Bundesrecht konsolidiert: Landwirtschaftliches Siedlungs-Grundsatzgesetz Art. 1 § 1, Fassung vom 19.11.2019

Landwirtschaftliches Siedlungs-Grundsatzgesetz Art. 1 § 1

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Landwirtschaftliches Siedlungs-Grundsatzgesetz

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 79/1967 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 14/2019

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

Art. 1 § 1

Inkrafttretensdatum

08.03.1967

Außerkrafttretensdatum

31.12.2019

Index

80/06 Bodenreform

Beachte

zum Außerkrafttreten vgl. Art. 151 Abs. 63 Z 4 B-VG, BGBl. Nr. 1/1930 idF BGBl. I Nr. 14/2019

Text

Artikel I

§ 1.

(1) Zum Zwecke der Verbesserung der Agrarstruktur können landwirtschaftliche Siedlungsverfahren durchgeführt werden.

(2) Das Ziel dieser Verfahren ist die Schaffung und Erhaltung solcher bäuerlicher Betriebe, deren Erträgnisse allein oder in Verbindung mit einem Nebenerwerb einer bäuerlichen Familie einen angemessenen Lebensunterhalt nachhaltig sichern.

Anmerkung

Formal befindet sich die Überschrift „Artikel I“ vor der Präambel dieses Bundesgesetzes.

Zuletzt aktualisiert am

18.12.2019

Gesetzesnummer

10010322

Dokumentnummer

NOR40002997

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1967/79/A1P1/NOR40002997