Bundesrecht konsolidiert: Bankwesengesetz § 0, Fassung vom 31.10.2009

Bankwesengesetz § 0

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Bankwesengesetz

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 532/1993 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 22/2009

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 0

Inkrafttretensdatum

01.04.2009

Außerkrafttretensdatum

31.10.2009

Abkürzung

BWG

Index

37/02 Kreditwesen

Titel

Bundesgesetz über das Bankwesen (Bankwesengesetz – BWG)
StF: BGBl. Nr. 532/1993 (NR: GP XVIII RV 1130 AB 1170 S. 127. BR: AB 4571 S. 573.)
[EWR/Anh. IX: 373L0183, 377L0780, 389L0646, 389L0299, 389L0647, 391L0031, 383L0350, 386L0635, 389L0117, 391L0308; EWR/Anh. XIX: 387L0102]

Änderung

Bundesgesetzblatt Nr. 917 aus 1993, (K über Idat)

Bundesgesetzblatt Nr. 505 aus 1994, (NR: GP römisch XVIII RV 1334 AB 1608 S. 168. BR: AB 4818 S. 588.)

Bundesgesetzblatt Nr. 730 aus 1994,

Bundesgesetzblatt Nr. 22 aus 1995, (NR: GP römisch XIX IA 27/A AB 54 S. 12. BR: AB 4951 S. 593.)

Bundesgesetzblatt Nr. 50 aus 1995, (K über Idat)

Bundesgesetzblatt Nr. 383 aus 1995, (NR: GP römisch XIX IA 223/A AB 177 S. 37. BR: AB 5013 S. 600.)

Bundesgesetzblatt Nr. 255 aus 1996,

Bundesgesetzblatt Nr. 304 aus 1996, in der Fassung Bundesgesetzblatt Nr. 680 aus 1996, (DFB) (NR: GP römisch XX RV 32 AB 133 S. 25. BR: AB 5177 S. 614.)

[CELEX-Nr.: 368L0151, 377L0091, 392L0101, 378L0855, 378L0660, 390L0605, 390L0604, 394L0008, 382L0891, 383L0349, 384L0253, 389L0666, 389L0667]

Bundesgesetzblatt Nr. 445 aus 1996, (NR: GP römisch XX RV 94 AB 256 S. 36. BR: AB 5241 S. 616.)

[CELEX-Nr.: 392L0030, 392L0121, 389L0117, 394L0019]

Bundesgesetzblatt Nr. 446 aus 1996, (NR: GP römisch XX RV 128 AB 257 S. 36. BR: AB 5242 S. 616.)

Bundesgesetzblatt Nr. 742 aus 1996, (NR: GP römisch XX IA 321/A AB 474 S. 47. BR: AB 5312 S. 619.)

[CELEX-Nr.: 377L0187]

Bundesgesetzblatt Nr. 753 aus 1996, (NR: GP römisch XX RV 369 AB 473 S. 47. BR: AB 5313 S. 619.)

[CELEX-Nr.: 393L0006, 393L0022, 395L0015, 395L0026, 396L0010)

Bundesgesetzblatt Nr. 757 aus 1996, (NR: GP römisch XX RV 397 AB 477 S. 47. BR: AB 5314 S. 619.)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 58 aus 1997, (K über Idat)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 63 aus 1997, (NR: GP römisch XX RV 575 AB 761 S. 78. BR: 5462 AB 5472 S. 628.)

[CELEX-Nr.: 390L0314]

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 106 aus 1997, (NR: GP römisch XX RV 734 AB 813 S. 82. BR: 5492 AB 5507 S. 629.) ersetzt durch Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 114 aus 1997,

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 114 aus 1997, (NR: GP römisch XX RV 734 AB 813 S. 82. BR: 5492 AB 5507 S. 629.)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 11 aus 1998, (NR: GP römisch XX RV 929 AB 993 S. 105. BR: AB 5584 S. 633.)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 126 aus 1998, (NR: GP römisch XX RV 1187 AB 1241 S. 129. BR: 5722 AB 5695 S. 642.)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 153 aus 1998, (NR: GP römisch XX RV 1230 AB 1359 S. 137. BR: AB 5777 S. 643.)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 49 aus 1999, in der Fassung Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 76 aus 1999, (DFB) (NR: GP römisch XX RV 1576 AB 1629 S. 161. BR: AB 5893 S. 651.)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 63 aus 1999, (NR: GP römisch XX RV 1614 AB 1672 S. 162. BR: 5899 AB 5902 S. 653.)

[CELEX-Nr.: 397L0009]

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 123 aus 1999, (NR: GP römisch XX RV 1793 AB 1894 S. 175. BR: 5966 AB 5978 S. 656.)

[CELEX-Nr.: 397L0005]

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 25 aus 2000, (NR: GP römisch XXI RV 49 AB 78 S. 19. BR: 6094 AB 6097 S. 664.)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 33 aus 2000, (NR: GP römisch XXI RV 57 AB 157 S. 30. BR: AB 6119 S. 666.)

[CELEX-Nr.: 398L0031, 398L0033, 398L0007, 394L0019, 397L0009]

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 135 aus 2000, (NR: GP römisch XXI RV 296 AB 366 S. 44. BR: AB 6275 S. 670.)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 2 aus 2001, (NR: GP römisch XXI RV 358 AB 407 S. 52. BR: 6290 AB 6284 S. 671.)

[CELEX-Nr.: 300L0064]

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 97 aus 2001, (NR: GP römisch XXI RV 641 AB 714 S. 76. BR: AB 6423 S. 679.)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 45 aus 2002, (NR: GP römisch XXI RV 924 AB 1019 S. 95. BR: AB 6601 S. 685.)

[CELEX-Nr.: 300L0028, 300L0046]

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 100 aus 2002, (NR: GP römisch XXI RV 1131 AB 1176 S. 106. BR: 6665 AB 6678 S. 689.)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 131 aus 2002, (NR: GP römisch XXI IA 714/A AB 1205 S. 110. BR: AB 6737 S. 690.)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 163 aus 2002, (VfGH)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 33 aus 2003, (NR: GP römisch XXII RV 27 AB 68 S. 12. BR: AB 6786 S. 696.)

[CELEX-Nr.: 32002L0013, 32002L0083]

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 35 aus 2003, (NR: GP römisch XXII RV 32 AB 67 S. 12. BR: 6778 AB 6785 S. 696.)

[CELEX-Nr.: 32001L0097]

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 36 aus 2003, (NR: GP römisch XXII RV 33 AB 49 S. 12. BR: AB 6784 S. 696.)

[CELEX-Nr.: 32001L0017, 32001L0024]

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 80 aus 2003, (NR: GP römisch XXII RV 97 AB 139 S. 27. BR: AB 6850 S. 700.)

[CELEX-Nr.: 32001L0107, 32001L0108]

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 98 aus 2003, (VfGH)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 13 aus 2004, (NR: GP römisch XXII AB 348 S. 46. BR: 6971 S. 705.)

Bundesgesetzblatt Teil 2, Nr. 94 aus 2004,

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 70 aus 2004, (NR: GP römisch XXII RV 456 AB 520 S. 66. BR: AB 7073 S. 711.)

[CELEX-Nr.: 32002L0087]

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 131 aus 2004, (NR: GP römisch XXII RV 616 AB 629 S. 78. BR: AB 7143 S. 714.)

[CELEX-Nr.: 32002L0092, 31996L0061, 31996L0082]

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 161 aus 2004, (NR: GP römisch XXII RV 677 AB 739 S. 90. BR: AB 7165 S. 717.)

[CELEX-Nr.: 32003L0051, 32003L0038]

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 32 aus 2005, (NR: GP römisch XXII RV 795 AB 893 S. 109. BR: AB 7260 S. 722.)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 33 aus 2005, (NR: GP römisch XXII RV 819 AB 894 S. 109. BR: AB 7261 S. 722.)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 59 aus 2005, (NR: GP römisch XXII RV 927 AB 985 S. 112. BR: AB 7308 S. 723.)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 124 aus 2005, (NR: GP römisch XXII AB 1079 S. 122. BR: AB 7389 S. 725.)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 48 aus 2006, (NR: GP römisch XXII RV 1279 AB 1321 S. 140. BR: AB 7494 S. 732.)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 104 aus 2006, (NR: GP römisch XXII RV 1421 AB 1522 S.153. BR: AB 7572 S. 735.)

[CELEX-Nr.: 32003L0072]

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 141 aus 2006, (NR: GP römisch XXII RV 1558 AB 1585 S. 160. BR: AB 7629 S. 737.)

[CELEX-Nr. 32006L0048, 32006L0049]

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 19 aus 2007, (NR: GP römisch XXIII IA 82/A AB 55 S. 17. BR: 7668 AB 7672 S. 744.)

[CELEX-Nr.: 32004L0109]

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 60 aus 2007, (NR: GP römisch XXIII RV 143 AB 182 S. 30. BR: 7726 AB 7750 S. 747.)

[CELEX-Nr.: 32004L0039, 32006L0031, 32006L0049, 32006L0073]

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 108 aus 2007, (NR: GP römisch XXIII RV 313 AB 386 S. 42. BR: AB 7859 S. 751.)

[CELEX-Nr.: 32006L0043]

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 2 aus 2008, (1. BVRBG) (NR: GP römisch XXIII RV 314 AB 370 S. 41. BR: 7799 AB 7830 S. 751.)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 70 aus 2008, (NR: GP römisch XXIII RV 467 AB 494 S. 56. BR: 7909 AB 7926 S. 755.)

[CELEX-Nr.: 32006L0043, 32006L0046]

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 136 aus 2008, (NR: GP römisch XXIII RV 682 AB 683 S. 75. BR: 8030 AB 8031 S. 761.)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 22 aus 2009, (NR: GP römisch XXIV RV 45 AB 67 S. 14. BR: AB 8057 S. 767.)

[CELEX-Nr.: 32007L0044]

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 39 aus 2009, (NR: GP römisch XXIV RV 48 AB 130 S. 16. BR: AB 8076 S. 768.)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 42 aus 2009, (VfGH)

Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 66 aus 2009, (NR: GP römisch XXIV RV 207 AB 213 S. 27. BR: AB 8117 S. 772.)

[CELEX-Nr.: 32007L0064, 32009L0014]

Präambel/Promulgationsklausel

Der Nationalrat hat beschlossen:

Anmerkung, Inhaltsverzeichnis)

I. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen

§ 1.

Kredit- und Finanzinstitute

§ 2.

Begriffsbestimmungen

§ 3.

Ausnahmen

II. Abschnitt: Konzession

§ 4.

und § 5. Konzessionserteilung

§ 6.

Konzessionsrücknahme

§ 7.

Erlöschen der Konzession

Anmerkung, Paragraph 8, aufgehoben durch Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 141 aus 2006,)

III. Abschnitt: Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit

§ 9.

Kreditinstitute aus Mitgliedstaaten in Österreich

§ 9a.

Wertpapierfirmen aus Mitgliedstaaten in Österreich (Anm.: aufgehoben durch BGBl. I Nr. 60/2007)

§ 10.

Österreichische Kreditinstitute in Mitgliedstaaten

§ 11.

Finanzinstitute aus Mitgliedstaaten in Österreich

Anmerkung, Paragraph 12, aufgehoben durch Bundesgesetzblatt Nr. 445 aus 1996,)

§ 13.

Tochterunternehmen von Finanzinstituten aus Mitgliedstaaten in Österreich

Anmerkung, Paragraph 14, aufgehoben durch Bundesgesetzblatt Nr. 445 aus 1996,)

§ 15.

bis § 17. Aufsicht im Rahmen der Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit

Anmerkung, Paragraph 18, aufgehoben durch Bundesgesetzblatt Nr. 445 aus 1996,)

§ 19.

Zustellungen

IV. Abschnitt: Eigentümerbestimmungen und Bewilligungen

§ 20.

Qualifizierte Beteiligungen an Kreditinstituten

§ 20a.

Verfahren für die Beurteilung

§ 20b.

Kriterien für die Beurteilung

§ 21.

Bewilligungen

§ 21a.

Bewilligungsverfahren für den auf internen Ratings basierenden Ansatz

§ 21b.

Bewilligungsverfahren für externe Rating-Agenturen

§ 21c.

Bewilligungsverfahren bei Verwendung eigener Volatilitätsschätzungen (umfassende Methode) für kreditrisikomindernde Techniken

§ 21d.

Bewilligungsverfahren für den fortgeschrittenen Messansatz für das operationelle Risiko

§ 21e.

Bewilligungsverfahren für interne Modelle der Marktrisikobegrenzung für das Handelsbuch

§ 21f.

Bewilligungsverfahren für interne Modelle zur Bestimmung des Forderungswerts von Derivaten, Pensionsgeschäften, Wertpapier- und Warenleihgeschäften, Lombardgeschäften und Geschäften mit langer Abwicklungsfrist

§ 21g.

Grenzüberschreitende Bewilligungsverfahren

V. Abschnitt: Ordnungsnormen

1. Unterabschnitt: Mindesteigenmittelerfordernis

§ 22.

Mindesteigenmittelerfordernis

2. Unterabschnitt: Kreditrisiko

§ 22a.

Kreditrisiko-Standardansatz

§ 22b.

Auf internen Ratings basierender Ansatz

§ 22c.

Methode zur Ermittlung gewichteter Forderungsbeträge von Verbriefungspositionen

§ 22d.

Behandlung von Verbriefungspositionen beim Originator und Sponsor

§ 22e.

Verbriefung revolvierender Forderungen

§ 22f.

Behandlung einer Verbriefungsposition beim Investor

§ 22g.

Kreditrisikomindernde Techniken

§ 22h.

Anerkannte Sicherheiten

3. Unterabschnitt: Operationelles Risiko

§ 22i.

Absicherung des operationellen Risikos

§ 22j.

Basisindikatoransatz

§ 22k.

Standardansatz

§ 22l.

Fortgeschrittener Messansatz

§ 22m.

Kombinierte Ansätze

4. Unterabschnitt: Handelsbuch

§ 22n.

Positionen des Handelsbuchs

§ 22o.

Risikoarten des Handelsbuchs

§ 22p.

Internes Modell für das Handelsbuch

§ 22q.

Vereinfachte Berechnungsmethode für das Handelsbuch

5. Unterabschnitt: Eigenmittel

§ 23.

Eigenmittel

6. Unterabschnitt: Konsolidierung

§ 24.

Konsolidierte Eigenmittel

§ 24a.

Konsolidierung des Handelsbuchs

§ 24b.

Konsolidierung der offenen Devisen- und Goldpositionen

7. Unterabschnitt: Liquidität

§ 25.

Liquidität

8. Unterabschnitt: Offenlegungspflichten

§ 26.

Offenlegungspflichten

§ 26a.

konsolidierte Offenlegung

9. Unterabschnitt: Sonstige Ordnungsnormen

§ 27.

Großveranlagungen

§ 28.

Organgeschäfte

§ 28a.

Besondere Vorschriften für Organe von Kreditinstituten

§ 29.

Beteiligungen

§ 29a.

Wahlrecht zur Ermittlung der Ordnungsnormen auf Grundlage internationaler Rechnungslegungsstandards

VI. Abschnitt: Kreditinstitutsgruppe

§ 30.

Kreditinstitutsgruppe

VII. Abschnitt: Spareinlagen

§ 31.

Sparurkunden

§ 32.

Einzahlungen, Auszahlungen und Verzinsung

VIII. Abschnitt: Verbraucherbestimmungen

§ 33.

Verbraucherkreditverträge

§ 34.

Verbrauchergirokontoverträge

§ 35.

Preisaushang und Werbung

§ 36.

Geschäftsbeziehungen zu Jugendlichen

§ 37.

Wertstellung

IX. Abschnitt: Bankgeheimnis

§ 38.

Bankgeheimnis

X. Abschnitt: Sorgfaltspflichten und Bekämpfung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung

§ 39.

Allgemeine Sorgfaltspflichten

§ 39a.

Kreditinstitutseigene Verfahren zur Bewertung der Eigenkapitalausstattung

§ 40.

Sorgfaltspflichten zur Bekämpfung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung

§ 40a.

Vereinfachte Sorgfaltspflichten gegenüber Kunden

§ 40b.

Verstärkte Sorgfaltspflichten gegenüber Kunden

§ 40c.

Erleichterungen bei bestimmten Überweisungen

§ 40d.

Unzulässige Geschäftsbeziehungen

§ 41.

Meldepflichten

XI. Abschnitt: Interne Revision

§ 42.

Interne Revision

XII. Abschnitt: Rechnungslegung

§ 43.

und § 44. Allgemeine Bestimmungen

§ 45.

bis § 50. Allgemeine Ausweisvorschriften zur Bilanz

§ 51.

Vorschriften zu einzelnen Bilanzposten

§ 52.

bis § 54. Besondere Vorschriften zu einzelnen Posten der Gewinn- und Verlustrechnung

§ 55.

bis § 58. Bewertungsregeln

§ 59.

Konzernabschluß

Anmerkung, Paragraph 59 a,)

§ 60.

bis § 63a. Bankprüfer

Anmerkung, Paragraph 63 b, Befristetes Tätigkeitsverbot)

§ 64.

Anhang

§ 65.

Veröffentlichung

XIII. Abschnitt
Bestimmungen über den Deckungsstock gemäß § 230a ABGB

§ 66.

bis § 68. Bestimmungen über den Deckungsstock gemäß § 230a ABGB

XIV. Abschnitt: Aufsicht

§ 69.

bis § 72. Aufsicht

§ 73.

Anzeigen

§ 74.

Meldungen

§ 75.

Großkreditmeldung

§ 76.

Staatskommissär

§ 77.

und § 77a. Internationale Zusammenarbeit und Datenverarbeitung

XV. Abschnitt: Moratorium und internationale Sanktionen

§ 78.

Moratorium und internationale Sanktionen

XVI. Abschnitt: Oesterreichische Nationalbank

§ 79

und § 80 Oesterreichische Nationalbank

XVII. Abschnitt: Geschäftsaufsicht und Insolvenzbestimmungen

§ 81

bis § 91 Geschäftsaufsicht und Insolvenzbestimmungen

XVIII. Abschnitt: Strukturbestimmungen

§ 92.

Einbringung in Aktiengesellschaften

XIX. Abschnitt: Einlagensicherung und Anlegerentschädigung

§ 93.

bis § 93c. Einlagensicherung und Anlegerentschädigung

XX. Abschnitt: Bezeichnungsschutz

§ 94.

Bezeichnungsschutz

XXI. Abschnitt: Sparvereine und Werkssparkassen

§ 95.

Sparvereine und Werkssparkassen

XXII. Abschnitt: Verfahrens- und Strafbestimmungen

§ 96.

bis § 101. Verfahrens- und Strafbestimmungen

XXIII. Abschnitt: Umwandlung und Einziehung von Partizipationskapital

§ 102.

Umwandlung und Einziehung von Partizipationskapital

Anmerkung, Paragraph 102 a, Einziehung von Partizipationskapital)

XXIV. Abschnitt: Übergangs- und Schlußbestimmungen

§ 103.

bis § 103e. Übergangsbestimmungen

Anmerkung, Paragraph 103 f bis Paragraph 103 i,)

§ 104.

Änderung von Bezeichnungen

§ 105.

Verweise und Verordnungen

§ 106.

Außerkrafttreten

§ 107

und § 108. Inkrafttreten und Vollzugsklausel

Anmerkung

1. Dokumentalistische Gliederung:
Anlage 1 zu Art. I, § 22 = Anlage 1
Anlage 2 zu Art. I, § 22 = Anlage 2
Anlage 1 zu Art. I, § 43, Teil 1 = Anlage 4
Anlage 2 zu Art. I, § 43, Teil 1 = Anlage 5
Anlage 2 zu Art. I, § 43, Teil 2 = Anlage 6
2. Das Bankwesengesetz wurde in Artikel I des Finanzmarktanpassungsgesetz 1993, BGBl. Nr. 532/1993, kundgemacht.

Schlagworte

Inh,
Niederlassungsfreiheit, Gewinnrechnung, Verfahrensbestimmung, Wertpapierleihe, Konzernabschluss, Schlussbestimmung,
Finanzmarktanpassungsgesetz 1993 (BGBl. Nr. 532/1993),
Konzernabschlußgesetz (KonzaG), BGBl. I Nr. 49/1999,
Kapitalmarktoffensive-Gesetz - KMOG (BGBl. I Nr. 2/2001),
Versicherungsaufsichtsgesetz-Novelle 2003 - VAG-Novelle 2003 (BGBl. I Nr. 33/2003),
Bundesgesetz über das Internationale Insolvenzrecht - IIRG (BGBl. I Nr. 36/2003),
Rechnungslegungsänderungsgesetz 2004 - ReLÄG 2004 (BGBl. I Nr. 161/2004),
Gesellschaftsrechtsänderungsgesetz 2005 - GesRÄG 2005 (BGBl. I Nr. 59/2005),
Finanzmarktaufsichtsänderungsgesetz 2005 - FMA-ÄG 2005 (BGBl. I Nr. 48/2006),
Unternehmensrechts-Änderungsgesetz 2008 – URÄG 2008 (BGBl. I Nr. 70/2008)

Zuletzt aktualisiert am

26.09.2023

Gesetzesnummer

10004827

Dokumentnummer

NOR30007070

European Legislation Identifier (ELI)

https://ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1993/532/P0/NOR30007070