Bundesrecht konsolidiert

Bundes-Personalvertretungsgesetz § 41c

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Bundes-Personalvertretungsgesetz

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 133/1967 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 77/2009

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 41c

Inkrafttretensdatum

19.08.2009

Außerkrafttretensdatum

31.12.2013

Abkürzung

PVG

Index

63/07 Personalvertretung

Text

Vergütung

§ 41c.

Die Mitglieder der Kommission haben Anspruch auf Ersatz der Reise(Fahrt)auslagen nach Maßgabe der Reisegebührenvorschriften des Bundes. Sie haben ferner Anspruch auf eine dem Zeit- und Arbeitsaufwand entsprechende Vergütung, die von der Bundeskanzlerin oder vom Bundeskanzler festzusetzen ist.

Schlagworte

Personalvertretungs-Aufsichtskommission, Reiseauslage,
Fahrtauslage,
Zeitaufwand

Im RIS seit

05.10.2009

Zuletzt aktualisiert am

24.05.2013

Gesetzesnummer

10008218

Dokumentnummer

NOR40109121

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1967/133/P41c/NOR40109121