Bundesrecht konsolidiert

Bundes-Stiftungs- und Fondsgesetz § 42

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Bundes-Stiftungs- und Fondsgesetz

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 11/1975 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 160/2015

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 42

Inkrafttretensdatum

01.01.1975

Außerkrafttretensdatum

31.12.2015

Index

41/05 Stiftungen, Fonds

Text

Aufhebung von Rechtsvorschriften

§ 42.

(1) Mit dem Inkrafttreten dieses Bundesgesetzes treten außer Kraft:

1.

das Hofkanzleidekret vom 21. Mai 1841, politische Gesetzessammlung, Band 69, Nr. 60;

2.

Art. 23 und 24 des Verwaltungs-Entlastungsgesetzes, BGBl. Nr. 277/1925;

3.

das Stiftungs- und Fondsreorganisationsgesetz, BGBl. Nr. 197/1954, mit Ausnahme der Bestimmungen über die Geltendmachung und Durchsetzung von Rückstellungsansprüchen und

4.

die Ministerialverordnung vom 24. Jänner 1866, RGBl. Nr. 17, in der Fassung der Verordnung vom 25. Juli 1913, RGBl. Nr. 156, betreffend die Genehmigung des Kaisers zur Veräußerung unbeweglichen Vermögens des Souveränen Malteser-Ritter-Ordens.

Anmerkung

Die Absatzbezeichnung ist ein Redaktionsversehen.

Zuletzt aktualisiert am

13.01.2016

Gesetzesnummer

10005411

Dokumentnummer

NOR12060014

Alte Dokumentnummer

N4197514419P

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1975/11/P42/NOR12060014