Bundesrecht konsolidiert: Einkommensteuergesetz 1988 § 83, Fassung vom 30.06.2008

Einkommensteuergesetz 1988 § 83

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Einkommensteuergesetz 1988

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 400/1988 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 99/2007

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 83

Inkrafttretensdatum

29.12.2007

Außerkrafttretensdatum

31.12.2010

Abkürzung

EStG 1988

Index

32/02 Steuern vom Einkommen und Ertrag

Text

Steuerschuldner

§ 83.
  1. Absatz einsDer Arbeitnehmer ist beim Lohnsteuerabzug Steuerschuldner.
  2. Absatz 2Der Arbeitnehmer wird unmittelbar in Anspruch genommen, wenn
    1. Ziffer eins
      die Voraussetzungen des § 41 Abs. 1 vorliegen,
    2. Ziffer 2
      Anmerkung, aufgehoben durch BGBl. I Nr. 99/2007)
    3. Ziffer 3
      die Voraussetzungen für eine Nachversteuerung gemäß § 18 Abs. 4 vorliegen,
    4. Ziffer 4
      eine Veranlagung auf Antrag (§ 41 Abs. 2) durchgeführt wird,
    5. Ziffer 5
      eine ausländische Einrichtung im Sinne des § 5 Z 4 des Pensionskassengesetzes die Einkommensteuer durch Abzug vom Arbeitslohn (§ 47) nicht erhoben hat.

Anmerkung

EG: Art. 1, BGBl. I Nr. 8/2005

Zuletzt aktualisiert am

14.12.2010

Gesetzesnummer

10004570

Dokumentnummer

NOR40093344

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1988/400/P83/NOR40093344