Bundesrecht konsolidiert

Europäisches Währungsabkommen - Anwendung § 0

Kurztitel

Europäisches Währungsabkommen - Anwendung

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 75/1960

Typ

Vertrag - Multilateral

§/Artikel/Anlage

§ 0

Inkrafttretensdatum

06.04.1960

Außerkrafttretensdatum

Index

39/01 Finanzinstitutionen, Währungsabkommen

Titel

(Übersetzung.)
PROTOKOLL ÜBER DIE VORLÄUFIGE ANWENDUNG DES EUROPÄISCHEN WÄHRUNGSABKOMMES
StF: BGBl. Nr. 75/1960

Sprachen

Englisch, Französisch

Vertragsparteien

Vertragsparteien siehe Stammvertrag

Ratifikationstext

Gemäß § 2 des vorstehenden Protokolls beziehungsweise auf Grund der obzitierten Ratifikationen wird das Europäische Währungsabkommen von Belgien, der Bundesrepublik Deutschland, Dänemark, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, der Schweiz, der Türkei und dem Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland vorläufig angewendet.

Präambel/Promulgationsklausel

Die Signatare des heute unterfertigten Europäischen Währungsabkommens (im folgenden „Abkommen“ genannt)

HABEN

IM HINBLICK auf das Abkommen über die Gründung einer Europäischen Zahlungsunion vom 19. September 1950 und insbesondere auf Artikel 36 dieses Abkommens;

IN DEM WUNSCHE, das Abkommen in Kraft treten zu lassen, falls das Abkommen über die Gründung einer Europäischen Zahlungsunion gemäß den Bestimmungen in seinem Artikel 36 Absatz (c) endigt,

folgendes VEREINBART:

Anmerkung

Erfassungsstichtag: 1.1.2006

Schlagworte

e-rk

Zuletzt aktualisiert am

23.02.2016

Gesetzesnummer

20004563

Dokumentnummer

NOR30004981

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1960/75/P0/NOR30004981