Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 2Ob22/12t 7Ob206/15t 4O...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0128732

Geschäftszahl

2Ob22/12t; 7Ob206/15t; 4Ob203/18h

Entscheidungsdatum

24.01.2013

Norm

KSchG §6 Abs2 Z3

Rechtssatz

Das Kriterium der Zumutbarkeit für den Verbraucher eröffnet einen breiten Wertungsspielraum, den der Gesetzgeber nur beispielhaft („besonders“) dahin präzisiert, dass eine geringfügige und sachlich gerechtfertigte Leistungsänderung zumutbar ist. Daraus ist abzuleiten, dass sachlich nicht gerechtfertigte Änderungen jedenfalls unzumutbar sind.

Entscheidungstexte

  • 2 Ob 22/12t
    Entscheidungstext OGH 24.01.2013 2 Ob 22/12t
    Veröff: SZ 2013/8
  • 7 Ob 206/15t
    Entscheidungstext OGH 16.12.2015 7 Ob 206/15t
    Auch
  • 4 Ob 203/18h
    Entscheidungstext OGH 28.05.2019 4 Ob 203/18h
    Auch

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:2013:RS0128732

Im RIS seit

04.06.2013

Zuletzt aktualisiert am

24.07.2019

Dokumentnummer

JJR_20130124_OGH0002_0020OB00022_12T0000_006