Bundesrecht konsolidiert: Gerichtsgebührengesetz Art. 7, Fassung vom 24.09.2023

Gerichtsgebührengesetz Art. 7

Kurztitel

Gerichtsgebührengesetz

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 25/1995

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

Art. 7

Inkrafttretensdatum

01.05.1995

Außerkrafttretensdatum

Abkürzung

GGG

Index

27/03 Gerichts- und Justizverwaltungsgebühren

Übergangsrecht/Verfassungsbestimmung

ÜR

Text

Artikel VII
Übergangs- und Schlußbestimmungen

Anmerkung, aus Bundesgesetzblatt Nr. 25 aus 1995,, zu Paragraph 32,, Bundesgesetzblatt Nr. 501 aus 1984,)

  1. Ziffer eins
    Dieses Bundesgesetz tritt, sofern nichts anderes angeordnet ist, mit 1. Mai 1995 in Kraft.
  2. Ziffer 2
    Verordnungen zur Durchführung dieses Bundesgesetzes können vom Tag seiner Kundmachung an erlassen werden. Sie dürfen frühestens mit Inkrafttreten dieses Bundesgesetzes wirksam werden.
  3. Ziffer 3
    Der Paragraph 65, Ehegesetz und Tarifpost 12 Litera c, Ziffer 3, Gerichtsgebührengesetz sind in Verfahren weiter anzuwenden, die vor dem 7. November 1994 anhängig gemacht worden sind.

Zuletzt aktualisiert am

07.04.2021

Gesetzesnummer

10002667

Dokumentnummer

NOR12160313

Alte Dokumentnummer

N2199545046J

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1995/25/A7/NOR12160313