Bundesrecht konsolidiert: Waffengesetz 1996 § 61, Fassung vom 30.09.2012

Waffengesetz 1996 § 61

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Waffengesetz 1996

Kundmachungsorgan

BGBl. I Nr. 12/1997 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 57/2001

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 61

Inkrafttretensdatum

01.07.2001

Außerkrafttretensdatum

30.09.2012

Abkürzung

WaffG

Index

41/04 Sprengmittel, Waffen, Munition

Text

Vollziehung

§ 61.

Mit der Vollziehung ist betraut hinsichtlich

  1. 1.
    des § 16 Abs. 1 die Bundesregierung;
  2. 2.
    der §§ 11 Abs. 4 und 50 Abs. 1 bis 3 der Bundesminister für Justiz;
  3. 3.
    der §§ 5 und 18 der Bundesminister für Landesverteidigung im Einvernehmen mit dem Bundesminister für Inneres;
  4. 3a.
    des § 42a der Bundesminister für Landesverteidigung im Einvernehmen mit dem Bundesminister für Finanzen;
  5. 4.
    der übrigen Bestimmungen der Bundesminister für Inneres, und zwar hinsichtlich
    1. a)
      der §§ 17 Abs. 3, 30, 31 und 34 im Einvernehmen mit dem Bundesminister für wirtschaftliche Angelegenheiten;
    2. b)
      des § 39 Abs. 1 im Einvernehmen mit dem Bundesminister für Finanzen;
    3. c)
      des § 39 Abs. 2 im Einvernehmen mit dem Bundesminister für auswärtige Angelegenheiten;
    4. d)
      des § 42 im Einvernehmen mit dem Bundesminister für Justiz und - soweit Kriegsmaterial betroffen ist - mit dem Bundesminister für Landesverteidigung;
    5. e)
      des § 43 im Einvernehmen mit dem Bundesminister für Landesverteidigung, sofern Kriegsmaterial betroffen ist;
    6. f)
      des § 47 Abs. 2 und 3 im Einvernehmen mit den Bundesministern für wirtschaftliche Angelegenheiten und für auswärtige Angelegenheiten.

Zuletzt aktualisiert am

10.10.2012

Gesetzesnummer

10006016

Dokumentnummer

NOR40018714

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/i/1997/12/P61/NOR40018714