Bundesrecht konsolidiert: Kindschaftsrechts-Änderungsgesetz 2001 - Mediation, Verordnungsermächtigung Art. 17 § 1, Fassung vom 24.01.2019

Kindschaftsrechts-Änderungsgesetz 2001 - Mediation, Verordnungsermächtigung Art. 17 § 1

Kurztitel

Kindschaftsrechts-Änderungsgesetz 2001 - Mediation, Verordnungsermächtigung

Kundmachungsorgan

BGBl. I Nr. 135/2000

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

Art. 17 § 1

Inkrafttretensdatum

01.07.2001

Außerkrafttretensdatum

Abkürzung

KindRÄG 2001

Index

20/01 Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch (ABGB)

Text

Artikel XVII

Verordnungsermächtigung

§ 1. Der Bundesminister für Finanzen wird ermächtigt, im Einvernehmen mit dem Bundesminister für Justiz durch Verordnung die Anlegung von Mündelgeld in anderen Formen als nach §§ 230a und 230b ABGB ohne Genehmigung des Gerichtes für geeignet zu erklären. Er hat dabei die Veranlagungsziele des § 230 ABGB zu beachten und sich an deren Konkretisierung in den §§ 230a und 230b ABGB zu orientieren sowie auf die Erfordernisse des Europäischen Gemeinschaftsrechts Bedacht zu nehmen.

Zuletzt aktualisiert am

26.06.2012

Gesetzesnummer

20001052

Dokumentnummer

NOR40013511