Bundesrecht konsolidiert: Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch § 1439, Fassung vom 19.06.2024

Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch § 1439

Kurztitel

Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch

Kundmachungsorgan

JGS Nr. 946/1811 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 58/2010

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 1439

Inkrafttretensdatum

01.08.2010

Außerkrafttretensdatum

Abkürzung

ABGB

Index

20/01 Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch (ABGB)

Text

Paragraph 1439,

Zwischen einer richtigen und nicht richtigen, so wie zwischen einer fälligen und noch nicht fälligen Forderung findet die Compensation nicht Statt. In wie fern gegen eine Insolvenzmasse die Compensation Statt finde, wird in der Insolvenzordnung bestimmt.

Anmerkung

Zur Kompensation (Aufrechnung) in der Insolvenz siehe §§ 19, 20 IO, RGBl. Nr. 337/1914.

Im RIS seit

25.08.2010

Zuletzt aktualisiert am

08.04.2015

Gesetzesnummer

10001622

Dokumentnummer

NOR40120168

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/jgs/1811/946/P1439/NOR40120168