Bundesrecht konsolidiert: Gefahrenzonenpläne § 1, Fassung vom 19.11.2019

Gefahrenzonenpläne § 1

Kurztitel

Gefahrenzonenpläne

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 436/1976

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 1

Inkrafttretensdatum

19.08.1976

Außerkrafttretensdatum

Index

80/02 Forstrecht

Text

§ 1.

(1) Die Gefahrenzonenpläne sind insbesondere eine Grundlage für die

a)

Projektierung und Durchführung von Maßnahmen durch den Forsttechnischen Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung (kurz Dienststellen) sowie für die Reihung dieser Maßnahmen entsprechend ihrer Dringlichkeit und

b)

Tätigkeit der Angehörigen der Dienststellen als Sacherständige.

(2) Unbeschadet der Bestimmungen des Abs. 1 sind die Gefahrenzonenpläne nach Maßgabe der den Dienststellen gebotenen Möglichkeiten so zu erstellen, daß sie als Grundlage für Planungen auf den Gebieten der Raumplanung, des Bauwesens und des Sicherheitswesens – bei Planungen auf letzterem Gebiet, soweit es sich um solche im Zusammenhang mit Evakuierungen, Verkehrsbeschränkungen oder um sonstige, der Sicherung vor Wildbach- und Lawinengefahren dienende Maßnahmen handelt – geeignet sind.

Schlagworte

Wildbachverbauung, Wildbachgefahr

Zuletzt aktualisiert am

16.03.2017

Gesetzesnummer

10010379

Dokumentnummer

NOR12132512

Alte Dokumentnummer

N8197621739L

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1976/436/P1/NOR12132512