Landesrecht konsolidiert Tirol: Innsbrucker Stadtrecht 1975, Gesetz § 1, Fassung vom 20.06.2021

Innsbrucker Stadtrecht 1975, Gesetz § 1

Kurztitel

Innsbrucker Stadtrecht 1975, Gesetz

Kundmachungsorgan

LGBl.Nr. 53/1975

Typ

LG

§/Artikel/Anlage

§ 1

Inkrafttretensdatum

05.07.1975

Außerkrafttretensdatum

Index

1010 Stadtrecht

Text

STADTRECHT DER LANDESHAUPTSTADT INNSBRUCK 1975

1. Abschnitt
Die Landeshauptstadt und ihre Aufgaben

§ 1

Rechtliche Stellung

(1) Die Stadt Innsbruck ist die Landeshauptstadt von Tirol. Sie ist Gebietskörperschaft mit dem Recht auf Selbstverwaltung.

(2) Die Stadt Innsbruck ist eine Stadt mit eigenem Statut. Als solche hat sie neben den Aufgaben der Gemeindeverwaltung auch die der Bezirksverwaltung zu besorgen.

(3) Die Stadt ist selbständiger Wirtschaftskörper. Sie hat das Recht, innerhalb der Schranken der allgemeinen Bundes- und Landesgesetze Vermögen aller Art zu besitzen, zu erwerben und darüber zu verfügen, wirtschaftliche Unternehmungen zu betreiben sowie im Rahmen der Finanzverfassung ihren Haushalt selbständig zu führen und Abgaben auszuschreiben.

Zuletzt aktualisiert am

28.07.2017

Gesetzesnummer

20000196

Dokumentnummer

LTI40011010

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/lgbl/TI/1975/53/P1/LTI40011010