Bundesrecht konsolidiert: Urheberrechtsgesetz § 41a, Fassung vom 05.08.2021

Urheberrechtsgesetz § 41a

Kurztitel

Urheberrechtsgesetz

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 111/1936 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 32/2003

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 41a

Inkrafttretensdatum

01.07.2003

Außerkrafttretensdatum

Index

20/08 Urheberrecht

Text

Flüchtige und begleitende Vervielfältigungen

§ 41a.

Zulässig ist die vorübergehende Vervielfältigung,

1.

wenn sie flüchtig oder begleitend ist und

2.

wenn sie ein integraler und wesentlicher Teil eines technischen Verfahrens ist und

3.

wenn ihr alleiniger Zweck die Übertragung in einem Netz zwischen Dritten durch einen Vermittler oder eine rechtmäßige Nutzung ist und

4.

wenn sie keine eigenständige wirtschaftliche Bedeutung hat.

Anmerkung

EG: Art. II, BGBl. I Nr. 32/2003;
ÜR: Art. IV, BGBl. I Nr. 32/2003.

Zuletzt aktualisiert am

02.11.2015

Gesetzesnummer

10001848

Dokumentnummer

NOR40041615

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1936/111/P41a/NOR40041615