Bundesrecht konsolidiert: Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch § 983, tagesaktuelle Fassung

Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch § 983

Kurztitel

Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch

Kundmachungsorgan

JGS Nr. 946/1811 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 28/2010

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 983

Inkrafttretensdatum

11.06.2010

Außerkrafttretensdatum

Abkürzung

ABGB

Index

20/01 Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch (ABGB)

Text

Ein u. zwanzigstes Hauptstück.
Von dem Darleihensvertrage.

Darlehensvertrag

§ 983.

Im Darlehensvertrag verpflichtet sich der Darlehensgeber, dem Darlehensnehmer vertretbare Sachen mit der Bestimmung zu übergeben, dass der Darlehensnehmer über die Sachen nach seinem Belieben verfügen kann. Der Darlehensnehmer ist verpflichtet, dem Darlehensgeber spätestens nach Vertragsende ebenso viele Sachen derselben Gattung und Güte zurückzugeben.

Schlagworte

Darlehen, einundzwanzigstes Hauptstück

Im RIS seit

26.05.2010

Zuletzt aktualisiert am

08.04.2015

Gesetzesnummer

10001622

Dokumentnummer

NOR40117753

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/jgs/1811/946/P983/NOR40117753