Bundesrecht konsolidiert: Abkommen über internationale Ausstellungen (Pariser Fassung) Art. 1, Fassung vom 03.01.2018

Abkommen über internationale Ausstellungen (Pariser Fassung) Art. 1

Kurztitel

Abkommen über internationale Ausstellungen (Pariser Fassung)

Kundmachungsorgan

BGBl. III Nr. 52/1997

Typ

K (Geltungsbereich)

§/Artikel/Anlage

Art. 1

Inkrafttretensdatum

11.04.1997

Außerkrafttretensdatum

Index

19/19 Konferenzen, Ausstellungen

Text

Nach Mitteilungen der Französischen Regierung haben neben Österreich folgende weitere Staaten die Abänderung des Abkommens vom 22. November 1928, in der durch die Protokolle vom 10. Mai 1948, 16. November 1966 und 30. November 1972 sowie die Abänderung vom 24. Juni 1982 geänderten und ergänzten Form, wie sie seitens der Generalversammlung vom 31. Mai 1988 angenommen wurde (BGBl. Nr. 608/1996) angenommen:

Australien, Belarus, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Haiti, Italien, Japan, Kanada, Republik Korea, Libanon, Malaysia, Marokko, Monaco, Nicaragua, Niederlande, Norwegen, Peru, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Russische Föderation, Schweden, Slowakei, Spanien, Südafrika, Tschechische Republik, Tunesien, Ungarn, Venezuela, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich.

Gesetzesnummer

10001511

Dokumentnummer

NOR12016615

Alte Dokumentnummer

N1199762263J