Bundesrecht konsolidiert: Zivildienstgesetz 1986 § 25a, Fassung vom 20.01.2011

Zivildienstgesetz 1986 § 25a

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Zivildienstgesetz 1986

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 679/1986 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 106/2005

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 25a

Inkrafttretensdatum

01.01.2006

Außerkrafttretensdatum

06.07.2021

Abkürzung

ZDG

Index

44 Zivildienst

Text

§ 25a.

(1) Dem Zivildienstleistenden gebührt eine Pauschalvergütung (Grundvergütung und Zuschlag). (Anm. 1)

(2) Die Höhe der monatlichen Pauschalvergütung (Grundvergütung und Zuschlag) bestimmt sich nach dem Gehalt einschließlich allfälliger Teuerungszulagen eines Beamten der Dienstklasse V, Gehaltsstufe 2, des Gehaltsgesetzes 1956, BGBl. Nr. 54, und beträgt

1.

für die Grundvergütung bei ordentlichem oder außerordentlichem Zivildienst 12,87 vH und

2.

für den Zuschlag zur Grundvergütung bei Einsätzen nach § 8a Abs. 6 und § 21 7,05 vH dieses Gehaltsansatzes.

(3) Erstreckt sich der Anspruch nach Abs. 2 nur auf Bruchteile eines Monats, so steht er dem Zivildienstleistenden für jeden Kalendertag mit je einem Dreißigstel dieser Bruchteile zu. Das gilt jedoch nicht, wenn der Zivildienst bis längstens zum 5. des Monats angetreten wird, für die zwischen dem ersten und dem fünften liegenden Tage. In diesem Fall gebührt der Anspruch auch für diese Tage.

(_______________

Anm. 1:

ab 1.1.2020 gemäß BGBl. II Nr. 2/2020:

Grundvergütung: € 346,70

Zuschlag: € 189,90

ab 1.1.2019 gemäß BGBl. II Nr. 16/2019:

Grundvergütung: € 339,00

Zuschlag: € 185,70

ab 1.1.2018 gemäß BGBl. II Nr. 5/2018:

Grundvergütung: € 328,70

Zuschlag: € 180,10

ab 1.1.2017 gemäß BGBl. II Nr. 32/2017:

Grundvergütung: € 321,30

Zuschlag: € 176,00

ab 1.1.2016 gemäß BGBl. II Nr. 13/2016:

Grundvergütung: € 317,10

Zuschlag: € 173,70

ab 1.3.2015 gemäß BGBl. II Nr. 42/2015:

Grundvergütung:€ 313,00

Zuschlag:€ 171,50

ab 1.3.2014 gemäß BGBl. II Nr. 41/2014:

Grundvergütung: € 307,50

Zuschlag: € 168,50

ab 1.2.2012 gemäß BGBl. II Nr. 29/2012:

Grundvergütung: € 301,40

Zuschlag: € 165,10

ab 1.1.2011 gemäß BGBl. II Nr. 7/2011:

Grundvergütung: € 292,50

Zuschlag: € 160,20

ab 1.1.2010 gemäß BGBl. II Nr. 8/2010:

Grundvergütung: € 289,20

Zuschlag: € 158,50

ab 1.1.2009 gemäß BGBl. II Nr. 11/2009:

Grundvergütung: € 286,10

Zuschlag: € 156,80

ab 1.1.2008 gemäß BGBl. II Nr. 20/2008:

Grundvergütung: € 276,30

Zuschlag: € 151,40

ab 1.1.2007 gemäß BGBl. II Nr. 20/2007:

Grundvergütung: € 269,10

Zuschlag: € 147,40

ab 1.1.2006 gemäß BGBl. II Nr. 9/2006:

Grundvergütung: € 262,90

Zuschlag: € 144,00)

Schlagworte

BGBl. Nr. 54/1956

Zuletzt aktualisiert am

07.07.2021

Gesetzesnummer

10005603

Dokumentnummer

NOR40068172

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1986/679/P25a/NOR40068172