Bundesrecht konsolidiert: Musterschutzgesetz 1990 § 46, Fassung vom 31.05.2023

Musterschutzgesetz 1990 § 46

Kurztitel

Musterschutzgesetz 1990

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 497/1990 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 51/2023

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 46

Inkrafttretensdatum

20.05.2023

Außerkrafttretensdatum

Abkürzung

MuSchG

Index

26/02 Marken- und Musterschutz

Text

Paragraph 46,
  1. Absatz einsDieses Bundesgesetz tritt mit 1. Jänner 1991 in Kraft.
  2. Absatz 2Verordnungen auf Grund dieses Bundesgesetzes in seiner jeweiligen Fassung dürfen bereits von dem Tag an erlassen werden, der der Kundmachung des durchzuführenden Bundesgesetzes folgt; sie dürfen jedoch nicht vor den durchzuführenden Gesetzesbestimmungen in Kraft treten.
  3. Absatz 3Mit dem Inkrafttreten dieses Bundesgesetzes treten außer Kraft:
    1. Ziffer eins
      das Musterschutzgesetz 1970, Bundesgesetzblatt Nr. 261,
    2. Ziffer 2
      die Verordnung des Bundesministeriums für Handel und Wiederaufbau vom 11. November 1959 über bestimmte Erfordernisse bei der Hinterlegung von Mustern, Bundesgesetzblatt Nr. 255,
    3. Ziffer 3
      die Verordnung des Bundesministers für Handel, Gewerbe und Industrie vom 11. November 1969 über die Einrichtung der Musterhinterlegungsstellen und über den Nachweis des Prioritätsrechtes (Musterverordnung), Bundesgesetzblatt Nr. 387.
  4. Absatz 4Die gemäß Absatz 3, aufgehobenen Rechtsvorschriften sind jedoch auf Muster, die vor dem 1. Jänner 1991 hinterlegt worden sind, weiter anzuwenden.
  5. Absatz 5Paragraph 40, Absatz eins,, Paragraph 41, Absatz eins,, Paragraph 42, Absatz eins und Paragraph 43, Absatz eins, in der Fassung des Bundesgesetzes Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 143 aus 2001, treten mit 1. Jänner 2002 in Kraft.
  6. Absatz 6Paragraph eins,, die Überschrift des Paragraph 2,, Paragraphen 2,, 2a, die Überschrift des Paragraph 2 b,, Paragraphen 2 b,, 3, 4, die Überschrift des Paragraph 4 a,, Paragraphen 4 a,, 5 Absatz eins,, die Überschrift des Paragraph 5 a,, Paragraphen 5 a,, 6, die Überschrift des Paragraph 11,, Paragraphen 11,, 12, 16 Absatz eins,, Paragraphen 17,, 20 Absatz eins und 2, Paragraphen 20 a,, 21, die Überschrift des Paragraph 23,, Paragraph 23,, die Überschrift des Paragraph 25,, Paragraph 25, Absatz eins,, Paragraph 26, Absatz 2,, Paragraphen 29,, 31 Absatz 2 und 3, Paragraph 32, Absatz eins,, 4, 5 und 7, Paragraph 41, Absatz eins,, der römisch VII. Abschnitt, die Bezeichnung des römisch VIII. Abschnittes, Paragraphen 46 a und 48 in der Fassung des Bundesgesetzes Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 81 aus 2003, treten mit Beginn des auf die Kundmachung des genannten Bundesgesetzes folgenden Tag in Kraft. Zugleich treten die Überschrift des Paragraph 12,, Paragraph 24, samt Überschrift und Paragraph 44, Absatz 3, außer Kraft.
  7. Absatz 7Die Verordnung des Bundesministers für wirtschaftliche Angelegenheiten über die Errichtung von Musteranmeldestellen (Musteranmeldestellenverordnung – MAStV), Bundesgesetzblatt Nr. 715 aus 1990,, tritt mit dem In-Kraft-Treten des Bundesgesetzes Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 81 aus 2003, außer Kraft. Die Rechtsvorschriften sind jedoch auf Muster, die vor dem In-Kraft-Treten des genannten Bundesgesetzes angemeldet worden sind, weiter anzuwenden.
  8. Absatz 8Paragraph 20, Absatz 2,, Paragraph 25, Absatz 3,, Paragraph 26, Absatz 2,, die Überschrift des Paragraph 27,, Paragraphen 27,, 28 Absatz eins bis 7, Paragraph 30, Absatz 2,, 4 und 5, Paragraph 32, Absatz 2,, Paragraphen 34,, 35, die Überschrift des römisch VIII. Abschnittes, die Überschrift des Paragraph 44 c,, Paragraphen 44 c,, 44d, die Überschrift des Paragraph 45,, Paragraphen 45 a und 47 Ziffer 3, in der Fassung des Bundesgesetzes Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 149 aus 2004, treten mit Beginn des siebenten auf die Kundmachung des genannten Bundesgesetzes folgenden Monats in Kraft. Zugleich treten Paragraph 28, Absatz 5,, der römisch VI. Abschnitt und Paragraph 47, Ziffer 3, in der bisher geltenden Fassung außer Kraft.
  9. Absatz 9Paragraph 35, Absatz 3, in der Fassung des Bundesgesetzes Bundesgesetzblatt Nr. 151 aus 2005, tritt mit 1. Jänner 2006 in Kraft.
  10. Absatz 10Paragraphen 26,, 27 Absatz 2,, die Überschrift des Paragraph 29,, Paragraph 29, Absatz 2,, Paragraph 32, Absatz eins,, 4 und 5, die Überschrift des römisch VI. Hauptstücks, Paragraphen 40 bis 43e samt Überschriften, Paragraph 44 d, Absatz 5 und Paragraph 47, Ziffer 2, in der Fassung der Patent- und Markenrechts-Novelle 2014, Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 126 aus 2013,, treten mit 1. Jänner 2014 in Kraft. Zugleich treten Paragraph 28, samt Überschrift und Paragraph 30, in der bisher geltenden Fassung außer Kraft.
  11. Absatz 11Paragraph 20, Absatz 3 und Paragraph 22, in der Fassung des Bundesgesetzes Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 124 aus 2017, treten mit Beginn des auf die Kundmachung des genannten Bundesgesetzes folgenden Tages in Kraft.
  12. Absatz 12Die Überschrift des Paragraph 31 und Paragraph 31, Absatz 7, in der Fassung des 2. Materien-Datenschutz-Anpassungsgesetzes, Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 37 aus 2018,, treten mit 25. Mai 2018 in Kraft.
  13. Absatz 13Paragraph 27, Absatz eins,, Paragraph 31, Absatz 6,, Paragraph 32, Absatz 4 und Paragraph 44 a, in der Fassung des Bundesgesetzes Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 51 aus 2023, treten am Tag nach der Kundmachung im Bundesgesetzblatt in Kraft.

Im RIS seit

19.05.2023

Zuletzt aktualisiert am

19.05.2023

Gesetzesnummer

10002963

Dokumentnummer

NOR40252872

European Legislation Identifier (ELI)

https://ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1990/497/P46/NOR40252872