Bundesrecht konsolidiert

Internationales Übereinkommen zur Harmonisierung der Warenkontrollen an den Grenzen § 0

Kurztitel

Internationales Übereinkommen zur Harmonisierung der Warenkontrollen an den Grenzen

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 467/1987 zuletzt geändert durch BGBl. III Nr. 43/2012

Typ

Vertrag - Multilateral

§/Artikel/Anlage

§ 0

Inkrafttretensdatum

22.10.1987

Außerkrafttretensdatum

Unterzeichnungsdatum

21.10.1982

Index

39/04 Zollabkommen

Titel

(Übersetzung)
INTERNATIONALES ÜBEREINKOMMEN ZUR HARMONISIERUNG DER WARENKONTROLLEN AN DEN GRENZEN samt Anlagen
StF: BGBl. Nr. 467/1987 (NR: GP XVII RV 98 AB 155 S. 20. BR: AB 3265 S. 488.)

Änderung

BGBl. Nr. 61/1988 (K – Geltungsbereich)

BGBl. Nr. 336/1994 (K – Geltungsbereich)

BGBl. III Nr. 51/1997 (K – Geltungsbereich)

BGBl. III Nr. 35/2001 (K – Geltungsbereich)

BGBl. III Nr. 93/2006 (K – Geltungsbereich)

BGBl. III Nr. 43/2012 (K – Geltungsbereich)

BGBl. III Nr. 49/2012

BGBl. III Nr. 214/2016 (K – Geltungsbereich)

Sprachen

Englisch, Französisch, Russisch, Spanisch

Vertragsparteien

*Albanien III 93/2006 *Armenien 336/1994 *Aserbaidschan III 35/2001 *Belarus 336/1994 *Belgien 61/1988 *Bosnien-Herzegowina 336/1994 *Bulgarien III 35/2001 *Dänemark 61/1988 *Deutschland/BRD 61/1988 *Deutschland/DDR 467/1987 *Estland III 51/1997 *EWG 61/1988 *Finnland 467/1987 *Frankreich 61/1988 *Georgien III 35/2001 *Griechenland 61/1988 *Iran III 43/2012 *Irland 61/1988 *Italien 61/1988 *Jordanien III 43/2012 *Jugoslawien 467/1987 *Kasachstan III 93/2006 *Kirgisistan III 35/2001 *Kroatien III 51/1997 *Kuba 336/1994 *Laos III 43/2012 *Lesotho 336/1994 *Lettland III 93/2006 *Liberia III 93/2006 *Liechtenstein 467/1987 *Litauen III 51/1997 *Luxemburg 61/1988 *Marokko III 214/2016 *Moldau III 43/2012 *Mongolei III 43/2012 *Montenegro III 43/2012 *Niederlande 61/1988 *Nordmazedonien III 35/2001 *Norwegen 467/1987 *Polen III 51/1997 *Portugal 61/1988 *Rumänien III 35/2001 *Schweden 467/1987 *Schweiz 467/1987 *Serbien-Montenegro III 93/2006 *Slowakei 336/1994 *Slowenien 336/1994 *Spanien 467/1987 *Südafrika 467/1987 *Tadschikistan III 43/2012 *Tschechische R 336/1994 *Tschechoslowakei 336/1994 *Tunesien III 43/2012 *Türkei III 93/2006, III 43/2012 *Turkmenistan III 214/2016 *UdSSR 467/1987 *Ukraine III 93/2006 *Ungarn 467/1987 *Usbekistan III 51/1997 *Vereinigtes Königreich 61/1988 *Zypern III 93/2006

Sonstige Textteile

Der Nationalrat hat beschlossen:

Der Abschluß des nachstehenden Staatsvertrages samt Anlagen wird genehmigt:

Ratifikationstext

Die vom Bundespräsidenten unterzeichnete und vom Bundeskanzler gegengezeichnete Beitrittsurkunde wurde am 22. Juli 1987 beim Generalsekretär der Vereinten Nationen hinterlegt; das Übereinkommen tritt gemäß seinem Art. 17 Abs. 2 für Österreich mit 22. Oktober 1987 in Kraft.

Nach Mitteilungen des Generalsekretärs der Vereinten Nationen haben folgende weitere Staaten das Übereinkommen ratifiziert bzw. sind ihm beigetreten:

Deutsche Demokratische Republik, Finnland, Jugoslawien, Liechtenstein, Norwegen, Schweden, Schweiz, Sowjetunion, Spanien, Südafrika und Ungarn.

Nachstehende Staaten haben erklärt, sich nicht an die Bestimmungen des Art. 20 Abs. 2 bis 7 gebunden zu erachten: Deutsche Demokratische Republik, Iran, Kuba, Sowjetunion, Südafrika, Türkei, Ungarn und Zypern.

Anlässlich der Hinterlegung der Beitrittsurkunde haben folgende Staaten nachstehende Erklärungen bzw. Vorbehalte erklärt:

Kuba

Anläßlich der Hinterlegung seiner Beitrittsurkunde hat Kuba erklärt, daß es sich an die Bestimmungen des Art. 20 Abs. 2 bis 7 nicht gebunden erachtet und daß jeder Streitfall, der zwischen Vertragsparteien entstünde, auf diplomatischem Wege durch Verhandlung gelöst werden muß.

Präambel/Promulgationsklausel

PRÄAMBEL
DIE VERTRAGSPARTEIEN,

IN DEM WUNSCH, den internationalen Warenverkehr zu verbessern,

ANGESICHTS der Notwendigkeit, den Grenzübergang von Waren zu erleichtern,

IN ANBETRACHT der Tatsache, daß die Kontrollmaßnahmen an den Grenzen von verschiedenen Kontrolldiensten durchgeführt werden,

IN DER ERKENNTNIS, daß die Bedingungen, unter denen solche Kontrollen durchgeführt werden, weitgehend harmonisiert werden können, ohne ihren Zweck, ihre ordnungsgemäße Durchführung und ihre Wirksamkeit zu beeinträchtigen,

IN DER ÜBERZEUGUNG, daß die Harmonisierung der Kontrollen an den Grenzen ein wichtiges Mittel zur Erreichung dieser Ziele darstellt,

SIND WIE FOLGT ÜBEREINGEKOMMEN:

Anmerkung

Vorbehalte, Erklärungen etc. der Vertragsparteien wurden mit Stichtag 22.2.2012 eingearbeitet.

Schlagworte

e-rk3

Zuletzt aktualisiert am

04.03.2019

Gesetzesnummer

10004517

Dokumentnummer

NOR11004553

Alte Dokumentnummer

N3198712753T

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1987/467/P0/NOR11004553