Bundesrecht konsolidiert: DBA-Entlastungsverordnung § 6, Fassung vom 30.05.2023

DBA-Entlastungsverordnung § 6

Kurztitel

DBA-Entlastungsverordnung

Kundmachungsorgan

BGBl. III Nr. 92/2005 zuletzt geändert durch BGBl. II Nr. 318/2022

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 6

Inkrafttretensdatum

01.09.2022

Außerkrafttretensdatum

Index

39/03 Doppelbesteuerung

Text

Paragraph 6,
  1. Absatz einsDie Verordnung tritt am 1. Juli 2005 in Kraft und ist auf Einkünfte anzuwenden, die ab diesem Zeitpunkt zufließen.

    Anmerkung, Absatz 2, aufgehoben durch Artikel 2, Ziffer 2,, Bundesgesetzblatt Teil 2, Nr. 318 aus 2022,)

  2. Absatz 3Nachstehende Durchführungsvereinbarungen stehen der Anwendung des Systems der Entlastung an der Quelle nach dieser Verordnung nicht entgegen:
    • Strichaufzählung
      Durchführungsvereinbarung zum DBA-Dänemark, Bundesgesetzblatt Nr. 172 aus 1972,
    • Strichaufzählung
      Durchführungsvereinbarung zum DBA-Liechtenstein, Bundesgesetzblatt Nr. 437 aus 1971,
    • Strichaufzählung
      Durchführungsvereinbarung zum DBA-Luxemburg, Bundesgesetzblatt Nr. 143 aus 1964,
    • Strichaufzählung
      Durchführungsvereinbarung zum DBA-Schweden, Bundesgesetzblatt Nr. 298 aus 1972,
    • Strichaufzählung
      Durchführungsvereinbarung zum DBA-Schweiz, Bundesgesetzblatt Nr. 65 aus 1975,.
  3. Absatz 4Paragraph 5, Absatz 3, in der Fassung der Verordnung Bundesgesetzblatt Teil 2, Nr. 579 aus 2020, tritt mit 1. Jänner 2021 in Kraft.
  4. Absatz 5Paragraph 5, Absatz eins, Ziffer 4 und Absatz 3, tritt mit Ablauf des 31. August 2022 außer Kraft und ist letztmalig auf Einkünfte anzuwenden, die bis zu diesem Zeitpunkt zufließen. Paragraph 6, Absatz 2, tritt mit Ablauf des 31. August 2022 außer Kraft.

Im RIS seit

26.08.2022

Zuletzt aktualisiert am

26.08.2022

Gesetzesnummer

20004176

Dokumentnummer

NOR40246890