Bundesrecht konsolidiert: Einsatzzulagengesetz § 2a, Fassung vom 29.06.2015

Einsatzzulagengesetz § 2a

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Einsatzzulagengesetz

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 423/1992 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 87/2002

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 2a

Inkrafttretensdatum

29.05.2002

Außerkrafttretensdatum

29.06.2015

Abkürzung

EZG

Index

43/02 Leistungsrecht

Text

Gefahrenzuschlag

§ 2a. (1) Ein Gefahrenzuschlag gebührt im Falle eines Einsatzes nach § 2 Abs. 1 lit. b und c WG 2001, wenn auf Grund der für den jeweiligen Einsatzzweck typischen Umstände eine außergewöhnliche Gefährdung für Leib und Leben der im Einsatz verwendeten Personen zu erwarten ist.

(2) Der Gefahrenzuschlag beträgt 40% des Gehaltes (einschließlich allfälliger Teuerungszulagen) der Gehaltsstufe 2 der Dienstklasse V eines Beamten der Allgemeinen Verwaltung.

Zuletzt aktualisiert am

09.07.2015

Gesetzesnummer

10005814

Dokumentnummer

NOR40031503

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1992/423/P2a/NOR40031503