Landesrecht konsolidiert Kärnten: Kärntner Landtagswahlordnung - K-LTWO § 2, Fassung vom 15.07.2016

Kärntner Landtagswahlordnung - K-LTWO § 2

Kurztitel

Kärntner Landtagswahlordnung - K-LTWO

Kundmachungsorgan

LGBl. Nr. 191/1974

Typ

LG

§/Artikel/Anlage

§ 2

Inkrafttretensdatum

28.09.1974

Außerkrafttretensdatum

Abkürzung

K-LTWO

Index

05 Landtag, Landesregierung

Text

§ 2

Wahlkreise

 

Das Land Kärnten wird zum Zwecke der Wahl in den Landtag in folgende vier Wahlkreise eingeteilt:

 

a)

Wahlkreis 1; er umfaßt den Bereich der Landeshauptstadt Klagenfurt und den Bereich des politischen Bezirkes Klagenfurt Land.

b)

Wahlkreis 2; er umfaßt den Bereich des politischen Bezirkes St. Veit an der Glan, den Bereich des politischen Bezirkes Völkermarkt sowie den Bereich des politischen Bezirkes Wolfsberg;

c)

Wahlkreis 3; er umfaßt den Bereich der Stadt Villach und den Bereich des politischen Bezirkes Villach Land;

d)

Wahlkreis 4; er umfaßt den Bereich des politischen Bezirkes Hermagor und den Bereich des politischen Bezirkes Spittal an der Drau sowie den Bereich des politischen Bezirkes Feldkirchen.

Zuletzt aktualisiert am

09.10.2008

Gesetzesnummer

20000022

Dokumentnummer

LKT40001618