Verwaltungsgerichtshof (VwGH)

Rechtssatz für 1769/74

Entscheidungsart

Erkenntnis

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

1

Geschäftszahl

1769/74

Entscheidungsdatum

04.02.1976

Index

32/02 Steuern vom Einkommen und Ertrag
32/04 Steuern vom Umsatz

Norm

EStG 1967 §7 Abs1;
UStG 1972 §29 Abs2;

Hinweis auf Stammrechtssatz

GRS wie VwGH Erkenntnis 1976/02/04 1338/75 1

Stammrechtssatz

Bauliche Investitionen eines Mieters auf die Bestandsache - hier Errichtung eines Geschäftsportales und Erweiterung der Schaufenster -, die, würden sie vom Hauseigentümer getätigt, für diesen einen Herstellungsaufwand und nicht einen bloßen Erhaltungsaufwand bilden würden, stellen einen umsatzsteuerpflichtigen Selbstverbrauch iSd Paragraph 109, Absatz 2, UStG 1972 dar. Eine unterschiedliche Behandlung von derartigen Investitionen, je nachdem ob sie vom Mieter oder vom Vermieter vorgenommen werden, ist aus dem Wortlaut des Paragraph 29, Absatz 2, UStG 1972 nicht abzuleiten. Bei derartigen Investitionen handelt es sich um körperliche Wirtschaftsgüter und nicht um Aufwendungen auf das Mietrecht (HINWEIS auf die Erkenntnisse des VwGH E 9.6.1961, 2185/60, VwSlg 2458 F/1961; E 13.4.1962,

2207/60,VwSlg 2627 F/1969, E 3.12.1969, 430/68, VwSlg 3988 F/1969; E 20.3.1964, 131/63, 132/63 und 1046/63, VwSlg 3051 F/1964. LITERATURHINWEIS auf Hofstätter-Reichel, Einkommensteuerrecht Bd römisch III, Kommentar; Paragraph 7, EStG 1972 Tz 5, ferner auf Dorazil-Frühwald-Hock-Mayer-Paukowitsch, Kommentar

zum Umsatzsteuergesetz 1972 Bd römisch eins, S 258/1. HINWEIS auch auf die teilweise modifizierte Ansicht bei Doralt-Hassler-Sauerland, Kommentar zum Umsatzsteuergesetz 1972, S 260 und die dort zitierten Urteile des Deutschen Bundesfinanzhofes vom 17.5.1968, BStBl Teil römisch II, S 581 und vom 21.10.1971, BStBl 1972, Teil römisch II, S 79).

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:1976:1974001769.X01

Im RIS seit

04.02.1976

Dokumentnummer

JWR_1974001769_19760204X01

Rechtssatz für 1338/75

Entscheidungsart

Erkenntnis

Dokumenttyp

Rechtssatz

Sammlungsnummer

VwSlg 4937 F/1976;

Rechtssatznummer

1

Geschäftszahl

1338/75

Entscheidungsdatum

04.02.1976

Index

32/02 Steuern vom Einkommen und Ertrag
32/04 Steuern vom Umsatz
33 Bewertungsrecht

Rechtssatz

Bauliche Investitionen eines Mieters auf die Bestandsache - hier Errichtung eines Geschäftsportales und Erweiterung der Schaufenster -, die, würden sie vom Hauseigentümer getätigt, für diesen einen Herstellungsaufwand und nicht einen bloßen Erhaltungsaufwand bilden würden, stellen einen umsatzsteuerpflichtigen Selbstverbrauch iSd Paragraph 109, Absatz 2, UStG 1972 dar. Eine unterschiedliche Behandlung von derartigen Investitionen, je nachdem ob sie vom Mieter oder vom Vermieter vorgenommen werden, ist aus dem Wortlaut des Paragraph 29, Absatz 2, UStG 1972 nicht abzuleiten. Bei derartigen Investitionen handelt es sich um körperliche Wirtschaftsgüter und nicht um Aufwendungen auf das Mietrecht (HINWEIS auf die Erkenntnisse des VwGH E 9.6.1961, 2185/60, VwSlg 2458 F/1961; E 13.4.1962,

2207/60,VwSlg 2627 F/1969, E 3.12.1969, 430/68, VwSlg 3988 F/1969; E 20.3.1964, 131/63, 132/63 und 1046/63, VwSlg 3051 F/1964. LITERATURHINWEIS auf Hofstätter-Reichel, Einkommensteuerrecht Bd römisch III, Kommentar; Paragraph 7, EStG 1972 Tz 5, ferner auf Dorazil-Frühwald-Hock-Mayer-Paukowitsch, Kommentar

zum Umsatzsteuergesetz 1972 Bd römisch eins, S 258/1. HINWEIS auch auf die teilweise modifizierte Ansicht bei Doralt-Hassler-Sauerland, Kommentar zum Umsatzsteuergesetz 1972, S 260 und die dort zitierten Urteile des Deutschen Bundesfinanzhofes vom 17.5.1968, BStBl Teil römisch II, S 581 und vom 21.10.1971, BStBl 1972, Teil römisch II, S 79).

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:1976:1975001338.X01

Im RIS seit

14.01.2002

Zuletzt aktualisiert am

25.09.2014

Dokumentnummer

JWR_1975001338_19760204X01

Rechtssatz für 3006/78

Entscheidungsart

Erkenntnis

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

1

Geschäftszahl

3006/78

Entscheidungsdatum

25.09.1980

Index

32/04 Steuern vom Umsatz

Hinweis auf Stammrechtssatz

GRS wie VwGH Erkenntnis 1976/02/04 1338/75 1

Stammrechtssatz

Bauliche Investitionen eines Mieters auf die Bestandsache - hier Errichtung eines Geschäftsportales und Erweiterung der Schaufenster -, die, würden sie vom Hauseigentümer getätigt, für diesen einen Herstellungsaufwand und nicht einen bloßen Erhaltungsaufwand bilden würden, stellen einen umsatzsteuerpflichtigen Selbstverbrauch iSd Paragraph 109, Absatz 2, UStG 1972 dar. Eine unterschiedliche Behandlung von derartigen Investitionen, je nachdem ob sie vom Mieter oder vom Vermieter vorgenommen werden, ist aus dem Wortlaut des Paragraph 29, Absatz 2, UStG 1972 nicht abzuleiten. Bei derartigen Investitionen handelt es sich um körperliche Wirtschaftsgüter und nicht um Aufwendungen auf das Mietrecht (HINWEIS auf die Erkenntnisse des VwGH E 9.6.1961, 2185/60, VwSlg 2458 F/1961; E 13.4.1962,

2207/60,VwSlg 2627 F/1969, E 3.12.1969, 430/68, VwSlg 3988 F/1969; E 20.3.1964, 131/63, 132/63 und 1046/63, VwSlg 3051 F/1964. LITERATURHINWEIS auf Hofstätter-Reichel, Einkommensteuerrecht Bd römisch III, Kommentar; Paragraph 7, EStG 1972 Tz 5, ferner auf Dorazil-Frühwald-Hock-Mayer-Paukowitsch, Kommentar

zum Umsatzsteuergesetz 1972 Bd römisch eins, S 258/1. HINWEIS auch auf die teilweise modifizierte Ansicht bei Doralt-Hassler-Sauerland, Kommentar zum Umsatzsteuergesetz 1972, S 260 und die dort zitierten Urteile des Deutschen Bundesfinanzhofes vom 17.5.1968, BStBl Teil römisch II, S 581 und vom 21.10.1971, BStBl 1972, Teil römisch II, S 79).

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:1980:1978003006.X01

Im RIS seit

25.09.1980

Dokumentnummer

JWR_1978003006_19800925X01