Bundesrecht konsolidiert: Kommunalsteuergesetz 1993 § 8, tagesaktuelle Fassung

Kommunalsteuergesetz 1993 § 8

Kurztitel

Kommunalsteuergesetz 1993

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 819/1993 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 180/2004

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 8

Inkrafttretensdatum

31.12.2004

Außerkrafttretensdatum

Abkürzung

KommStG 1993

Index

32/02 Steuern vom Einkommen und Ertrag

Beachte

Bezugszeitraum: Z 1
ab 1.10.2004
§ 16 Abs. 8 idF BGBl. I Nr. 180/2004

Text

Steuerbefreiungen

§ 8.

Von der Kommunalsteuer sind befreit:

1.

Das Unternehmen ÖBB-Gesellschaften (§ 3 Abs. 4) und die Österreichischen Bundesbahnen mit 66% der Bemessungsgrundlage;

2.

Körperschaften, Personenvereinigungen oder Vermögensmassen, soweit sie mildtätigen Zwecken und/oder gemeinnützigen Zwecken auf dem Gebiet der Gesundheitspflege, Kinder-, Jugend-, Familien-, Kranken-, Behinderten-, Blinden- und Altenfürsorge dienen (§§ 34 bis 37, §§ 39 bis 47 der Bundesabgabenordnung). § 5 Abs. 3 letzter Satz ist sinngemäß anzuwenden.

Schlagworte

Kinderfürsorge, Jugendfürsorge, Familienfürsorge, Krankenfürsorge,
Behindertenfürsorge, Blindenfürsorge

Zuletzt aktualisiert am

14.01.2016

Gesetzesnummer

10004841

Dokumentnummer

NOR40062128

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1993/819/P8/NOR40062128