Bundesrecht konsolidiert: Gesundheitsförderungsgesetz § 2, Fassung vom 19.09.2016

Gesundheitsförderungsgesetz § 2

Kurztitel

Gesundheitsförderungsgesetz

Kundmachungsorgan

BGBl. I Nr. 51/1998

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 2

Inkrafttretensdatum

28.03.1998

Außerkrafttretensdatum

Abkürzung

GfG

Index

82/02 Gesundheitsrecht allgemein

Text

Erreichung der Ziele

Paragraph 2,

Folgende grundlegende Strategien sind zur Erreichung der in Paragraph eins, genannten Zielsetzungen vorzusehen:

  1. Ziffer eins
    Strukturaufbau für Gesundheitsförderung und Krankheitsprävention unter Berücksichtigung und Einbindung bestehender Einrichtungen und Strukturen;
  2. Ziffer 2
    Entwicklung und Vergabe von bevölkerungsnahen, kontextbezogenen Programmen und Angeboten in Gemeinden, Städten, Schulen, Betrieben und im öffentlichen Gesundheitswesen;
  3. Ziffer 3
    Entwicklung zielgruppenspezifischer Programme zur Information und Beratung über gesunden Lebensstil, Krankheitsprävention sowie Umgang mit chronischen Krankheiten und Krisensituationen;
  4. Ziffer 4
    wissenschaftliche Programme zur Weiterentwicklung der Gesundheitsförderung und Krankheitsprävention sowie der Epidemiologie, Evaluation und Qualitätssicherung in diesem Bereich;
  5. Ziffer 5
    Unterstützung der Fortbildung von Personen, die in der Gesundheitsförderung und Krankheitsprävention tätig sind;
  6. Ziffer 6
    Abstimmung der Maßnahmen und Initiativen im Sinne dieses Bundesgesetzes mit bestehenden Aktivitäten im Bereich der Gesundheitsförderung.

Zuletzt aktualisiert am

26.09.2017

Gesetzesnummer

10011127

Dokumentnummer

NOR12142318

Alte Dokumentnummer

N8199851521L

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/i/1998/51/P2/NOR12142318