Bundesrecht konsolidiert: Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz § 14b, Fassung vom 17.12.2015

Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz § 14b

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 459/1993 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 135/2009

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 14b

Inkrafttretensdatum

01.01.2010

Außerkrafttretensdatum

30.06.2017

Abkürzung

AVRAG

Index

60/01 Arbeitsvertragsrecht

Beachte

Zum Bezugszeitraum vgl. § 19 Abs. 1 Z 19.

Text

Begleitung von schwersterkrankten Kindern

§ 14b. § 14a ist auch bei der Begleitung von im gemeinsamen Haushalt lebenden, schwersterkrankten Kindern (Wahl-, Pflegekindern oder leiblichen Kindern des anderen Ehegatten, des eingetragenen Partners oder Lebensgefährten) des Arbeitnehmers anzuwenden. Abweichend von § 14a Abs. 1 kann die Maßnahme zunächst für einen bestimmten, fünf Monate nicht übersteigenden Zeitraum verlangt werden; bei einer Verlängerung der Maßnahme darf die Gesamtdauer der Maßnahme neun Monate nicht überschreiten.

Anmerkung

ÜR: Art. 79 Abs. 2, BGBl. I Nr. 135/2009

Schlagworte

Wahlkind

Im RIS seit

22.03.2010

Zuletzt aktualisiert am

18.01.2017

Gesetzesnummer

10008872

Dokumentnummer

NOR40115091