Bundesrecht konsolidiert: Exekutionsordnung - Einführungsgesetz Art. 1, Fassung vom 03.01.2018

Exekutionsordnung - Einführungsgesetz Art. 1

Kurztitel

Exekutionsordnung - Einführungsgesetz

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 6/1953

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

Art. 1

Inkrafttretensdatum

18.01.1953

Außerkrafttretensdatum

Abkürzung

EGEO

Index

23/05 Sonstiges Exekutionsrecht

Text

Artikel I.

(1) Das Gesetz über das Exekutions- und Sicherungsverfahren (Exekutionsordnung) ist gleichzeitig mit dem Gesetz über das gerichtliche Verfahren in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten (Zivilprozeßordnung) als Vorschrift für das Verfahren bei Exekutionen und einstweiligen Verfügungen, die den ordentlichen Gerichten zugewiesen sind, in Wirksamkeit getreten.

(2) Mit demselben Tage haben, soweit nicht dieses Einführungsgesetz in seiner ursprünglichen Fassung oder die Exekutionsordnung in ihrer ursprünglichen Fassung eine Ausnahme enthielt, alle in anderen gesetzlichen Vorschriften enthaltenen Bestimmungen über Gegenstände, die in der Exekutionsordnung geregelt sind, ihre Wirksamkeit verloren.

Schlagworte

Exekutionsverfahren, Inkrafttreten

Zuletzt aktualisiert am

15.10.2012

Gesetzesnummer

10001916

Dokumentnummer

NOR12025255

Alte Dokumentnummer

N2195318278R

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1953/6/A1/NOR12025255