Landesrecht konsolidiert Vorarlberg: Schischulgesetz § 19, Fassung vom 04.03.2020

Schischulgesetz § 19

Kurztitel

Schischulgesetz

Kundmachungsorgan

LGBl.Nr. 55/2002 zuletzt geändert durch LGBl.Nr. 4/2020

Typ

LG

§/Artikel/Anlage

§ 19

Inkrafttretensdatum

01.03.2020

Außerkrafttretensdatum

Index

54 Sport

Text

Paragraph 19 *,)
Diplomschilehrerprüfung

  1. Absatz einsDurch die Prüfung für Diplomschilehrer ist festzustellen, ob die Kenntnisse und Fertigkeiten des Bewerbers für die fachkundige Erteilung von Unterricht im alpinen Schilauf in besonderem Maße gegeben sind.
  2. Absatz 2Die Prüfung ist in einen theoretischen und in einen praktischen Teil zu gliedern. Sie erstreckt sich im theoretischen Teil insbesondere auf die Gegenstände Berufskunde, Unterrichtslehre, Körperlehre und Erste Hilfe, Bewegungslehre, Alpinkunde, Schnee- und Lawinenkunde, Geländekunde, Ausrüstungskunde, Tourismuskunde und Fremdsprachen. Im praktischen Teil erstreckt sich die Prüfung insbesondere auf die Gegenstände Schiunterricht, Schulefahren, Geländefahren, Rennlauf und Organisation des Schilaufes abseits gesicherter Pisten einschließlich Bergrettungsübungen.
  3. Absatz 3Zur Prüfung für Diplomschilehrer sind Personen zuzulassen, die
    1. Litera a
      mindestens drei Monate als Schilehrer Schiunterricht erteilt haben sowie
    2. Litera b
      an einer entsprechenden Ausbildung nach Paragraph 27, teilgenommen haben.

*) Fassung LGBl.Nr. 40/2011, 74/2012, 18/2015, 4/2020

Im RIS seit

19.02.2020

Zuletzt aktualisiert am

19.02.2020

Gesetzesnummer

20000450

Dokumentnummer

LVB40039615