Bundesrecht konsolidiert: Holzhandelsüberwachungsgesetz § 2, Fassung vom 18.02.2020

Holzhandelsüberwachungsgesetz § 2

Kurztitel

Holzhandelsüberwachungsgesetz

Kundmachungsorgan

BGBl. I Nr. 178/2013

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 2

Inkrafttretensdatum

07.08.2013

Außerkrafttretensdatum

Abkürzung

HolzHÜG

Index

80/04 Wettbewerbsrecht

Text

Behörden

§ 2.

(1) Zuständige Behörden zur Durchführung der in § 1 genannten Rechtsakte und Vollziehung dieses Bundesgesetzes, soweit nicht anderes bestimmt ist, sind:

1.

das Bundesamt für Wald

a)

bezüglich der in § 1 Abs. 1 Z 1 und 2 genannten Rechtsakte;

b)

bezüglich der in § 1 Abs. 1 Z 3 und 4 genannten Rechtsakte, wenn Holz oder Holzerzeugnisse betroffen sind, die

aa)

aus einem Drittstaat in den Binnenmarkt der Europäischen Union eingeführt werden oder

bb)

aus einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem den Mitgliedsaaten der Europäischen Union gleichgestellten Staat

nach Österreich verbracht werden;

2.

die Bezirksverwaltungsbehörde bezüglich der in § 1 Abs. 1 Z 3 und 4 genannten Rechtsakte, sofern nicht die Zuständigkeit des Bundesamtes für Wald nach Z 1 lit. b gegeben ist.

(2) Das Bundesamt für Wald ist weiters der Ansprechpartner der Europäischen Kommission im Sinne des Art. 7 Abs. 1 der Verordnung (EG) Nr. 2173/2005.

Im RIS seit

14.08.2013

Zuletzt aktualisiert am

14.08.2013

Gesetzesnummer

20008546

Dokumentnummer

NOR40154479

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/i/2013/178/P2/NOR40154479