Bundesrecht konsolidiert: Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch § 822, Fassung vom 31.12.2016

Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch § 822

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch

Kundmachungsorgan

JGS Nr. 946/1811 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 87/2015

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 822

Inkrafttretensdatum

01.01.1917

Außerkrafttretensdatum

31.12.2016

Abkürzung

ABGB

Index

20/01 Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch (ABGB)

Text

Sicherheitsmittel der Gläubiger des Erben.

Paragraph 822,

Vor der Einantwortung können Gläubiger des Erben nur auf die einzelnen Bestandteile des Nachlasses Exekution führen, über welche dem Erben vom Nachlaßgerichte die freie Verfügung überlassen worden ist.

Anmerkung

1. Siehe §§ 74 und 75 der III. Teilnovelle, RGBl. Nr. 69/1916.
2. Fassung zuletzt geändert durch RGBl. Nr. 69/1916.

Schlagworte

Nachlassgericht

Zuletzt aktualisiert am

07.08.2015

Gesetzesnummer

10001622

Dokumentnummer

NOR12018546

Alte Dokumentnummer

N2181111027Z

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/jgs/1811/946/P822/NOR12018546