Bundesrecht konsolidiert: Hochschul-Zulassungsverordnung § 12, Fassung vom 12.07.2018

Hochschul-Zulassungsverordnung § 12

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Hochschul-Zulassungsverordnung

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 112/2007 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 177/2018

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 12

Inkrafttretensdatum

01.10.2007

Außerkrafttretensdatum

12.07.2018

Abkürzung

HZV

Index

72/02 Studienrecht allgemein

Text

4. Abschnitt
Voraussetzungen zum Studium von (Hochschul)Lehrgängen

Festlegung von Voraussetzungen

§ 12.

Bei der Festlegung von Voraussetzungen zum Studium von (Hochschul)Lehrgängen sind je nach inhaltlicher Ausrichtung des (Hochschul)Lehrganges die erforderlichen Qualifikationen zu definieren und die von den Aufnahmewerberinnen und Aufnahmewerbern zu erbringenden Nachweise zu beschreiben. Dabei ist zB auf die geforderte Vorbildung, die Berufspraxis, die Berufserfahrungen und auf die Anforderungen des Berufes sowie die Durchlässigkeit zu anderen Bildungsangeboten der Pädagogischen Hochschule und zu anderen postsekundären Bildungsangeboten Bedacht zu nehmen.

Schlagworte

Hochschullehrgang

Zuletzt aktualisiert am

16.07.2018

Gesetzesnummer

20005333

Dokumentnummer

NOR40087496