Bundesrecht konsolidiert: Universitätsgesetz 2002 § 53, Fassung vom 25.06.2024

Universitätsgesetz 2002 § 53

Kurztitel

Universitätsgesetz 2002

Kundmachungsorgan

BGBl. I Nr. 120/2002 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 93/2021

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 53

Inkrafttretensdatum

28.05.2021

Außerkrafttretensdatum

Abkürzung

UG

Index

72/01 Hochschulorganisation

Text

Aufbewahrung von universitätsspezifischen Daten

Paragraph 53,

Folgende Prüfungsdaten gemäß Paragraph 9, Ziffer 15, des Bildungsdokumentationsgesetzes 2020 – BilDokG 2020, Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 20 aus 2021, müssen mindestens 80 Jahre in geeigneter Form aufbewahrt werden:

  1. Ziffer eins
    die Bezeichnung von Prüfungen oder das Thema der wissenschaftlichen oder künstlerischen Arbeiten,
  2. Ziffer 2
    die vergebenen ECTS-Anrechnungspunkte,
  3. Ziffer 3
    die Beurteilung,
  4. Ziffer 4
    die Namen der Prüferinnen und Prüfer oder der Beurteilerinnen und Beurteiler,
  5. Ziffer 5
    das Datum der Prüfung oder der Beurteilung sowie
  6. Ziffer 6
    der Name und die Matrikelnummer der oder des Studierenden.

Im RIS seit

28.05.2021

Zuletzt aktualisiert am

07.09.2021

Gesetzesnummer

20002128

Dokumentnummer

NOR40232338