Bundesrecht konsolidiert

Hochschulassistentengesetz 1948 § 10

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Hochschulassistentengesetz 1948

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 32/1949 aufgehoben durch BGBl. Nr. 200/1967

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 10

Inkrafttretensdatum

25.07.1962

Außerkrafttretensdatum

30.06.1967

Index

64/01 Hochschullehrer

Text

§ 10.

(Anm.: Abs. 1 aufgehoben durch BGBl. Nr. 189/1955)

(2) Für eine Entschädigung nichtständiger Hochschulassistenten, die infolge eines Dienstunfalles vermindert erwerbsfähig geworden und aus dem Dienste ohne Anspruch auf Ruhegenuß ausgeschieden sind, wird durch Abschluß eines Privatversicherungs-Vertrages vorgesorgt, der ihnen durchschnittlich dieselben Leistungen zu erbringen hat, die die gesetzliche Unfallversicherung gewährt.

(Anm.: Abs. 3 aufgehoben durch BGBl. Nr. 189/1955)

(Anm.: Abs. 4 aufgehoben durch BGBl. Nr. 216/1962)

Anmerkung

Fassung zuletzt geändert durch BGBl. Nr. 216/1962

Schlagworte

Erwerbsminderung, Ersatzleistung

Im RIS seit

01.08.2019

Zuletzt aktualisiert am

01.08.2019

Gesetzesnummer

10008121

Dokumentnummer

NOR40216975

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1949/32/P10/NOR40216975