                  Fahrzeuge:

                                  1. Juli 2004

____________________________________________________________________

13. Ventilsitze                  Motortypen, die

                                  vor dem 1. Juli

                                  2003 entwickelt

                                  wurden: 1. Juli

                                  2006

____________________________________________________________________

14. Elektrische Bauteile, die                       × *2) (für

     Blei gebunden in einer                          andere als

     Glas- oder Keramik-Matrix                       piezoelektri-

     enthalten, ausgenommen Glas                     sche Bauteile

     in Glühlampen und die                           in Motoren)

     Glasur von Zündkerzen

____________________________________________________________________

15. Glas in Glühlampen und       1. Jänner 2005

     Glasur von Zündkerzen

____________________________________________________________________

16. Pyrotechnische               1. Juli 2007

     Auslösegeräte

____________________________________________________________________

Sechswertiges Chrom

____________________________________________________________________

17. Korrosionsschutzschichten    1. Juli 2007

____________________________________________________________________

18. Absorptionskühlschränke in                      ×

     Wohnmobilen

____________________________________________________________________

Quecksilber

____________________________________________________________________

19. Entladungslampen und                            ×

     Instrumententafelanzeigen

____________________________________________________________________

Cadmium

____________________________________________________________________

20. Dickschichtpasten            1. Juli 2006

____________________________________________________________________

21. Batterien für                31. Dezember       ×

     Elektrofahrzeuge             2005; nach dem

                                  31. Dezember 2005

                                  dürfen Nickel-

                                  Cadmium(NiCd)-

                                  Batterien nur

                                  noch als

                                  Ersatzteile für

                                  Fahrzeuge in

                                  Verkehr gebracht

                                  werden, die vor

                                  diesem Datum auf

                                  den Markt

                                  gekommen sind.

____________________________________________________________________

Anmerkungen:

-

Ein Höchstkonzentrationswert von bis zu 0,1 Gewichtsprozent Blei, sechswertigem Chrom und Quecksilber je homogenem Werkstoff und 0,01 Gewichtsprozent Cadmium je homogenem Werkstoff ist zulässig, sofern diese Stoffe nicht absichtlich hinzugefügt wurden *3).

-

Ein Höchstkonzentrationswert von bis zu 0,4 Gewichtsprozent Blei in Aluminium ist zulässig, sofern dieses nicht absichtlich hinzugefügt wurde *3).

-

Ein Höchstkonzentrationswert von bis zu 0,4 Gewichtsprozent Blei in Kupfer für Reibmaterialien in Bremsbelägen ist bis zum 1. Juli 2007 zulässig, sofern dieses nicht absichtlich hinzugefügt wurde *3).

-

Die Wiederverwendung von Fahrzeugteilen, die zum Zeitpunkt des Auslaufens einer Ausnahme bereits in Verkehr waren, ist uneingeschränkt zulässig (fällt nicht unter § 4 Abs. 1).

-

Dieselben Ausnahmen gelten bis zum 1. Juli 2007 auch für neue Ersatzteile, die zur Reparatur *4) von Teilen von Fahrzeugen bestimmt sind, die von den Bestimmungen des § 4 Abs. 1 ausgenommen sind.

____________________________________________________________________ *1) Demontage, wenn im Zusammenhang mit dem Eintrag 14 ein durchschnittlicher Schwellenwert von 60 Gramm je Fahrzeug überschritten wird. Elektronische Einrichtungen, die nicht vom Hersteller bei der Fertigung eingebaut wurden, werden bei der Anwendung dieser Klausel nicht berücksichtigt.

*2) Demontage, wenn im Zusammenhang mit dem Eintrag 11 ein durchschnittlicher Schwellenwert von 60 Gramm je Fahrzeug überschritten wird. Elektronische Einrichtungen, die nicht vom Hersteller bei der Fertigung eingebaut wurden, werden bei der Anwendung dieser Klausel nicht berücksichtigt.

*3) "Absichtlich hinzugefügt" bedeutet "bewusst in der Zusammensetzung eines Werkstoffs oder Bauteils verwendet, in dem sein Vorhandensein im Endprodukt erwünscht ist, um eine bestimmte Eigenschaft, ein bestimmtes Aussehen oder eine bestimmte Qualität zu erzielen". Die Verwendung von verwertetem Material als Rohstoff für den Hersteller neuer Erzeugnisse, bei dem ein gewisser Anteil des verwerteten Materials Anteile von reglementierten Metallen enthalten kann, wird nicht als absichtlich hinzugefügt angesehen. *4) Diese Klausel gilt für Ersatzteile und nicht für Bauteile, die zur normalen Wartung der Fahrzeuge bestimmt sind. Sie gilt nicht für Auswuchtgewichte, Kohlebürsten für Elektromotoren und Bremsbeläge, da diese Bauteile durch besondere Einträge abgedeckt sind.

Gesetzesnummer

20002302

Dokumentnummer

NOR40037133