Bundesrecht konsolidiert: Aufwandersatzverordnung § 1, Fassung vom 09.02.2018

Aufwandersatzverordnung § 1

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Aufwandersatzverordnung

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 18/2018 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 351/2018

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 1

Inkrafttretensdatum

01.01.2018

Außerkrafttretensdatum

31.12.2018

Index

14/02 Gerichtsorganisation

Text

§ 1. Die Höhe der als Aufwandersatz in Arbeitsrechtssachen zu leistenden Pauschalbeträge wird wie folgt festgesetzt:

1.

für das Verfahren erster Instanz

a)

bis zur ersten Tagsatzung zur mündlichen Streitverhandlung oder bis zur abgesonderten Abhaltung einer ersten Tagsatzung bzw. bis zur Erlassung eines Zahlungsbefehls, Zahlungsauftrages oder Versäumungsurteils

290 Euro

b)

für das weitere Verfahren

495 Euro

2.

für das Berufungsverfahren und das Verfahren über einen Rekurs gegen einen Endbeschluss

495 Euro

Im RIS seit

26.01.2018

Zuletzt aktualisiert am

20.12.2018

Gesetzesnummer

20010137

Dokumentnummer

NOR40200231

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/ii/2018/18/P1/NOR40200231