Bundesrecht konsolidiert

Außergewöhnliche Belastungen § 1

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Außergewöhnliche Belastungen

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 675/1988 aufgehoben durch BGBl. Nr. 303/1996

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 1

Inkrafttretensdatum

17.12.1988

Außerkrafttretensdatum

31.12.1995

Index

32/02 Steuern vom Einkommen und Ertrag

Beachte

Bezugszeitraum ab 1.1.1989 (§ 7)

Text

  § 1. Zusätzlich zu den Pauschbeträgen gemäß § 35 Abs. 3 EStG 1988

sind als Mehraufwendungen wegen Krankendiätverpflegung ohne Nachweis

der tatsächlichen Kosten bei

  - Tuberkulose oder Zuckerkrankheit ........................  950 S

  - Gallen-, Leber- oder Nierenkrankheit ....................  700 S

  - Magenkrankheit, Zöliakie oder einer

    anderen inneren Krankheit ...............................  550 S

pro Kalendermonat zu berücksichtigen. Bei einer Minderung der Erwerbsfähigkeit von weniger als 25% sind die angeführten Beträge ohne Nachweis der tatsächlichen Kosten nach Abzug des Selbstbehaltes gemäß § 34 Abs. 4 EStG 1988 zu berücksichtigen.

Gesetzesnummer

10004555

Dokumentnummer

NOR12049506

Alte Dokumentnummer

N3198810329F

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1988/675/P1/NOR12049506