Bundesrecht konsolidiert: Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch § 469a, Fassung vom 17.09.2021

Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch § 469a

Kurztitel

Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch

Kundmachungsorgan

JGS Nr. 946/1811 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 30/1997

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 469a

Inkrafttretensdatum

01.01.1998

Außerkrafttretensdatum

Abkürzung

ABGB

Index

20/01 Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch (ABGB)

Text

§ 469a.

Bei Bestellung des Pfandrechtes kann auf dieses Verfügungsrecht nicht verzichtet werden. Ist jedoch im öffentlichen Buch ein der Hypothek im Rang nachfolgendes oder ihr gleichrangiges, rechtsgeschäftlich bestelltes Recht eingetragen, so kann der Eigentümer über die Hypothek nur dann verfügen, wenn er sich das Verfügungsrecht gegenüber dem Buchberechtigten vertraglich vorbehalten hat und dieser Vorbehalt im öffentlichen Buch bei der Hypothek angemerkt ist.

Anmerkung

ÜR: Art. VI § 2, BGBl. I Nr. 30/1997

Schlagworte

Anmerkung des vorbehaltenen Verfügungsrechts

Zuletzt aktualisiert am

08.04.2015

Gesetzesnummer

10001622

Dokumentnummer

NOR12039920

Alte Dokumentnummer

N2199760929J

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/jgs/1811/946/P469a/NOR12039920