Bundesrecht konsolidiert

Navigation im Suchergebnis

Gewerbliches Sozialversicherungsgesetz § 14c

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Gewerbliches Sozialversicherungsgesetz

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 560/1978 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 102/2010

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 14c

Inkrafttretensdatum

01.01.2011

Außerkrafttretensdatum

31.12.2012

Abkürzung

GSVG

Index

66/02 Andere Sozialversicherungsgesetze

Text

Beginn und Ende der Selbstversicherung

Paragraph 14 c,
  1. Absatz einsDie Selbstversicherung nach Paragraph 14 a, beginnt mit dem Zeitpunkt, den der Versicherte wählt. Im Falle des Paragraph 14 a, Absatz 3, beginnt sie im Anschluss an eine Pflichtversicherung nach Paragraph 14 b, Absatz eins, Ziffer eins,
  2. Absatz 2Die Selbstversicherung endet
    1. Ziffer eins
      im Falle des Paragraph 14 a, Absatz eins, Ziffer eins und Absatz 3, mit dem Letzten des Kalendermonates, in dem die Kammermitgliedschaft endet; im Falle des Paragraph 14 a, Absatz 3, auch mit dem Letzten des Kalendermonates, in dem der/die Versicherte einer Krankenvorsorgeeinrichtung seiner gesetzlichen beruflichen Vertretung beigetreten ist.
    2. Ziffer 2
      im Falle des Paragraph 14 a, Absatz eins, Ziffer 2 und Absatz 2, mit dem Wegfall der Pension bzw. der Altersversorgungsleistung oder mit dem Tod des Pensions- bzw. Versorgungsleistungsbeziehers;
    3. Ziffer 3
      wenn eine Pflichtversicherung nach Paragraph 14 b, eintritt.

Im RIS seit

15.12.2010

Zuletzt aktualisiert am

24.01.2013

Gesetzesnummer

10008422

Dokumentnummer

NOR40123276

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1978/560/P14c/NOR40123276

Navigation im Suchergebnis