Landesrecht konsolidiert Tirol: Innsbrucker Stadtrecht 1975, Gesetz § 2, Fassung vom 13.12.2011

Innsbrucker Stadtrecht 1975, Gesetz § 2

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Innsbrucker Stadtrecht 1975, Gesetz

Kundmachungsorgan

LGBl.Nr. 53/1975

Typ

K

§/Artikel/Anlage

§ 2

Inkrafttretensdatum

05.07.1975

Außerkrafttretensdatum

13.12.2011

Index

1010 Stadtrecht

Text

§ 2

Gemeindegebiet

(1) Das Gebiet der Landeshauptstadt umfaßt die Katastralgemeinden Innsbruck, Wilten, Pradl, Hötting, Amras, Mühlau, Arzl, Vill und Igls.

(2) Der Gemeinderat kann das Gemeindegebiet aus Gründen der Verwaltung in Stadtbezirke einteilen.

(3) Die Grenzen der Stadt können auf Grund eines Übereinkommens zwischen der Landeshauptstadt und den beteiligten Gemeinden mit Zustimmung der Bundesregierung durch Verordnung der Landesregierung geändert werden; die Grenzänderungen sind im Landesgesetzblatt kundzumachen; gegen den Willen der Landeshauptstadt können ihre Grenzen nur durch ein Landesgesetz geändert werden.

(4) Das Gebiet der Stadt ist zugleich politischer Bezirk.

Zuletzt aktualisiert am

28.07.2017

Gesetzesnummer

20000196

Dokumentnummer

LTI40011011

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/lgbl/TI/1975/53/P2/LTI40011011