Bundesrecht konsolidiert: Glücksspielgesetz § 22, Fassung vom 18.11.2010

Glücksspielgesetz § 22

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Glücksspielgesetz

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 620/1989 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 167/2013

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 22

Inkrafttretensdatum

19.08.2010

Außerkrafttretensdatum

02.08.2013

Abkürzung

GSpG

Index

34 Monopole

Text

Pokersalon

§ 22.

Der Bundesminister für Finanzen kann das Recht zum Betrieb einer weiteren Spielbank durch Erteilung einer Konzession gemäß § 21 übertragen, wenn er diese zum ausschließlichen Betrieb eines Pokersalons für Pokerspiele ohne Bankhalter im Lebendspiel beschränkt. Dabei reduziert sich das erforderliche eingezahlte Grundkapital auf mindestens 5 Millionen Euro.

Im RIS seit

13.09.2010

Zuletzt aktualisiert am

21.08.2013

Gesetzesnummer

10004611

Dokumentnummer

NOR40120806

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1989/620/P22/NOR40120806