Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 1Ob697/55 2Ob125/56 4Ob...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0036717

Geschäftszahl

1Ob697/55; 2Ob125/56; 4Ob18/61; 4Ob128/61; 6Ob283/62; 4Ob507/64 (4Ob508/64); 5Ob122/64; 7Ob345/65; 7Ob278/65; 7Ob387/65; 2Ob182/67; 2Ob328/68; 4Ob76/69; 1Ob251/69; 2Ob278/70; 2Ob106/72 (2Ob107/72, 2Ob108/72); 7Ob267/72 (7Ob269/72); 7Ob91/73 (7Ob94/73, 7Ob95/73); 6Ob248/73; 7Ob138/74 (7Ob158/74); 3Ob189/74 (3Ob190/74, 3Ob191/74); 1Ob205/75 (1Ob206/75); 2Ob290/75; 4Ob71/76 (4Ob72/76 -4Ob87/76); 8Ob194/76 (8Ob195/76); 1Ob807/76 (1Ob808/76 -1Ob811/76); 7Ob679/77 (7Ob680/77, 7Ob681/77); 1Ob723/77 (1Ob724/77, 1Ob725/77); 4Ob557/77 (4Ob558/77); 1Ob748/77 (1Ob749/77); 7Ob514/79 (7Ob515/79 -7Ob537/79); 5Ob545/79 (5Ob546/79); 8Ob23/79 (8Ob24/79); 1Ob19/79 (1Ob20/79); 8Ob594/78 (8Ob595/78 -8Ob599/78); 1Ob671/79 (1Ob672/79); 7Ob660/79 (7Ob661/79 -7Ob667/79, 7Ob670/79, 7Ob671/79); 8Ob528/79 (8Ob534/79); 7Ob532/80 (7Ob536/80); 8Ob273/79 (8Ob274/79); 6Ob638/80 (6Ob641/80); 1Ob641/80 (1Ob642/80); 3Ob570/80 (3Ob571/80, 3Ob572/80); 8Ob105/80 (8Ob106/80); 6Ob765/79 (6Ob766/79); 8Ob61/80; 8Ob180/80 (8Ob181/80); 8Ob527/80 (8Ob528/80); 1Ob522/81 (1Ob523/81); 8Ob259/80 (8Ob260/80); 3Ob521/80 (3Ob522/80 -3Ob524/80); 1Ob551/81 (1Ob552/81, 1Ob553/81); 6Ob630/80 (6Ob631/80); 1Ob641/81 (1Ob642/81, 1Ob643/81); 7Ob800/81; 2Ob220/81 (2Ob221/81, 2Ob222/81); 3Ob519/82 (3Ob520/82); 4Ob100/82 (4Ob101/82 -4Ob104/82); 4Ob95/82 (4Ob96/82); 6Ob718/82; 4Ob143/81 (4Ob144/81); 3Ob630/82 (3Ob631/82, 3Ob632/82); 1Ob718/82 (1Ob719/82); 1Ob7/83 (1Ob8/83, 1Ob9/83); 1Ob607/83 (1Ob608/83); 8Ob218/83 (8Ob219/83); 1Ob785/83; 3Ob518/85 (3Ob519/85, 3Ob520/85); 8Ob33/85; 3Ob116/85; 4Ob128/85 (4Ob129/85 -4Ob132/85); 1Ob516/86 (1Ob517/86); 4Ob6/85 (4Ob7/85, 4Ob8/85); 1Ob647/87 (1Ob1527/87); 6Ob528/88 (6Ob1503/88); 1Ob514/88 (1Ob515/88); 4Ob617/88; 6Ob560/89 (6Ob561/89); 9ObA1003/90; 6Ob635/90 (6Ob1562/90); 4Ob120/92; 9Ob1616/94 (9Ob1617/94 -9Ob1619/94); 1Ob1585/95; 4Ob569/95 (4Ob570/95); 5Ob118/95 (5Ob119/95, 5Ob120/95, 5Ob121/95, 5Ob122/95, 5Ob123/95, 5Ob124/95, 5Ob125/95); 4Ob2336/96z; 4Ob44/97t; 9ObA199/98z; 1Ob242/98i; 9Ob71/99b; 3Ob273/97m; 1Ob108/99k; 1Ob138/99x; 10Ob27/00v; 1Ob229/00h; 3Ob223/01t; 7Ob169/02g; 7Ob145/02b; 7Ob121/03z; 3Ob264/04a; 10Ob30/05t; 3Ob261/05m; 1Ob21/08g; 3Ob170/08h; 5Ob231/08v; 3Ob266/08a; 9Ob63/09v; 7Ob194/11x; 5Ob146/12z; 3Ob228/14x; 5Ob182/15y; 7Ob218/15g; 3Ob30/16g; 3Ob85/15v; 1Ob240/16z; 7Ob13/15k; 6Ob82/19f

Entscheidungsdatum

04.01.1956

Norm

ZPO §187
ZPO §502 De3

Rechtssatz

Eine Prozessverbindung nach § 187 ZPO verbindet nur die Verhandlungen, nicht aber die Rechtssachen zu einer Einheit. Eine solche Verbindung ist daher für die Zulässigkeit des Rechtsmittels ohne Bedeutung. Diese Zulässigkeit ist vielmehr für jeden einzelnen Anspruch abgesondert zu prüfen (Mietzinsklage und Räumungsklage nach § 1118 ABGB).

Entscheidungstexte

  • 1 Ob 697/55
    Entscheidungstext OGH 04.01.1956 1 Ob 697/55
  • 2 Ob 125/56
    Entscheidungstext OGH 02.03.1956 2 Ob 125/56
    Beisatz: Mehrere Schadensersatzklagen aus demselben Verkehrsunfall. (T1)
  • 4 Ob 18/61
    Entscheidungstext OGH 28.02.1961 4 Ob 18/61
    Veröff: Arb 7336
  • 4 Ob 128/61
    Entscheidungstext OGH 17.10.1961 4 Ob 128/61
    nur: Eine Prozessverbindung nach § 187 ZPO verbindet nur die Verhandlungen, nicht aber die Rechtssachen zu einer Einheit. Eine solche Verbindung ist daher für die Zulässigkeit des Rechtsmittels ohne Bedeutung. Diese Zulässigkeit ist vielmehr für jeden einzelnen Anspruch abgesondert zu prüfen. (T2)
  • 6 Ob 283/62
    Entscheidungstext OGH 10.10.1962 6 Ob 283/62
  • 4 Ob 507/64
    Entscheidungstext OGH 04.02.1964 4 Ob 507/64
    Veröff: SZ 37/22
  • 5 Ob 122/64
    Entscheidungstext OGH 22.05.1964 5 Ob 122/64
  • 7 Ob 345/65
    Entscheidungstext OGH 24.11.1965 7 Ob 345/65
    nur T2; Beisatz: Zurückstellung an das Berufungsgericht zur Bewertung. (T3)
  • 7 Ob 278/65
    Entscheidungstext OGH 21.12.1965 7 Ob 278/65
    Beisatz: Einzelne Ansprüche unter Bagatellgrenze. (T4)
  • 7 Ob 387/65
    Entscheidungstext OGH 12.01.1966 7 Ob 387/65
    nur T2; Beisatz: Klage und Widerklage. (T5)
  • 2 Ob 182/67
    Entscheidungstext OGH 13.06.1967 2 Ob 182/67
    nur T2; Beis wie T5
  • 2 Ob 328/68
    Entscheidungstext OGH 12.12.1968 2 Ob 328/68
    nur T2
  • 4 Ob 76/69
    Entscheidungstext OGH 07.10.1969 4 Ob 76/69
    nur T2
  • 1 Ob 251/69
    Entscheidungstext OGH 12.02.1970 1 Ob 251/69
    Veröff: MietSlg 22631
  • 2 Ob 278/70
    Entscheidungstext OGH 01.07.1971 2 Ob 278/70
    Veröff: ZVR 1972/135 S 244
  • 2 Ob 106/72
    Entscheidungstext OGH 06.10.1972 2 Ob 106/72
  • 7 Ob 267/72
    Entscheidungstext OGH 06.12.1972 7 Ob 267/72
    Beisatz: Hier: Verbindung von gg verschiedene Personen gerichteten Klagen. (T6)
  • 7 Ob 91/73
    Entscheidungstext OGH 23.05.1973 7 Ob 91/73
    nur T2
  • 6 Ob 248/73
    Entscheidungstext OGH 06.12.1973 6 Ob 248/73
  • 7 Ob 138/74
    Entscheidungstext OGH 29.08.1974 7 Ob 138/74
  • 3 Ob 189/74
    Entscheidungstext OGH 05.11.1974 3 Ob 189/74
  • 1 Ob 205/75
    Entscheidungstext OGH 15.10.1975 1 Ob 205/75
    nur T2; Beisatz: Gilt selbst dann, wenn ein einheitlicher Anspruch mit mehreren Teilklagen geltend gemacht wird. (T7)
  • 2 Ob 290/75
    Entscheidungstext OGH 06.05.1976 2 Ob 290/75
  • 4 Ob 71/76
    Entscheidungstext OGH 05.10.1976 4 Ob 71/76
    nur T2
  • 8 Ob 194/76
    Entscheidungstext OGH 07.12.1976 8 Ob 194/76
    nur T2
  • 1 Ob 807/76
    Entscheidungstext OGH 19.01.1977 1 Ob 807/76
    Beisatz: Mehrere Wechselzahlungsaufträge, von denen keiner den Betrag von S 50000,-- übersteigt. (T8)
  • 7 Ob 679/77
    Entscheidungstext OGH 10.11.1977 7 Ob 679/77
    Veröff: JBl 1978,432
  • 1 Ob 723/77
    Entscheidungstext OGH 16.11.1977 1 Ob 723/77
    Beis wie T7
  • 4 Ob 557/77
    Entscheidungstext OGH 06.12.1977 4 Ob 557/77
  • 1 Ob 748/77
    Entscheidungstext OGH 22.12.1977 1 Ob 748/77
    nur T2
  • 7 Ob 514/79
    Entscheidungstext OGH 01.02.1979 7 Ob 514/79
  • 5 Ob 545/79
    Entscheidungstext OGH 27.02.1979 5 Ob 545/79
    nur T2
  • 8 Ob 23/79
    Entscheidungstext OGH 29.03.1979 8 Ob 23/79
    Auch
  • 1 Ob 19/79
    Entscheidungstext OGH 16.05.1979 1 Ob 19/79
  • 8 Ob 594/78
    Entscheidungstext OGH 10.05.1979 8 Ob 594/78
    Veröff: JBl 1980,430
  • 1 Ob 671/79
    Entscheidungstext OGH 29.08.1979 1 Ob 671/79
    nur T2
  • 7 Ob 660/79
    Entscheidungstext OGH 13.09.1979 7 Ob 660/79
    Beisatz: Geteilter Ausspruch über Revisionszulässigkeit. (T9)
  • 8 Ob 528/79
    Entscheidungstext OGH 24.01.1980 8 Ob 528/79
    nur T2
  • 7 Ob 532/80
    Entscheidungstext OGH 13.03.1980 7 Ob 532/80
    Beisatz: Ein Ausspruch des Berufungsgerichtes, dass die Revision zulässig sei genügt nicht, wenn er offenbar nur die Entscheidung über die Aufkündigung betrifft, nicht aber das damit verbundene (mit bloß S 1500,-- bewertete) Unterlassungsbegehren hinsichtlich des angeblich mitgemieteten Vorgartens. (T10)
  • 8 Ob 273/79
    Entscheidungstext OGH 10.04.1980 8 Ob 273/79
    Auch; nur T2
  • 6 Ob 638/80
    Entscheidungstext OGH 28.05.1980 6 Ob 638/80
    Beis wie T7
  • 1 Ob 641/80
    Entscheidungstext OGH 09.07.1980 1 Ob 641/80
  • 3 Ob 570/80
    Entscheidungstext OGH 10.09.1980 3 Ob 570/80
    Beis wie T7
  • 8 Ob 105/80
    Entscheidungstext OGH 11.09.1980 8 Ob 105/80
  • 6 Ob 765/79
    Entscheidungstext OGH 10.09.1980 6 Ob 765/79
    Beisatz: Da der ursprüngliche und der beigetretene Schuldner keine Streitgenossenschaft nach § 11 Z 1 ZPO bilden ist die Zulässigkeit der Revision gegen die Bestätigung der Abweisung des Begehrens gegen den einen die Art der Erledigung des gegen den anderen erhobenen Begehrens ohne Einfluss. (T11)
  • 8 Ob 61/80
    Entscheidungstext OGH 18.09.1980 8 Ob 61/80
    nur T2
  • 8 Ob 180/80
    Entscheidungstext OGH 20.11.1980 8 Ob 180/80
    nur T2; Beis wie T7
  • 8 Ob 527/80
    Entscheidungstext OGH 15.12.1980 8 Ob 527/80
  • 1 Ob 522/81
    Entscheidungstext OGH 18.02.1981 1 Ob 522/81
    nur T2
  • 8 Ob 259/80
    Entscheidungstext OGH 26.02.1981 8 Ob 259/80
    nur T2; Beis wie T7
  • 3 Ob 521/80
    Entscheidungstext OGH 11.03.1981 3 Ob 521/80
    nur T2
  • 1 Ob 551/81
    Entscheidungstext OGH 29.04.1981 1 Ob 551/81
    Beis wie T7
  • 6 Ob 630/80
    Entscheidungstext OGH 17.06.1981 6 Ob 630/80
    Auch; Beis wie T8
  • 1 Ob 641/81
    Entscheidungstext OGH 26.08.1981 1 Ob 641/81
    nur T2; Beis wie T7; Veröff: NZ 1982,154
  • 7 Ob 800/81
    Entscheidungstext OGH 14.01.1982 7 Ob 800/81
    nur T2
  • 2 Ob 220/81
    Entscheidungstext OGH 12.01.1982 2 Ob 220/81
    Beisatz: Formelle Streitgenossenschaft. (T12)
  • 3 Ob 519/82
    Entscheidungstext OGH 28.04.1982 3 Ob 519/82
    nur T2
  • 4 Ob 100/82
    Entscheidungstext OGH 14.09.1982 4 Ob 100/82
    nur T2
  • 4 Ob 95/82
    Entscheidungstext OGH 14.09.1982 4 Ob 95/82
    nur T2
  • 6 Ob 718/82
    Entscheidungstext OGH 22.09.1982 6 Ob 718/82
    nur T2
  • 4 Ob 143/81
    Entscheidungstext OGH 14.12.1982 4 Ob 143/81
  • 3 Ob 630/82
    Entscheidungstext OGH 15.12.1982 3 Ob 630/82
    Beisatz: Einer Prüfung, ob die in mehreren Klagen geltend gemachten Ansprüche in einem tatsächlichen oder rechtlichen Zusammenhang stehen oder nicht, bedarf es nicht. (T13)
  • 1 Ob 718/82
    Entscheidungstext OGH 15.12.1982 1 Ob 718/82
    nur T2
  • 1 Ob 7/83
    Entscheidungstext OGH 27.04.1983 1 Ob 7/83
    Auch; nur T2; Beis wie T4
  • 1 Ob 607/83
    Entscheidungstext OGH 11.05.1983 1 Ob 607/83
    Beis wie T5; Veröff: SZ 56/76
  • 8 Ob 218/83
    Entscheidungstext OGH 24.11.1983 8 Ob 218/83
    Auch
  • 1 Ob 785/83
    Entscheidungstext OGH 30.11.1983 1 Ob 785/83
    Auch; nur T2; Beis wie T5; Veröff: JBl 1984,554
  • 3 Ob 518/85
    Entscheidungstext OGH 27.02.1985 3 Ob 518/85
  • 8 Ob 33/85
    Entscheidungstext OGH 19.06.1985 8 Ob 33/85
  • 3 Ob 116/85
    Entscheidungstext OGH 30.10.1985 3 Ob 116/85
    Auch; Beis wie T5; Veröff: SZ 58/161
  • 4 Ob 128/85
    Entscheidungstext OGH 26.11.1985 4 Ob 128/85
    nur T2
  • 1 Ob 516/86
    Entscheidungstext OGH 19.02.1986 1 Ob 516/86
    Beisatz: Die Streitwerte sind insbesondere bei Anwendung der Revisionszulässigkeitsbestimmungen der Zivilprozessordnung in der Fassung der Zivilverfahrens - Novelle 1983 nicht zusammenzurechnen. (T14)
  • 4 Ob 6/85
    Entscheidungstext OGH 18.02.1986 4 Ob 6/85
  • 1 Ob 647/87
    Entscheidungstext OGH 23.09.1987 1 Ob 647/87
    nur T2
  • 6 Ob 528/88
    Entscheidungstext OGH 11.02.1988 6 Ob 528/88
    nur T2
  • 1 Ob 514/88
    Entscheidungstext OGH 16.03.1988 1 Ob 514/88
    nur T2; Beis wie T14
  • 4 Ob 617/88
    Entscheidungstext OGH 29.11.1988 4 Ob 617/88
    Beisatz: Liegt der Streitwert auch nur einer der verbundenen Rechtssachen im Schwellenbereich zwischen S 15000,-- und S 300000,--, so ist weiters ein gesonderter Ausspruch des Berufungsgerichtes über die Zulässigkeit der Grundsatzrevision erforderlich. (T15)
  • 6 Ob 560/89
    Entscheidungstext OGH 13.04.1989 6 Ob 560/89
    nur T2; Beis wie T3
  • 9 ObA 1003/90
    Entscheidungstext OGH 23.05.1990 9 ObA 1003/90
    nur T2; Beisatz: Daran ist durch die Neufassung der Bestimmung des § 500 Abs 1 Z 2 ZPO durch die WGNov 1989 beziehungsweise § 45 Abs 1 Z 1 und 2 ASGG keine Änderung eingetreten. (T16)
  • 6 Ob 635/90
    Entscheidungstext OGH 12.07.1990 6 Ob 635/90
    Beis wie T16
  • 4 Ob 120/92
    Entscheidungstext OGH 12.01.1993 4 Ob 120/92
    nur T2; Veröff: ÖBl 1993,111
  • 9 Ob 1616/94
    Entscheidungstext OGH 19.10.1994 9 Ob 1616/94
    Auch; nur T2
  • 1 Ob 1585/95
    Entscheidungstext OGH 29.05.1995 1 Ob 1585/95
    Auch; nur T2
  • 4 Ob 569/95
    Entscheidungstext OGH 10.10.1995 4 Ob 569/95
    Auch; nur T2; Beisatz: Hatte das Berufungsgericht über verbundene Rechtssachen gemeinsam entschieden, ist dies für die Rechtsmittelzulässigkeit ohne Bedeutung. (T17)
  • 5 Ob 118/95
    Entscheidungstext OGH 27.08.1996 5 Ob 118/95
    Vgl auch; Beis wie T17
  • 4 Ob 2336/96z
    Entscheidungstext OGH 26.11.1996 4 Ob 2336/96z
    nur T2; Beisatz: Auch bei Klage und Widerklage ist für jedes der beiden Verfahren die Zulässigkeit der Revision gesondert zu prüfen. (T18) Veröff: SZ 69/266
  • 4 Ob 44/97t
    Entscheidungstext OGH 25.02.1997 4 Ob 44/97t
    nur T2
  • 9 ObA 199/98z
    Entscheidungstext OGH 02.09.1998 9 ObA 199/98z
    Auch; nur T2; Beis wie T18
  • 1 Ob 242/98i
    Entscheidungstext OGH 23.02.1999 1 Ob 242/98i
    Auch; nur: Eine solche Verbindung ist daher für die Zulässigkeit des Rechtsmittels ohne Bedeutung. Diese Zulässigkeit ist vielmehr für jeden einzelnen Anspruch abgesondert zu prüfen. (T19)
  • 9 Ob 71/99b
    Entscheidungstext OGH 14.04.1999 9 Ob 71/99b
  • 3 Ob 273/97m
    Entscheidungstext OGH 26.05.1999 3 Ob 273/97m
    nur T2; Beis wie T5
  • 1 Ob 108/99k
    Entscheidungstext OGH 25.05.1999 1 Ob 108/99k
    Vgl auch; Beis wie T5
  • 1 Ob 138/99x
    Entscheidungstext OGH 29.06.1999 1 Ob 138/99x
    nur T19
  • 10 Ob 27/00v
    Entscheidungstext OGH 04.04.2000 10 Ob 27/00v
    Auch; Beis wie T17; Beisatz: Maßgebend ist die Höhe des jeden einzelnen Rechtsstreit betreffenden Entscheidungsgegenstands. (T20)
  • 1 Ob 229/00h
    Entscheidungstext OGH 29.05.2001 1 Ob 229/00h
    nur: Eine Prozessverbindung nach § 187 ZPO verbindet nur die Verhandlungen, nicht aber die Rechtssachen zu einer Einheit. (T21); Veröff: SZ 74/94
  • 3 Ob 223/01t
    Entscheidungstext OGH 19.09.2001 3 Ob 223/01t
    Auch; nur T2; Beis wie T18
  • 7 Ob 169/02g
    Entscheidungstext OGH 07.08.2002 7 Ob 169/02g
    Beis ähnlich wie T9; Beisatz: Die Streitgegenstände der verbundenen Verfahren sind und bleiben voneinander unabhängig. Das gilt auch für die Zulässigkeit der Revision gegen die gemeinsame Entscheidung des Berufungsgerichtes. (T22)
  • 7 Ob 145/02b
    Entscheidungstext OGH 07.08.2002 7 Ob 145/02b
    nur T2; Beis wie T5; Beis wie T9; Beis wie T17; Beis wie T18; Beis wie T20
  • 7 Ob 121/03z
    Entscheidungstext OGH 28.05.2003 7 Ob 121/03z
    Vgl auch
  • 3 Ob 264/04a
    Entscheidungstext OGH 22.12.2004 3 Ob 264/04a
    nur: Eine Prozessverbindung nach § 187 ZPO ist für die Zulässigkeit des Rechtsmittels ohne Bedeutung. Diese Zulässigkeit ist vielmehr für jeden einzelnen Anspruch abgesondert zu prüfen. (T23)
  • 10 Ob 30/05t
    Entscheidungstext OGH 26.04.2005 10 Ob 30/05t
    Vgl auch; Beis wie T18; Beis wie T20
  • 3 Ob 261/05m
    Entscheidungstext OGH 24.11.2005 3 Ob 261/05m
    Beis wie T17; Beis wie T13
  • 1 Ob 21/08g
    Entscheidungstext OGH 03.04.2008 1 Ob 21/08g
    Auch; Beis wie T17
  • 3 Ob 170/08h
    Entscheidungstext OGH 19.11.2008 3 Ob 170/08h
    Auch; nur T2; Beisatz: Ein Verbindungsbeschluss betrifft nur den äußeren Gang des Verfahrens, ist daher bloß formeller Natur und dient lediglich der Konzentration, Vereinfachung und Verbilligung des Verfahrens sowie einer arbeitsteiligen Gliederung (so schon 8 Ob 574-577/77). Er entfaltet keineswegs materiellrechtliche Wirkungen. (T24)
  • 5 Ob 231/08v
    Entscheidungstext OGH 21.10.2008 5 Ob 231/08v
    Vgl; Beis wie T18; Bem: Hier: Klage wegen Mietzins und Räumung und Widerklage wegen Mietzinsrückzahlung. (T25)
  • 3 Ob 266/08a
    Entscheidungstext OGH 17.12.2008 3 Ob 266/08a
    nur T2; nur T21
  • 9 Ob 63/09v
    Entscheidungstext OGH 30.09.2009 9 Ob 63/09v
    Auch; Beis wie T18
  • 7 Ob 194/11x
    Entscheidungstext OGH 09.11.2011 7 Ob 194/11x
    Auch
  • 5 Ob 146/12z
    Entscheidungstext OGH 05.09.2012 5 Ob 146/12z
    Auch
  • 3 Ob 228/14x
    Entscheidungstext OGH 21.01.2015 3 Ob 228/14x
    Auch; nur T2
  • 5 Ob 182/15y
    Entscheidungstext OGH 25.09.2015 5 Ob 182/15y
    Auch; Beis wie T18
  • 7 Ob 218/15g
    Entscheidungstext OGH 16.12.2015 7 Ob 218/15g
    Auch; Beis wie T13; Beis wie T22
  • 3 Ob 30/16g
    Entscheidungstext OGH 18.05.2016 3 Ob 30/16g
    Auch; nur T2; Beis wie T17; nur T19; Beis wie T20; nur T21; Beis wie T22; nur T23

  • 3 Ob 85/15v
    Entscheidungstext OGH 16.03.2016 3 Ob 85/15v
    Auch; nur T2; nur T19; nur T23; Beis wie T17; Veröff: SZ 2016/30
  • 1 Ob 240/16z
    Entscheidungstext OGH 31.01.2017 1 Ob 240/16z
    nur T2; Beis wie T18
  • 7 Ob 13/15k
    Entscheidungstext OGH 12.03.2015 7 Ob 13/15k
    Auch
  • 6 Ob 82/19f
    Entscheidungstext OGH 23.05.2019 6 Ob 82/19f
    Auch; nur T21; Beis wie T17

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1956:RS0036717

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

24.07.2019

Dokumentnummer

JJR_19560104_OGH0002_0010OB00697_5500000_001

Rechtssatz für 4Ob34/80 3Ob77/81 5Ob63...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0037252

Geschäftszahl

4Ob34/80; 3Ob77/81; 5Ob631/82 (5Ob632/82, 5Ob633/82); 4Ob525/83 (4Ob526/83); 1Ob785/83; 3Ob6/85 (3Ob7/85 -3Ob11/85); 4Ob24/85 (4Ob25/85, 4Ob26/85); 8Ob33/85; 14Ob31/86 (14Ob32/86 -14Ob40/86); 14Ob55/86 (14Ob56/86 -14Ob63/86); 1Ob702/86 (1Ob703/86); 1Ob514/87; 1Ob533/87; 6Ob687/85 (6Ob688/85); 6Ob528/88 (6Ob1503/88); 9ObA58/88 (9ObA59/88 -9ObA65/88); 6Ob639/87 (6Ob640/87); 4Ob617/88; 6Ob709/88; 9ObA1003/90; 2Ob605/89 (2Ob1504/89); 4Ob1583/90 (4Ob1584/90); 2Ob35/91 (2Ob36/91); 4Ob120/92; 9Ob1616/94 (9Ob1617/94 -9Ob1619/94); 9ObA216/94 (9ObA217/94); 1Ob1585/95; 4Ob569/95 (4Ob570/95); 7Ob2012/96z; 3Ob273/97m; 1Ob166/99i; 10Ob133/99b; 10Ob309/00i; 9ObA10/01p; 7Ob145/02b; 1Ob301/02z; 1Ob87/03f; 7Ob121/03z; 3Ob139/04v; 8Ob126/04v; 3Ob264/04a; 3Ob64/05s; 3Ob261/05m; 10Ob129/05a; 8Ob163/06p; 9Ob34/08b; 1Ob112/08i; 5Ob219/08d; 7Ob285/08z; 3Ob266/08a; 2Ob17/09b; 4Ob158/10d; 7Ob161/11v; 3Ob107/12z; 1Ob85/12z; 1Ob59/13b; 10Ob64/14f; 3Ob228/14x; 5Ob102/15h; 5Ob182/15y; 7Ob218/15g; 3Ob30/16g; 3Ob85/15v; 1Ob240/16z; 7Ob13/15k; 3Ob142/19g

Entscheidungsdatum

16.12.1980

Norm

ZPO §187
ZPO §500 Abs2 IIG
ZPO §502 Abs3 De3

Rechtssatz

Die Verbindung mehrerer Streitsachen zur gemeinsamen Verhandlung und Entscheidung hat auf die Zulässigkeit von Rechtsmitteln gegen das gemeinsame Urteil keinen Einfluss.

Entscheidungstexte

  • 4 Ob 34/80
    Entscheidungstext OGH 16.12.1980 4 Ob 34/80
  • 3 Ob 77/81
    Entscheidungstext OGH 07.10.1981 3 Ob 77/81
    Beisatz: Daher Ausspruch, ob der Wert des Streitgegenstandes in jedem der beiden verbundenen Prozesse S 2000,-- übersteigt. (T1)
  • 5 Ob 631/82
    Entscheidungstext OGH 05.07.1983 5 Ob 631/82
    Auch
  • 4 Ob 525/83
    Entscheidungstext OGH 20.09.1983 4 Ob 525/83
  • 1 Ob 785/83
    Entscheidungstext OGH 30.11.1983 1 Ob 785/83
    Veröff: JBl 1984,554
  • 3 Ob 6/85
    Entscheidungstext OGH 10.04.1985 3 Ob 6/85
  • 4 Ob 24/85
    Entscheidungstext OGH 19.03.1985 4 Ob 24/85
  • 8 Ob 33/85
    Entscheidungstext OGH 19.06.1985 8 Ob 33/85
  • 14 Ob 31/86
    Entscheidungstext OGH 25.03.1986 14 Ob 31/86
    Veröff: Arb 10507
  • 14 Ob 55/86
    Entscheidungstext OGH 13.05.1986 14 Ob 55/86
  • 1 Ob 702/86
    Entscheidungstext OGH 14.01.1987 1 Ob 702/86
  • 1 Ob 514/87
    Entscheidungstext OGH 18.02.1987 1 Ob 514/87
  • 1 Ob 533/87
    Entscheidungstext OGH 18.02.1987 1 Ob 533/87
  • 6 Ob 687/85
    Entscheidungstext OGH 21.05.1987 6 Ob 687/85
  • 6 Ob 528/88
    Entscheidungstext OGH 11.02.1988 6 Ob 528/88
  • 9 ObA 58/88
    Entscheidungstext OGH 13.04.1988 9 ObA 58/88
    Auch; Beisatz: Hier: Bewertung nach § 45 Abs 1 Z 1 ASGG. (T2)
  • 6 Ob 639/87
    Entscheidungstext OGH 16.06.1988 6 Ob 639/87
  • 4 Ob 617/88
    Entscheidungstext OGH 29.11.1988 4 Ob 617/88
    Beisatz: Liegt der Streitwert auch nur einer der verbundenen Rechtssachen im Schwellenbereich zwischen S 15000,-- und S 300000,--, so ist weiters ein gesonderter Ausspruch des Berufungsgerichtes über die Zulässigkeit der Grundsatzrevision erforderlich. (T3)
  • 6 Ob 709/88
    Entscheidungstext OGH 09.02.1989 6 Ob 709/88
  • 9 ObA 1003/90
    Entscheidungstext OGH 23.05.1990 9 ObA 1003/90
    Beisatz: Daran ist durch die Neufassung der Bestimmung des § 500 Abs 1 Z 2 ZPO durch die WGNov 1989 beziehungsweise § 45 Abs 1 Z 1 und 2 ASGG keine Änderung eingetreten. (T4)
  • 2 Ob 605/89
    Entscheidungstext OGH 09.05.1990 2 Ob 605/89
  • 4 Ob 1583/90
    Entscheidungstext OGH 04.12.1990 4 Ob 1583/90
    Beisatz: Auch nach der Erweiterten WGNov 1989. (T5)
  • 2 Ob 35/91
    Entscheidungstext OGH 18.09.1991 2 Ob 35/91
  • 4 Ob 120/92
    Entscheidungstext OGH 12.01.1993 4 Ob 120/92
    Veröff: ÖBl 1993,111
  • 9 Ob 1616/94
    Entscheidungstext OGH 19.10.1994 9 Ob 1616/94
    Auch
  • 9 ObA 216/94
    Entscheidungstext OGH 11.01.1995 9 ObA 216/94
  • 1 Ob 1585/95
    Entscheidungstext OGH 29.05.1995 1 Ob 1585/95
    Auch
  • 4 Ob 569/95
    Entscheidungstext OGH 10.10.1995 4 Ob 569/95
    Auch; Beisatz: Hatte das Berufungsgericht über verbundene Rechtssachen gemeinsam entschieden, ist dies für die Rechtsmittelzulässigkeit ohne Bedeutung. (T6)
  • 7 Ob 2012/96z
    Entscheidungstext OGH 28.02.1996 7 Ob 2012/96z
  • 3 Ob 273/97m
    Entscheidungstext OGH 26.05.1999 3 Ob 273/97m
    Beisatz: Zulässigkeit der Revision; hier Klage und Widerklage. (T7)
  • 1 Ob 166/99i
    Entscheidungstext OGH 29.06.1999 1 Ob 166/99i
    Auch; Beisatz: Die Zulässigkeit der Revision ist nach der Höhe des Entscheidungsgegenstands jedes einzelnen Rechtsstreits zu beurteilen. (T8)
  • 10 Ob 133/99b
    Entscheidungstext OGH 20.12.1999 10 Ob 133/99b
    Beis wie T8; Beisatz: Auch nach WGN 1997. (T9)
  • 10 Ob 309/00i
    Entscheidungstext OGH 14.11.2000 10 Ob 309/00i
    Beisatz: Die Zulässigkeit der außerordentlichen Revision ist daher für jeden einzelnen Anspruch abgesondert zu prüfen (hier: Klage und Widerklage). (T10)
  • 9 ObA 10/01p
    Entscheidungstext OGH 27.06.2001 9 ObA 10/01p
    Beis wie T8
  • 7 Ob 145/02b
    Entscheidungstext OGH 07.08.2002 7 Ob 145/02b
    Beis wie T7; Beis wie T8
  • 1 Ob 301/02z
    Entscheidungstext OGH 28.01.2003 1 Ob 301/02z
    Beis wie T8; Beis wie T10
  • 1 Ob 87/03f
    Entscheidungstext OGH 29.04.2003 1 Ob 87/03f
    Beis wie T8; Beis wie T10
  • 7 Ob 121/03z
    Entscheidungstext OGH 28.05.2003 7 Ob 121/03z
    Vgl auch
  • 3 Ob 139/04v
    Entscheidungstext OGH 29.06.2004 3 Ob 139/04v
    Vgl auch; Beis wie T8; Beisatz: Dabei ist es unwesentlich, ob die in den verbundenen Streitsachen geltend gemachten Ansprüche an sich in tatsächlichem oder rechtlichem Zusammenhang stehen. (T11)
  • 8 Ob 126/04v
    Entscheidungstext OGH 20.01.2005 8 Ob 126/04v
    Auch; Beis ähnlich wie T10 nur: Die Zulässigkeit der außerordentlichen Revision ist daher für jeden einzelnen Anspruch abgesondert zu prüfen. (T12)
  • 3 Ob 264/04a
    Entscheidungstext OGH 22.12.2004 3 Ob 264/04a
  • 3 Ob 64/05s
    Entscheidungstext OGH 31.03.2005 3 Ob 64/05s
    Beis wie T11; Beis wie T12
  • 3 Ob 261/05m
    Entscheidungstext OGH 24.11.2005 3 Ob 261/05m
    Beis wie T11
  • 10 Ob 129/05a
    Entscheidungstext OGH 13.06.2006 10 Ob 129/05a
    Auch; Beis wie T12
  • 8 Ob 163/06p
    Entscheidungstext OGH 18.04.2007 8 Ob 163/06p
    Auch; Beisatz: Die Frage der Zulässigkeit der Revision ist bei Klage und Widerklage grundsätzlich getrennt zu beurteilen. (T13)
  • 9 Ob 34/08b
    Entscheidungstext OGH 07.05.2008 9 Ob 34/08b
    Beis wie T13
  • 1 Ob 112/08i
    Entscheidungstext OGH 10.06.2008 1 Ob 112/08i
    Auch
  • 5 Ob 219/08d
    Entscheidungstext OGH 21.10.2008 5 Ob 219/08d
    Beis wie T11; Beis wie T12; Bem: Hier: Verbundene Verfahren über Zahlung von Mietzinsrückstand und Räumung einer Wohnung. (T14)
  • 7 Ob 285/08z
    Entscheidungstext OGH 14.01.2009 7 Ob 285/08z
    Auch; Beis wie T7
  • 3 Ob 266/08a
    Entscheidungstext OGH 17.12.2008 3 Ob 266/08a
    Beisatz: Die Streitwerte sind nicht zusammenzurechnen, auch wenn es zu einer gemeinsamen Entscheidung in den verbundenen Verfahren kam. (T15)
  • 2 Ob 17/09b
    Entscheidungstext OGH 19.02.2009 2 Ob 17/09b
  • 4 Ob 158/10d
    Entscheidungstext OGH 05.10.2010 4 Ob 158/10d
  • 7 Ob 161/11v
    Entscheidungstext OGH 28.09.2011 7 Ob 161/11v
    Auch
  • 3 Ob 107/12z
    Entscheidungstext OGH 14.06.2012 3 Ob 107/12z
    Beis wie T11
  • 1 Ob 85/12z
    Entscheidungstext OGH 22.06.2012 1 Ob 85/12z
    Auch; Beis wie T7; Beis wie T10
  • 1 Ob 59/13b
    Entscheidungstext OGH 21.05.2013 1 Ob 59/13b
    Vgl; Beis wie T6
  • 10 Ob 64/14f
    Entscheidungstext OGH 24.02.2015 10 Ob 64/14f
    Beis wie T10; Beis wie T11
  • 3 Ob 228/14x
    Entscheidungstext OGH 21.01.2015 3 Ob 228/14x
    Auch
  • 5 Ob 102/15h
    Entscheidungstext OGH 19.05.2015 5 Ob 102/15h
    Auch; Beis wie T11
  • 5 Ob 182/15y
    Entscheidungstext OGH 25.09.2015 5 Ob 182/15y
    Vgl auch; Beis wie T10
  • 7 Ob 218/15g
    Entscheidungstext OGH 16.12.2015 7 Ob 218/15g
    Beis wie T8; Beis wie T11
  • 3 Ob 30/16g
    Entscheidungstext OGH 18.05.2016 3 Ob 30/16g
    Auch; Beis wie T11
  • 3 Ob 85/15v
    Entscheidungstext OGH 16.03.2016 3 Ob 85/15v
    Auch; Beis wie T13; Veröff: SZ 2016/30
  • 1 Ob 240/16z
    Entscheidungstext OGH 31.01.2017 1 Ob 240/16z
    Auch; Beis wie T7
  • 7 Ob 13/15k
    Entscheidungstext OGH 12.03.2015 7 Ob 13/15k
    Auch
  • 3 Ob 142/19g
    Entscheidungstext OGH 29.08.2019 3 Ob 142/19g
    Beis wie T10

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1980:RS0037252

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

18.09.2019

Dokumentnummer

JJR_19801216_OGH0002_0040OB00034_8000000_002

Rechtssatz für 5Ob665/83 1Ob785/83 8Ob...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0037173

Geschäftszahl

5Ob665/83; 1Ob785/83; 8Ob535/84 (8Ob536/84); 2Ob612/84 (2Ob613/84); 2Ob1512/84 (2Ob1513/84); 5Ob1010/85 (5Ob1011/85, 5Ob1012/85); 2Ob632/85 (2Ob633/85); 2Ob16/86 (2Ob17/86); 2Ob649/86 (2Ob650/86); 3Ob1530/86; 1Ob702/86 (1Ob703/86); 1Ob533/87; 8Ob10/87 (8Ob11/87); 6Ob687/85 (6Ob688/85); 6Ob528/88 (6Ob1503/88); 3Ob556/87 (3Ob557/87); 9ObA166/88 (9ObA167/88); 4Ob617/88; 9ObS14/88; 6Ob709/88; 3Ob592/89 (3Ob594/89, 3Ob595/89); 3Ob509/90 (3Ob510/90); 6Ob679/90 (6Ob680/90 -6Ob682/90); 7Ob591/91 (7Ob592/91, 7Ob593/91); 6Ob606/91 (6Ob1028/91); 4Ob120/92; 9Ob1616/94 (9Ob1617/94 -9Ob1619/94); 6Ob506/94 (6Ob507/94 -6Ob519/94); 4Ob569/95 (4Ob570/95); 1Ob312/99k; 1Ob281/99a; 10Ob133/99b; 10Ob309/00i; 3Ob102/01y; 3Ob184/03k; 3Ob139/04v; 8Ob126/04v; 10Ob129/05a; 1Ob112/08i; 3Ob107/12z; 1Ob85/12z; 10Ob64/14f; 5Ob102/15h; 2Ob163/15g; 7Ob218/15g; 3Ob30/16g; 3Ob85/15v

Entscheidungsdatum

27.09.1983

Norm

ZPO §187
ZPO §502 De3

Rechtssatz

Streitwerte zur gemeinsamen Verhandlung und Entscheidung verbundener Rechtssachen sind auch bei Anwendung der Revisionszulässigkeitsbestimmungen der ZPO idF ZVN 1983 nicht zusammenzurechnen (Petrasch in EvBl 1983,173 bei FN 31).

Entscheidungstexte

  • 5 Ob 665/83
    Entscheidungstext OGH 27.09.1983 5 Ob 665/83
  • 1 Ob 785/83
    Entscheidungstext OGH 30.11.1983 1 Ob 785/83
    Veröff: JBl 1984,554
  • 8 Ob 535/84
    Entscheidungstext OGH 04.07.1984 8 Ob 535/84
  • 2 Ob 612/84
    Entscheidungstext OGH 25.09.1984 2 Ob 612/84
  • 2 Ob 1512/84
    Entscheidungstext OGH 27.11.1984 2 Ob 1512/84
  • 5 Ob 1010/85
    Entscheidungstext OGH 26.07.1985 5 Ob 1010/85
  • 2 Ob 632/85
    Entscheidungstext OGH 10.12.1985 2 Ob 632/85
  • 2 Ob 16/86
    Entscheidungstext OGH 22.04.1986 2 Ob 16/86
  • 2 Ob 649/86
    Entscheidungstext OGH 09.09.1986 2 Ob 649/86
  • 3 Ob 1530/86
    Entscheidungstext OGH 03.12.1986 3 Ob 1530/86
  • 1 Ob 702/86
    Entscheidungstext OGH 14.01.1987 1 Ob 702/86
  • 1 Ob 533/87
    Entscheidungstext OGH 18.02.1987 1 Ob 533/87
  • 8 Ob 10/87
    Entscheidungstext OGH 26.02.1987 8 Ob 10/87
  • 6 Ob 687/85
    Entscheidungstext OGH 21.05.1987 6 Ob 687/85
  • 6 Ob 528/88
    Entscheidungstext OGH 11.02.1988 6 Ob 528/88
  • 3 Ob 556/87
    Entscheidungstext OGH 27.05.1988 3 Ob 556/87
    Veröff: WoBl 1989,73 (Call)
  • 9 ObA 166/88
    Entscheidungstext OGH 31.08.1988 9 ObA 166/88
  • 4 Ob 617/88
    Entscheidungstext OGH 29.11.1988 4 Ob 617/88
    Beisatz: Liegt der Streitwert auch nur einer der verbundenen Rechtssachen im Schwellenbereich zwischen S 15000,-- und S 300000,--, so ist weiters ein gesonderter Ausspruch des Berufungsgerichtes über die Zulässigkeit der Grundsatzrevision erforderlich. (T1)
  • 9 ObS 14/88
    Entscheidungstext OGH 11.01.1989 9 ObS 14/88
    Beisatz: Hier: ASGG (T2)
  • 6 Ob 709/88
    Entscheidungstext OGH 09.02.1989 6 Ob 709/88
  • 3 Ob 592/89
    Entscheidungstext OGH 10.01.1990 3 Ob 592/89
  • 3 Ob 509/90
    Entscheidungstext OGH 25.04.1990 3 Ob 509/90
  • 6 Ob 679/90
    Entscheidungstext OGH 29.11.1990 6 Ob 679/90
  • 7 Ob 591/91
    Entscheidungstext OGH 28.11.1991 7 Ob 591/91
  • 6 Ob 606/91
    Entscheidungstext OGH 27.05.1992 6 Ob 606/91
  • 4 Ob 120/92
    Entscheidungstext OGH 12.01.1993 4 Ob 120/92
    nur: Streitwerte zur gemeinsamen Verhandlung und Entscheidung verbundener Rechtssachen sind nicht zusammenzurechnen. (T3); Beisatz: Daran kann auch die durch § 55 Abs 5 JN angeordnete Anwendung der Zusammenrechnungsregeln des § 55 JN für die Zulässigkeit von Rechtsmitteln nichts ändern, weil diese nur dann Platz greift, wenn mehrere Ansprüche in einer Klage geltend gemacht werden. (T4)
  • 9 Ob 1616/94
    Entscheidungstext OGH 19.10.1994 9 Ob 1616/94
    Auch; nur T3
  • 6 Ob 506/94
    Entscheidungstext OGH 22.09.1994 6 Ob 506/94
    nur T3
  • 4 Ob 569/95
    Entscheidungstext OGH 10.10.1995 4 Ob 569/95
    Auch; nur T3; Beisatz: Hatte das Berufungsgericht über verbundene Rechtssachen gemeinsam entschieden, ist dies für die Rechtsmittelzulässigkeit ohne Bedeutung. (T5)
  • 1 Ob 312/99k
    Entscheidungstext OGH 23.11.1999 1 Ob 312/99k
    Auch; nur T3; Beis wie T5; Beisatz: Maßgeblich ist die Höhe des jeden einzelnen Rechtsstreit betreffenden Entscheidungsgegenstands. (T6)
  • 1 Ob 281/99a
    Entscheidungstext OGH 23.11.1999 1 Ob 281/99a
    Auch; nur T3; Beis wie T5
  • 10 Ob 133/99b
    Entscheidungstext OGH 20.12.1999 10 Ob 133/99b
    Beis wie T6; Beisatz: Jetzt WGN 1997. (T7)
  • 10 Ob 309/00i
    Entscheidungstext OGH 14.11.2000 10 Ob 309/00i
    nur T3
  • 3 Ob 102/01y
    Entscheidungstext OGH 20.06.2001 3 Ob 102/01y
  • 3 Ob 184/03k
    Entscheidungstext OGH 21.08.2003 3 Ob 184/03k
    Auch; nur T3; Beis wie T5
  • 3 Ob 139/04v
    Entscheidungstext OGH 29.06.2004 3 Ob 139/04v
    Auch; Beisatz: Dabei ist es unwesentlich, ob die in den verbundenen Streitsachen geltend gemachten Ansprüche an sich in tatsächlichem oder rechtlichem Zusammenhang stehen. (T8)
  • 8 Ob 126/04v
    Entscheidungstext OGH 20.01.2005 8 Ob 126/04v
    nur T3
  • 10 Ob 129/05a
    Entscheidungstext OGH 13.06.2006 10 Ob 129/05a
    Auch; nur T3
  • 1 Ob 112/08i
    Entscheidungstext OGH 10.06.2008 1 Ob 112/08i
    Auch
  • 3 Ob 107/12z
    Entscheidungstext OGH 14.06.2012 3 Ob 107/12z
  • 1 Ob 85/12z
    Entscheidungstext OGH 22.06.2012 1 Ob 85/12z
    Auch; Beisatz: Hier: Klage und Widerklage. (T9)
  • 10 Ob 64/14f
    Entscheidungstext OGH 24.02.2015 10 Ob 64/14f
    Beis wie T8
  • 5 Ob 102/15h
    Entscheidungstext OGH 19.05.2015 5 Ob 102/15h
    Auch
  • 2 Ob 163/15g
    Entscheidungstext OGH 21.10.2015 2 Ob 163/15g
    Auch; Beis wie T8
  • 7 Ob 218/15g
    Entscheidungstext OGH 16.12.2015 7 Ob 218/15g
    Auch; Beis wie T8
  • 3 Ob 30/16g
    Entscheidungstext OGH 18.05.2016 3 Ob 30/16g
    Auch; Beis wie T4
  • 3 Ob 85/15v
    Entscheidungstext OGH 16.03.2016 3 Ob 85/15v
    Auch; Veröff: SZ 2016/30

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1983:RS0037173

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

29.06.2018

Dokumentnummer

JJR_19830927_OGH0002_0050OB00665_8300000_001

Rechtssatz für 4Ob512/91 1Ob624/91 1Ob...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0043252

Geschäftszahl

4Ob512/91; 1Ob624/91; 1Ob526/93; 3Ob521/94; 1Ob1702/94; 1Ob138/99x; 6Ob272/03y; 4Ob159/05v; 2Ob30/08p; 5Ob150/08g; 9Ob25/08d (9Ob26/08a); 9Ob2/10z; 8Ob147/09h; 9Ob41/10k; 17Ob13/10a; 3Ob23/11w; 10Ob20/11f; 1Ob223/11t; 10Ob3/12g; 1Ob9/12y; 4Ob39/14k; 1Ob128/14a; 1Ob149/14i; 8Ob62/14x; 7Ob66/15d; 5Ob102/15h; 5Ob130/15a; 7Ob48/15g; 7Ob218/15g; 1Ob4/16v; 3Ob114/17m; 6Ob180/17i

Entscheidungsdatum

09.04.1991

Norm

ZPO §500 Abs3 IIIb
JN §56 Abs2

Rechtssatz

Das Berufungsgericht ist an die Bewertung durch den Kläger (§ 56 Abs 2 JN) nicht gebunden. Das wird zwar in § 500 Abs 3 ZPO idF der WGN 1989 - anders als in § 500 Abs 3 ZPO alter Fassung - nicht mehr ausdrücklich gesagt, gilt aber dennoch weiterhin. Ganz abgesehen davon, dass kein Anhaltspunkt für eine Absicht des Gesetzgebers besteht, in diesem Belang eine Änderung vorzunehmen (siehe 991 BlgNr 17. GP 9 zu Z 21), ergibt sich die fehlende Bindung nun aus der Zitierung der anzuwendenden Bestimmungen der Jurisdiktionsnorm.

Entscheidungstexte

  • 4 Ob 512/91
    Entscheidungstext OGH 09.04.1991 4 Ob 512/91
    Veröff: WoBl 1991,208 (Würth)
  • 1 Ob 624/91
    Entscheidungstext OGH 18.12.1991 1 Ob 624/91
  • 1 Ob 526/93
    Entscheidungstext OGH 20.04.1993 1 Ob 526/93
  • 3 Ob 521/94
    Entscheidungstext OGH 27.04.1994 3 Ob 521/94
    nur: Das Berufungsgericht ist an die Bewertung durch den Kläger (§ 56 Abs 2 JN) nicht gebunden. (T1)
  • 1 Ob 1702/94
    Entscheidungstext OGH 10.01.1995 1 Ob 1702/94
  • 1 Ob 138/99x
    Entscheidungstext OGH 27.10.1999 1 Ob 138/99x
    nur T1
  • 6 Ob 272/03y
    Entscheidungstext OGH 27.05.2004 6 Ob 272/03y
    Auch
  • 4 Ob 159/05v
    Entscheidungstext OGH 08.11.2005 4 Ob 159/05v
    Auch
  • 2 Ob 30/08p
    Entscheidungstext OGH 27.03.2008 2 Ob 30/08p
    nur T1
  • 5 Ob 150/08g
    Entscheidungstext OGH 26.08.2008 5 Ob 150/08g
    nur T1
  • 9 Ob 25/08d
    Entscheidungstext OGH 05.08.2009 9 Ob 25/08d
    Auch; nur T1; Beisatz: Allerdings ist der Oberste Gerichtshof an die Bewertung des Streitgegenstands durch das Berufungsgericht - und gleichermaßen gemäß § 526 Abs 3 ZPO durch das Rekursgericht - grundsätzlich gebunden. Eine Bindung besteht (nur) dann nicht, wenn das Berufungs-(Rekurs-)gericht zwingende gesetzliche Bewertungsvorschriften verletzt oder den ihm vom Gesetzgeber eingeräumten Ermessensspielraum überschritten hat. (T2)
  • 9 Ob 2/10z
    Entscheidungstext OGH 26.01.2010 9 Ob 2/10z
    nur T1
  • 8 Ob 147/09h
    Entscheidungstext OGH 28.01.2010 8 Ob 147/09h
    Auch; Beis ähnlich wie T1
  • 9 Ob 41/10k
    Entscheidungstext OGH 30.06.2010 9 Ob 41/10k
    Auch; nur T1
  • 17 Ob 13/10a
    Entscheidungstext OGH 05.10.2010 17 Ob 13/10a
    Auch; nur T1
  • 3 Ob 23/11w
    Entscheidungstext OGH 13.04.2011 3 Ob 23/11w
    Auch; nur T1; Beis wie T2
  • 10 Ob 20/11f
    Entscheidungstext OGH 03.05.2011 10 Ob 20/11f
    Auch
  • 1 Ob 223/11t
    Entscheidungstext OGH 24.11.2011 1 Ob 223/11t
    nur T1
  • 10 Ob 3/12g
    Entscheidungstext OGH 14.02.2012 10 Ob 3/12g
    Auch; Beis wie T2
  • 1 Ob 9/12y
    Entscheidungstext OGH 01.03.2012 1 Ob 9/12y
    Vgl auch; nur T1; Vgl auch Beis wie T2 nur: Allerdings ist der Oberste Gerichtshof an die Bewertung des Streitgegenstands durch das Berufungsgericht grundsätzlich gebunden. Eine Bindung besteht (nur) dann nicht, wenn das Berufungsgericht zwingende gesetzliche Bewertungsvorschriften verletzt oder den ihm vom Gesetzgeber eingeräumten Ermessensspielraum überschritten hat. (T3)
  • 4 Ob 39/14k
    Entscheidungstext OGH 25.03.2014 4 Ob 39/14k
    Vgl auch
  • 1 Ob 128/14a
    Entscheidungstext OGH 24.07.2014 1 Ob 128/14a
    Auch
  • 1 Ob 149/14i
    Entscheidungstext OGH 18.09.2014 1 Ob 149/14i
    Auch; nur T1
  • 8 Ob 62/14x
    Entscheidungstext OGH 25.08.2014 8 Ob 62/14x
    Auch; nur T1
  • 7 Ob 66/15d
    Entscheidungstext OGH 30.04.2015 7 Ob 66/15d
    Auch
  • 5 Ob 102/15h
    Entscheidungstext OGH 19.05.2015 5 Ob 102/15h
    Auch
  • 5 Ob 130/15a
    Entscheidungstext OGH 25.08.2015 5 Ob 130/15a
    Auch; nur T1; Beis ähnlich wie T2
  • 7 Ob 48/15g
    Entscheidungstext OGH 09.04.2015 7 Ob 48/15g
    Auch
  • 7 Ob 218/15g
    Entscheidungstext OGH 16.12.2015 7 Ob 218/15g
    Auch
  • 1 Ob 4/16v
    Entscheidungstext OGH 28.01.2016 1 Ob 4/16v
  • 3 Ob 114/17m
    Entscheidungstext OGH 04.07.2017 3 Ob 114/17m
    nur T1
  • 6 Ob 180/17i
    Entscheidungstext OGH 25.10.2017 6 Ob 180/17i
    Auch; nur T1

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1991:RS0043252

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

09.01.2018

Dokumentnummer

JJR_19910409_OGH0002_0040OB00512_9100000_001

Rechtssatz für 1Ob547/93 (1Ob548/93) 3O...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0037219

Geschäftszahl

1Ob547/93 (1Ob548/93); 3Ob170/08h; 3Ob85/15v; 7Ob218/15g; 3Ob30/16g

Entscheidungsdatum

11.05.1993

Norm

ZPO §187

Rechtssatz

Klagsansprüche sind trotz der Verbindung voneinander gesondert zu beurteilen.

Entscheidungstexte

  • 1 Ob 547/93
    Entscheidungstext OGH 11.05.1993 1 Ob 547/93
  • 3 Ob 170/08h
    Entscheidungstext OGH 19.11.2008 3 Ob 170/08h
    Beisatz: Die Wirkung der Verbindung erschöpft sich in der gemeinsamen Verhandlung und - allenfalls - gemeinsamen Entscheidung. (T1)
  • 3 Ob 85/15v
    Entscheidungstext OGH 15.07.2015 3 Ob 85/15v
    Auch
  • 7 Ob 218/15g
    Entscheidungstext OGH 16.12.2015 7 Ob 218/15g
  • 3 Ob 30/16g
    Entscheidungstext OGH 18.05.2016 3 Ob 30/16g
    Auch

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1993:RS0037219

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

04.07.2016

Dokumentnummer

JJR_19930511_OGH0002_0010OB00547_9300000_001

Rechtssatz für 1Ob574/94 (1Ob575/94) 7O...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0042296

Geschäftszahl

1Ob574/94 (1Ob575/94); 7Ob573/95; 10Ob2438/96v; 10Ob2173/96y; 1Ob131/97i; 8Ob306/97a; 10Ob436/97h; 10Ob54/98h; 3Ob324/00v; 9ObA166/01d; 3Ob86/01w; 7Ob42/02f; 6Ob37/03i; 2Ob285/03f; 7Ob89/04w; 10Ob26/04b; 3Ob164/04w; 1Ob290/04k; 3Ob132/05s; 2Ob67/06a; 10Ob44/07d; 2Ob11/08v; 2Ob121/08w; 2Ob269/08k; 17Ob28/09f; 3Ob154/11k; 1Ob223/11t; 2Ob46/13y; 2Ob214/13d; 4Ob39/14k; 1Ob149/14i; 8Ob62/14x; 7Ob66/15d; 3Ob84/15x; 5Ob102/15h; 7Ob48/15g; 10Ob95/15s; 7Ob218/15g; 1Ob4/16v; 1Ob265/15z; 4Ob79/17x; 7Ob91/17h; 3Ob114/17m

Entscheidungsdatum

22.06.1994

Norm

JN §56 Abs2
ZPO §500 Abs2 Z1 IIB1
ZPO §500 Abs2 Z1 IIi
ZPO §500 Abs3 III

Rechtssatz

Der Bewertungsausspruch nach § 500 Abs 2 Z 1 ZPO wird durch die vom Kläger gemäß § 56 Abs 2 JN vorgenommene Angabe des Wertes des Streitgegenstandes nicht ersetzt (dies gilt auch nach der WGN 1989).

Entscheidungstexte

  • 1 Ob 574/94
    Entscheidungstext OGH 22.06.1994 1 Ob 574/94
  • 7 Ob 573/95
    Entscheidungstext OGH 06.09.1995 7 Ob 573/95
  • 10 Ob 2438/96v
    Entscheidungstext OGH 13.12.1996 10 Ob 2438/96v
  • 10 Ob 2173/96y
    Entscheidungstext OGH 22.10.1996 10 Ob 2173/96y
    Beisatz: Die Unterlassung des Bewertungsausspruches stellt eine offenbare Unrichtigkeit dar, die nach § 419 ZPO berichtigt werden kann und muss. (T1)
  • 1 Ob 131/97i
    Entscheidungstext OGH 29.04.1997 1 Ob 131/97i
  • 8 Ob 306/97a
    Entscheidungstext OGH 16.10.1997 8 Ob 306/97a
    Vgl auch; Beisatz: Ein Verstoß gegen zwingende Bewertungsvorschriften beziehungsweise die Unterlassung einer erforderlichen Bewertung durch das Berufungsgericht ist im Falle der Erhebung einer Revision unabhängig von der Streitwertfestsetzung durch den Kläger oder die Vorinstanzen vom Obersten Gerichtshof wahrzunehmen. (T2)
  • 10 Ob 436/97h
    Entscheidungstext OGH 16.12.1997 10 Ob 436/97h
    Beis wie T1
  • 10 Ob 54/98h
    Entscheidungstext OGH 09.02.1998 10 Ob 54/98h
  • 3 Ob 324/00v
    Entscheidungstext OGH 23.05.2001 3 Ob 324/00v
  • 9 ObA 166/01d
    Entscheidungstext OGH 27.06.2001 9 ObA 166/01d
    Auch; Beis wie T1
  • 3 Ob 86/01w
    Entscheidungstext OGH 11.07.2001 3 Ob 86/01w
    Auch
  • 7 Ob 42/02f
    Entscheidungstext OGH 27.02.2002 7 Ob 42/02f
  • 6 Ob 37/03i
    Entscheidungstext OGH 20.03.2003 6 Ob 37/03i
    Beis wie T1
  • 2 Ob 285/03f
    Entscheidungstext OGH 11.12.2003 2 Ob 285/03f
  • 7 Ob 89/04w
    Entscheidungstext OGH 21.04.2004 7 Ob 89/04w
    Auch
  • 10 Ob 26/04b
    Entscheidungstext OGH 18.05.2004 10 Ob 26/04b
  • 3 Ob 164/04w
    Entscheidungstext OGH 24.11.2004 3 Ob 164/04w
  • 1 Ob 290/04k
    Entscheidungstext OGH 22.02.2005 1 Ob 290/04k
    Beisatz: Gleiches gilt, wenn ein Feststellungsantrag nach § 236 ZPO nicht bewertet wird, sodass dessen Streitwert gemäß § 56 Abs 2 dritter Satz JN 4.000 EUR beträgt. § 56 Abs 2 dritter Satz JN ist keine im Sinne des § 500 Abs 3 ZPO zwingende Bewertungsnorm. (T3); Veröff: SZ 2005/21
  • 3 Ob 132/05s
    Entscheidungstext OGH 30.06.2005 3 Ob 132/05s
  • 2 Ob 67/06a
    Entscheidungstext OGH 06.04.2006 2 Ob 67/06a
  • 10 Ob 44/07d
    Entscheidungstext OGH 26.06.2007 10 Ob 44/07d
  • 2 Ob 11/08v
    Entscheidungstext OGH 29.05.2008 2 Ob 11/08v
  • 2 Ob 121/08w
    Entscheidungstext OGH 26.06.2008 2 Ob 121/08w
  • 2 Ob 269/08k
    Entscheidungstext OGH 22.01.2009 2 Ob 269/08k
    Vgl auch; Beis wie T1; Beisatz: Das Gericht ist gemäß § 500 Abs 3 ZPO nicht an die Geldsumme gebunden, zu deren Annahme anstelle der angesprochenen Sachen sich die Klägerin im Sinne des § 56 Abs 1 JN erboten hat. (T4)
  • 17 Ob 28/09f
    Entscheidungstext OGH 16.12.2009 17 Ob 28/09f
    Vgl auch; Beis ähnlich wie T3
  • 3 Ob 154/11k
    Entscheidungstext OGH 12.10.2011 3 Ob 154/11k
    Auch
  • 1 Ob 223/11t
    Entscheidungstext OGH 24.11.2011 1 Ob 223/11t
    Auch
  • 2 Ob 46/13y
    Entscheidungstext OGH 04.04.2013 2 Ob 46/13y
    Vgl; Auch Beis wie T2
  • 2 Ob 214/13d
    Entscheidungstext OGH 14.11.2013 2 Ob 214/13d
  • 4 Ob 39/14k
    Entscheidungstext OGH 25.03.2014 4 Ob 39/14k
    Auch; Beis wie T2
  • 1 Ob 149/14i
    Entscheidungstext OGH 18.09.2014 1 Ob 149/14i
    Auch
  • 8 Ob 62/14x
    Entscheidungstext OGH 25.08.2014 8 Ob 62/14x
    Auch; Beisatz: Das Berufungsgericht hat hier unter Hinweis auf die Bewertung durch den Kläger einfach nur den Zweifelsstreitwert des § 56 Abs 2 JN übernommen und sich daran als gebunden erachtet. Dadurch hat es im Ergebnis überhaupt keine eigene Bewertung im Sinne des § 500 Abs 2 Z 1 ZPO vorgenommen. (T5)
  • 7 Ob 66/15d
    Entscheidungstext OGH 30.04.2015 7 Ob 66/15d
  • 3 Ob 84/15x
    Entscheidungstext OGH 20.05.2015 3 Ob 84/15x
    Auch
  • 5 Ob 102/15h
    Entscheidungstext OGH 19.05.2015 5 Ob 102/15h
    Vgl auch
  • 7 Ob 48/15g
    Entscheidungstext OGH 09.04.2015 7 Ob 48/15g
  • 10 Ob 95/15s
    Entscheidungstext OGH 22.10.2015 10 Ob 95/15s
    Auch; Beis ähnlich wie T2
  • 7 Ob 218/15g
    Entscheidungstext OGH 16.12.2015 7 Ob 218/15g
    Auch
  • 1 Ob 4/16v
    Entscheidungstext OGH 28.01.2016 1 Ob 4/16v
  • 1 Ob 265/15z
    Entscheidungstext OGH 28.01.2016 1 Ob 265/15z
    Beis wie T2; Beisatz: Hier: Zwischenantrag auf Feststellung. Revisionsrekurs (§ 526 Abs 3 ZPO). (T6)
  • 4 Ob 79/17x
    Entscheidungstext OGH 30.05.2017 4 Ob 79/17x
    Auch
  • 7 Ob 91/17h
    Entscheidungstext OGH 14.06.2017 7 Ob 91/17h
    Auch; Veröff: SZ 2017/45
  • 3 Ob 114/17m
    Entscheidungstext OGH 04.07.2017 3 Ob 114/17m
    Vgl auch

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1994:RS0042296

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

15.04.2019

Dokumentnummer

JJR_19940622_OGH0002_0010OB00574_9400000_001

Rechtssatz für 5Ob118/96 (5Ob119/96, ...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0103237

Geschäftszahl

5Ob118/96 (5Ob119/96, 5Ob120/96, 5Ob121/96, 5Ob122/96, 5Ob123/96, 5Ob124/96, 5Ob125/96); 9Ob50/03y; 7Ob218/15g

Entscheidungsdatum

27.08.1996

Norm

ZPO §187
JN §55

Rechtssatz

§ 55 JN sieht keine Zusammenrechnung für den Fall der Verbindung mehrerer Klagen zur gemeinsamen Verhandlung und Entscheidung vor.

Entscheidungstexte

  • 5 Ob 118/96
    Entscheidungstext OGH 27.08.1996 5 Ob 118/96
  • 9 Ob 50/03y
    Entscheidungstext OGH 07.05.2003 9 Ob 50/03y
  • 7 Ob 218/15g
    Entscheidungstext OGH 16.12.2015 7 Ob 218/15g
    Vgl

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1996:RS0103237

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

20.01.2016

Dokumentnummer

JJR_19960827_OGH0002_0050OB00118_9600000_001

Rechtssatz für 2Ob100/98i 6Ob79/98f 6O...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0109623

Geschäftszahl

2Ob100/98i; 6Ob79/98f; 6Ob150/98x; 2Ob284/98y; 4Ob48/99h; 2Ob9/99h; 3Ob237/99w; 2Ob233/99z; 4Ob268/99m; 7Ob298/99w; 4Ob330/99d; 1Ob11/00z; 8Ob71/00z; 1Ob206/99x; 7Ob81/00p; 3Ob97/00m; 7Ob115/00p; 7Ob192/00m; 7Ob179/00z; 4Ob209/00i; 9Ob247/00i; 4Ob292/00w; 7Ob272/00a; 3Ob26/01x; 7Ob58/01g; 7Ob98/01i; 7Ob101/01f; 7Ob81/01i; 1Ob140/01x; 3Ob140/01m; 3Ob186/01a; 3Ob197/01v; 3Ob212/01z; 1Ob277/01v; 6Ob51/02x; 9Ob52/02s; 4Ob37/02y; 3Ob75/02d; 3Ob59/02a; 6Ob166/02h; 6Ob11/03s; 5Ob33/03v; 10Ob8/03d; 2Ob155/03p; 2Ob215/03m; 2Ob205/03s; 8Ob15/04w; 4Ob71/04a; 7Ob201/04s; 7Ob221/04g; 7Ob265/04b; 7Ob235/04s; 8Ob74/05y; 10Ob97/05w; 7Ob230/05g; 7Ob275/05z; 7Ob14/06v; 4Ob20/06d; 6Ob142/06k; 9Ob81/06m; 3Ob205/06b; 3Ob204/06f; 6Ob224/06v; 7Ob296/06i; 10Ob81/06v; 2Ob60/07y; 9Ob32/07g; 4Ob55/07b; 9Ob46/07s; 2Ob121/07v; 2Ob161/07a; 2Ob203/07b; 2Ob222/07x; 3Ob253/07p; 4Ob10/08m; 9Ob7/08g; 8Ob42/08x; 10Ob9/08h; 2Ob59/08b; 2Ob73/08m; 1Ob21/08g; 1Ob98/08f; 2Ob116/08k; 10Ob56/08w; 1Ob60/08t; 10Ob58/08i; 2Ob121/08w; 8Ob118/08y; 3Ob235/08t; 3Ob266/08a; 2Ob229/08b; 2Ob226/08m; 2Ob5/09p; 2Ob20/09v; 3Ob65/09v; 3Ob75/09i; 3Ob176/09t; 5Ob168/09f; 2Ob156/09v; 2Ob186/09f; 9Ob63/09v; 1Ob237/09y; 1Ob242/09h; 6Ob256/09d; 4Ob188/09i; 2Ob224/09v; 2Ob220/09f; 2Ob218/09m; 3Ob270/09s; 3Ob21/10z; 17Ob1/10m; 6Ob13/10w; 2Ob16/10g; 9Ob9/10d; 4Ob38/10; 9Ob22/10s; 3Ob36/10f; 2Ob55/10t; 9Ob21/10v; 3Ob88/10b; 5Ob100/10g; 2Ob89/10t; 8Ob166/09h; 3Ob143/10s; 6Ob199/10y; 1Ob144/10y; 4Ob158/10d; 3Ob180/10g; 2Ob139/10w; 8Ob117/10d; 2Ob170/10d; 3Ob203/10i; 2Ob194/10h; 9Ob73/10s; 17Ob17/10i; 4Ob216/10h; 2Ob221/10d; 3Ob229/10p; 10Ob6/11x; 4Ob13/11g; 5Ob36/11x; 10Ob13/11a; 7Ob18/11i; 3Ob31/11x; 9Ob23/11i; 10Ob33/11t; 8Ob51/11z; 1Ob75/11b; 6Ob106/11y; 9Ob40/11i; 1Ob137/11w; 3Ob152/11s; 4Ob129/11s; 4Ob192/11f; 9Ob70/11a; 10Ob2/12k; 4Ob11/12i; 1Ob18/12x; 7Ob12/12h; 3Ob30/12a; 3Ob93/12s; 1Ob105/12s; 1Ob85/12z; 1Ob159/12g; 1Ob169/12b; 4Ob151/12b; 1Ob202/12f; 9Ob8/13m; 3Ob28/13h; 7Ob2/13i; 10Ob2/13m; 4Ob205/13w; 5Ob134/13m; 8Ob123/13s; 4Ob193/13f; 6Ob9/14p; 5Ob54/14y; 3Ob11/14k; 5Ob71/14y; 10Ob36/14p; 1Ob108/14k; 4Ob174/14p; 10Ob56/14d; 6Ob176/14x; 3Ob193/14z; 1Ob8/15f; 7Ob214/14t; 7Ob231/14t; 1Ob24/15h; 1Ob32/15k; 7Ob66/15d; 10Ob44/15s; 7Ob218/15g; 4Ob52/16z; 2Ob45/16f; 10Ob47/16h; 3Ob99/16d; 6Ob163/16p; 1Ob24/17m; 2Ob16/17t; 7Ob61/17x; 1Ob95/17b; 1Ob106/17w; 1Ob114/17x; 2Ob81/17a; 1Ob170/17g; 7Ob155/17w; 7Ob172/17w; 1Ob181/17z; 1Ob172/17a; 7Ob187/17a; 1Ob61/18d; 7Ob18/18z; 7Ob81/18i; 1Ob77/18g; 7Ob84/18f; 9Ob43/18s; 3Ob159/18f; 3Ob182/18p; 8Ob142/18t; 2Ob178/18t; 2Ob186/18v; 3Ob236/18d; 3Ob29/19i; 5Ob74/19x

Entscheidungsdatum

02.04.1998

Norm

AußStrG §14a Abs1
AußStrG §14a Abs2
AußStrG 2005 §59 Abs1 Z2
AußStrG 2005 §63
AußStrG 2005 §69 Abs3
ZPO §84 Abs2 I
ZPO §84 Abs3 I
ZPO §502 Abs4
ZPO §507b Abs2
ZPO idF WGN 1997 §508 Abs1
ZPO idF WGN 1997 §508 Abs3

Rechtssatz

Erhebt in den im § 508 Abs 1 ZPO idF WGN 1997 angeführten Fällen eine Partei ein Rechtsmittel, so ist dieses gemäß § 507b Abs 2 ZPO dem Gericht zweiter Instanz vorzulegen. Dies gilt auch, wenn das Rechtsmittel als "außerordentliches" Rechtsmittel bezeichnet wird (vgl § 84 Abs 2 letzter Satz ZPO) und wenn es an den Obersten Gerichtshof gerichtet ist; auch dieser darf hierüber nur und erst entscheiden, wenn das Gericht zweiter Instanz gemäß § 508 Abs 3 ZPO ausgesprochen hat, dass ein ordentliches Rechtsmittel doch zulässig sei. Dies gilt ferner auch dann, wenn der Rechtsmittelwerber in dem Schriftsatz nicht im Sinn des § 508 Abs 1 ZPO den Antrag auf Änderung des Ausspruchs des Gerichtes zweiter Instanz gestellt hat, weil dieser Mangel gemäß § 84 Abs 3 ZPO verbesserungsfähig ist.

Entscheidungstexte

  • 2 Ob 100/98i
    Entscheidungstext OGH 02.04.1998 2 Ob 100/98i
  • 6 Ob 79/98f
    Entscheidungstext OGH 02.04.1998 6 Ob 79/98f
  • 6 Ob 150/98x
    Entscheidungstext OGH 27.05.1998 6 Ob 150/98x
  • 2 Ob 284/98y
    Entscheidungstext OGH 29.10.1998 2 Ob 284/98y
  • 4 Ob 48/99h
    Entscheidungstext OGH 23.02.1999 4 Ob 48/99h
    Vgl auch; nur: Erhebt in den im § 508 Abs 1 ZPO idF WGN 1997 angeführten Fällen eine Partei ein Rechtsmittel, so ist dieses gemäß § 507b Abs 2 ZPO dem Gericht zweiter Instanz vorzulegen. Dies gilt auch, wenn das Rechtsmittel als "außerordentliches" Rechtsmittel bezeichnet wird (vergleiche § 84 Abs 2 letzter Satz ZPO) und wenn es an den Obersten Gerichtshof gerichtet ist; auch dieser darf hierüber nur und erst entscheiden, wenn das Gericht zweiter Instanz gemäß § 508 Abs 3 ZPO ausgesprochen hat, dass ein ordentliches Rechtsmittel doch zulässig sei. (T1)
    Beisatz: Ist das Erstgericht der Meinung, einer solchen Vorgangsweise stehe das Fehlen des ausdrücklichen Antrags entgegen, das Berufungsgericht möge seinen Zulässigkeitsausspruch abändern, und es genüge die im Rechtsmittel ohnehin enthaltene Zulassungsbeschwerde deshalb nicht, weil diese (gleich den Revisionsausführungen zur Sache) an den Obersten Gerichtshof gerichtet seien, dann wird es einen mit Fristsetzung verbundenen Verbesserungsauftrag zu erteilen haben. (T2)
  • 2 Ob 9/99h
    Entscheidungstext OGH 28.01.1999 2 Ob 9/99h
  • 3 Ob 237/99w
    Entscheidungstext OGH 15.09.1999 3 Ob 237/99w
  • 2 Ob 233/99z
    Entscheidungstext OGH 23.09.1999 2 Ob 233/99z
  • 4 Ob 268/99m
    Entscheidungstext OGH 19.10.1999 4 Ob 268/99m
    Auch; nur: Erhebt in den im § 508 Abs 1 ZPO idF WGN 1997 angeführten Fällen eine Partei ein Rechtsmittel, so ist dieses gemäß § 507b Abs 2 ZPO dem Gericht zweiter Instanz vorzulegen. (T3)
    Beis wie T2
  • 7 Ob 298/99w
    Entscheidungstext OGH 22.12.1999 7 Ob 298/99w
    Auch; Beisatz: Im vorliegenden Fall hat der Rechtsmittelwerber sein Rechtsmittel rechtzeitig beim Erstgericht eingebracht und auch ausgeführt, dass er entgegen dem Ausspruch des Berufungsgerichtes, die Revision für zulässig erachtet. Auch wenn ein ausdrücklicher Antrag auf Abänderung des Zulässigkeitsanspruches fehlt, so ist doch im Hinblick auf die dargestellte Rechtslage der Akt jedenfalls nicht dem Obersten Gerichtshof vorzulegen, sondern dem Berufungsgericht, beziehungsweise soweit das Erstgericht der Meinung sein sollte, dass das Fehlen des ausdrücklichen Antrages dem entgegensteht, unter Fristsetzung ein Verbesserungsauftrag zu erteilen. (T4)
  • 4 Ob 330/99d
    Entscheidungstext OGH 14.12.1999 4 Ob 330/99d
  • 1 Ob 11/00z
    Entscheidungstext OGH 25.01.2000 1 Ob 11/00z
    Auch; nur T3
  • 8 Ob 71/00z
    Entscheidungstext OGH 24.02.2000 8 Ob 71/00z
  • 1 Ob 206/99x
    Entscheidungstext OGH 28.03.2000 1 Ob 206/99x
    Beisatz: Ob der in der Revision gestellte Antrag, der Oberste Gerichtshof möge "die gegenständliche Revision für zulässig erklären", den Erfordernissen des § 508 Abs 1 ZPO entspricht oder ob er einer Verbesserung bedarf, bleibt der Beurteilung der Vorinstanzen vorbehalten. (T5)
  • 7 Ob 81/00p
    Entscheidungstext OGH 26.04.2000 7 Ob 81/00p
    Auch; Beis wie T4
  • 3 Ob 97/00m
    Entscheidungstext OGH 26.04.2000 3 Ob 97/00m
    Auch; nur T3; Beisatz: Hier: Außerstreitverfahren. (T6)
  • 7 Ob 115/00p
    Entscheidungstext OGH 29.05.2000 7 Ob 115/00p
    nur T1; Beisatz: Die Klägerin hat hier - ungeachtet der unrichtigen Bezeichnung ihres Rechtsmittels als "außerordentliche" Revision (§ 508 Abs 2 ZPO) - zutreffend einen Antrag auf Abänderung des Ausspruches über die Unzulässigkeit der ordentlichen Revision durch das Berufungsgericht gestellt, weil der Entscheidungsgegenstand im Berufungsverfahren zwar S 52.000,--, nicht aber S 260.000,-- überstiegen hat. Das Erstgericht hat daher das Rechtsmittel der Klägerin dem Berufungsgericht zur Entscheidung über den Abänderungsantrag vorzulegen. (T7)
  • 7 Ob 192/00m
    Entscheidungstext OGH 15.09.2000 7 Ob 192/00m
    Auch; nur T3; Beis wie T6
  • 7 Ob 179/00z
    Entscheidungstext OGH 15.09.2000 7 Ob 179/00z
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T4
  • 4 Ob 209/00i
    Entscheidungstext OGH 13.09.2000 4 Ob 209/00i
    Auch
  • 9 Ob 247/00i
    Entscheidungstext OGH 18.10.2000 9 Ob 247/00i
    Vgl auch; Beis wie T5
  • 4 Ob 292/00w
    Entscheidungstext OGH 28.11.2000 4 Ob 292/00w
    Auch
  • 7 Ob 272/00a
    Entscheidungstext OGH 23.01.2001 7 Ob 272/00a
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T4
  • 3 Ob 26/01x
    Entscheidungstext OGH 26.02.2001 3 Ob 26/01x
    Auch; Beis wie T5
  • 7 Ob 58/01g
    Entscheidungstext OGH 14.03.2001 7 Ob 58/01g
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T4
  • 7 Ob 98/01i
    Entscheidungstext OGH 27.04.2001 7 Ob 98/01i
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T4
  • 7 Ob 101/01f
    Entscheidungstext OGH 17.05.2001 7 Ob 101/01f
    Vgl auch; Beis wie T2; Beis wie T4
  • 7 Ob 81/01i
    Entscheidungstext OGH 13.06.2001 7 Ob 81/01i
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T4
  • 1 Ob 140/01x
    Entscheidungstext OGH 26.06.2001 1 Ob 140/01x
  • 3 Ob 140/01m
    Entscheidungstext OGH 20.06.2001 3 Ob 140/01m
    Auch
  • 3 Ob 186/01a
    Entscheidungstext OGH 29.08.2001 3 Ob 186/01a
    Auch; Beis wie T5 nur: Ob der Rechtsmittelschriftsatz einer Verbesserung bedarf, bleibt der Beurteilung der Vorinstanzen vorbehalten. (T8)
  • 3 Ob 197/01v
    Entscheidungstext OGH 29.08.2001 3 Ob 197/01v
    Auch; Beis wie T8; Beisatz: Hier: Einstweilige Verfügung nach § 382a EO. (T9)
  • 3 Ob 212/01z
    Entscheidungstext OGH 19.09.2001 3 Ob 212/01z
    Auch
  • 1 Ob 277/01v
    Entscheidungstext OGH 27.11.2001 1 Ob 277/01v
  • 6 Ob 51/02x
    Entscheidungstext OGH 14.03.2002 6 Ob 51/02x
    Auch
  • 9 Ob 52/02s
    Entscheidungstext OGH 13.03.2002 9 Ob 52/02s
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T6
  • 4 Ob 37/02y
    Entscheidungstext OGH 13.03.2002 4 Ob 37/02y
  • 3 Ob 75/02d
    Entscheidungstext OGH 20.03.2002 3 Ob 75/02d
    Auch; Beis wie T6; Beis wie T8
  • 3 Ob 59/02a
    Entscheidungstext OGH 20.03.2002 3 Ob 59/02a
    nur T1; Beis wie T2
  • 6 Ob 166/02h
    Entscheidungstext OGH 11.07.2002 6 Ob 166/02h
    Auch
  • 6 Ob 11/03s
    Entscheidungstext OGH 20.02.2003 6 Ob 11/03s
  • 5 Ob 33/03v
    Entscheidungstext OGH 31.03.2003 5 Ob 33/03v
    Beis wie T8
  • 10 Ob 8/03d
    Entscheidungstext OGH 08.04.2003 10 Ob 8/03d
    Auch; Beis ähnlich wie T5
  • 2 Ob 155/03p
    Entscheidungstext OGH 10.07.2003 2 Ob 155/03p
  • 2 Ob 215/03m
    Entscheidungstext OGH 25.09.2003 2 Ob 215/03m
  • 2 Ob 205/03s
    Entscheidungstext OGH 12.09.2003 2 Ob 205/03s
  • 8 Ob 15/04w
    Entscheidungstext OGH 26.02.2004 8 Ob 15/04w
    Auch; Beis wie T6
  • 4 Ob 71/04a
    Entscheidungstext OGH 04.05.2004 4 Ob 71/04a
    Auch; Beis wie T2
  • 7 Ob 201/04s
    Entscheidungstext OGH 08.09.2004 7 Ob 201/04s
    Auch
  • 7 Ob 221/04g
    Entscheidungstext OGH 29.09.2004 7 Ob 221/04g
    Auch
  • 7 Ob 265/04b
    Entscheidungstext OGH 12.01.2005 7 Ob 265/04b
  • 7 Ob 235/04s
    Entscheidungstext OGH 15.12.2004 7 Ob 235/04s
    Auch
  • 8 Ob 74/05y
    Entscheidungstext OGH 21.07.2005 8 Ob 74/05y
    Auch; Beis ähnlich wie T5
  • 10 Ob 97/05w
    Entscheidungstext OGH 27.09.2005 10 Ob 97/05w
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T4; Beis wie T5; Beis wie T8
  • 7 Ob 230/05g
    Entscheidungstext OGH 19.10.2005 7 Ob 230/05g
    Auch
  • 7 Ob 275/05z
    Entscheidungstext OGH 28.11.2005 7 Ob 275/05z
  • 7 Ob 14/06v
    Entscheidungstext OGH 25.01.2006 7 Ob 14/06v
    Auch; Beis wie T5
  • 4 Ob 20/06d
    Entscheidungstext OGH 14.02.2006 4 Ob 20/06d
  • 6 Ob 142/06k
    Entscheidungstext OGH 29.06.2006 6 Ob 142/06k
    Vgl auch; Beis wie T8; Beisatz: Hier: Außerstreitverfahren nach dem AußStrG 2005. (T10)
  • 9 Ob 81/06m
    Entscheidungstext OGH 11.08.2006 9 Ob 81/06m
    Beis wie T2; Beis wie T4; Beis wie T5; Beis wie T8
  • 3 Ob 205/06b
    Entscheidungstext OGH 19.10.2006 3 Ob 205/06b
    Beis wie T2
  • 3 Ob 204/06f
    Entscheidungstext OGH 19.10.2006 3 Ob 204/06f
    Auch; Beis ähnlich wie T2; Beis wie T6
  • 6 Ob 224/06v
    Entscheidungstext OGH 12.10.2006 6 Ob 224/06v
    Beis wie T2
  • 7 Ob 296/06i
    Entscheidungstext OGH 17.01.2007 7 Ob 296/06i
    Vgl auch; Beis wie T10; Beisatz: Der Akt ist dem Rekursgericht zurückzuleiten, wenn das Erstgericht einen „außerordentlichen Revisionsrekurs", der aber auch eine ausdrückliche „Zulassungsvorstellung gemäß § 63 AußStrG" enthält, dem Rekursgericht vorlegt und das Rekursgericht den Akt ohne weiteren aktenkundigen Erledigungsvorgang dem Obersten Gerichtshof vorlegt. (T11)
  • 10 Ob 81/06v
    Entscheidungstext OGH 17.04.2007 10 Ob 81/06v
    Vgl auch; Beis wie T10
  • 2 Ob 60/07y
    Entscheidungstext OGH 12.04.2007 2 Ob 60/07y
    Auch
  • 9 Ob 32/07g
    Entscheidungstext OGH 09.05.2007 9 Ob 32/07g
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T4; Beis wie T5; Beis wie T8
  • 4 Ob 55/07b
    Entscheidungstext OGH 23.04.2007 4 Ob 55/07b
    Auch; Beis wie T2; Beisatz: Hier: „Außerordentlicher" Revisionsrekurs gegen Bestimmung des einstweiligen Ehegattenunterhalts nach § 382 EO. (T12)
  • 9 Ob 46/07s
    Entscheidungstext OGH 25.06.2007 9 Ob 46/07s
    nur T1; Beis wie T2; Beis wie T4; Beis wie T5; Beis wie T8
  • 2 Ob 121/07v
    Entscheidungstext OGH 28.06.2007 2 Ob 121/07v
  • 2 Ob 161/07a
    Entscheidungstext OGH 30.08.2007 2 Ob 161/07a
    Auch; nur T1
  • 2 Ob 203/07b
    Entscheidungstext OGH 18.10.2007 2 Ob 203/07b
  • 2 Ob 222/07x
    Entscheidungstext OGH 15.11.2007 2 Ob 222/07x
  • 3 Ob 253/07p
    Entscheidungstext OGH 27.11.2007 3 Ob 253/07p
    Auch
  • 4 Ob 10/08m
    Entscheidungstext OGH 22.01.2008 4 Ob 10/08m
    Beis wie T12
  • 9 Ob 7/08g
    Entscheidungstext OGH 03.03.2008 9 Ob 7/08g
    Auch; nur T1
  • 8 Ob 42/08x
    Entscheidungstext OGH 03.04.2008 8 Ob 42/08x
    Beis wie T8
  • 10 Ob 9/08h
    Entscheidungstext OGH 10.03.2008 10 Ob 9/08h
    Auch; Beisatz: Steht dem Rechtsmittelwerber nur der Rechtsbehelf der Zulassungsvorstellung nach § 63 AußStrG zur Verfügung, ist das Rechtsmittel nicht dem Obersten Gerichtshof vorzulegen, weil im Streitwertbereich des § 63 AußStrG Rechtsmittel gegen Entscheidungen, gegen die nach dem Ausspruch des § 59 Abs 1 Z 2 AußStrG der ordentliche Revisionsrekurs nicht zulässig ist, dem Gericht zweiter Instanz vorzulegen sind (§ 69 Abs 3 AußStrG). Dies gilt auch, wenn das Rechtsmittel als „außerordentliches" bezeichnet wird und direkt an den Obersten Gerichtshof gerichtet ist. Wird gegen eine Entscheidung, die nur mit Zulassungsvorstellung angefochten werden kann, ein ordentlicher oder ein außerordentlicher Revisionsrekurs erhoben, so hat daher - auch wenn das Rechtsmittel an den Obersten Gerichtshof gerichtet ist - das Erstgericht dieses Rechtsmittel dem Rekursgericht vorzulegen, weil derartige Rechtsmittel als Anträge im Sinn des § 63 AußStrG zu werten sind. (T13)
    Beisatz: Ob der dem Rekursgericht vorzulegende Schriftsatz den Erfordernissen des § 63 Abs 1 AußStrG entspricht oder ob er einer Verbesserung bedarf, bleibt der Beurteilung der Vorinstanzen vorbehalten. (T14)
  • 2 Ob 59/08b
    Entscheidungstext OGH 27.03.2008 2 Ob 59/08b
    Auch
  • 2 Ob 73/08m
    Entscheidungstext OGH 28.04.2008 2 Ob 73/08m
  • 1 Ob 21/08g
    Entscheidungstext OGH 03.04.2008 1 Ob 21/08g
    Vgl auch; nur T1; Beis wie T2
  • 1 Ob 98/08f
    Entscheidungstext OGH 10.06.2008 1 Ob 98/08f
    Auch; Beis wie T6; Beis wie T8; Beis wie T10; Beis wie T14
  • 2 Ob 116/08k
    Entscheidungstext OGH 29.05.2008 2 Ob 116/08k
    nur T1
  • 10 Ob 56/08w
    Entscheidungstext OGH 10.06.2008 10 Ob 56/08w
    Auch; Beis wie T13; Beis wie T14
  • 1 Ob 60/08t
    Entscheidungstext OGH 20.06.2008 1 Ob 60/08t
    Vgl auch; Beis ähnlich wie T2
  • 10 Ob 58/08i
    Entscheidungstext OGH 26.06.2008 10 Ob 58/08i
    Auch; Beis wie T14
  • 2 Ob 121/08w
    Entscheidungstext OGH 26.06.2008 2 Ob 121/08w
    Vgl; Beis wie T5
  • 8 Ob 118/08y
    Entscheidungstext OGH 14.10.2008 8 Ob 118/08y
    Auch
  • 3 Ob 235/08t
    Entscheidungstext OGH 19.11.2008 3 Ob 235/08t
    Auch
  • 3 Ob 266/08a
    Entscheidungstext OGH 17.12.2008 3 Ob 266/08a
  • 2 Ob 229/08b
    Entscheidungstext OGH 30.10.2008 2 Ob 229/08b
    Vgl Beis wie T5
  • 2 Ob 226/08m
    Entscheidungstext OGH 30.10.2008 2 Ob 226/08m
    Vgl; Auch Beis wie T13
  • 2 Ob 5/09p
    Entscheidungstext OGH 29.01.2009 2 Ob 5/09p
    Auch; nur T1
  • 2 Ob 20/09v
    Entscheidungstext OGH 19.02.2009 2 Ob 20/09v
  • 3 Ob 65/09v
    Entscheidungstext OGH 22.04.2009 3 Ob 65/09v
    Beisatz: Hier: Die Rechtsmittelwerber haben rechtzeitig einen Antrag nach § 508 Abs 1 und Abs 2 ZPO beim Erstgericht eingebracht. (T15)
    Beisatz: Der Rechtsmittelschriftsatz war daher nicht dem Obersten Gerichtshof vorzulegen. Im Streitwertbereich des § 502 Abs 3 ZPO sind Rechtsmittel gegen Entscheidungen, gegen die nach dem Ausspruch der zweiten Instanz die ordentliche Revision nicht zulässig ist, nur dem Gericht zweiter Instanz (sofort), nicht aber dem Obersten Gerichtshof, vorzulegen (§ 507b Abs 2 ZPO); dieser darf über das Rechtsmittel nämlich nur und erst dann entscheiden, wenn das Gericht zweiter Instanz gemäß § 508 Abs 3 ZPO ausgesprochen hat, dass ein ordentliches Rechtsmittel doch zulässig sei. (T16)
  • 3 Ob 75/09i
    Entscheidungstext OGH 19.05.2009 3 Ob 75/09i
    Auch
  • 3 Ob 176/09t
    Entscheidungstext OGH 26.08.2009 3 Ob 176/09t
    Auch; Beis wie T10; Beis ähnlich wie T13; Beis wie T14
  • 5 Ob 168/09f
    Entscheidungstext OGH 01.09.2009 5 Ob 168/09f
    Vgl
  • 2 Ob 156/09v
    Entscheidungstext OGH 03.09.2009 2 Ob 156/09v
  • 2 Ob 186/09f
    Entscheidungstext OGH 28.09.2009 2 Ob 186/09f
  • 9 Ob 63/09v
    Entscheidungstext OGH 30.09.2009 9 Ob 63/09v
    Vgl auch; Beis wie T8
  • 1 Ob 237/09y
    Entscheidungstext OGH 15.12.2009 1 Ob 237/09y
  • 1 Ob 242/09h
    Entscheidungstext OGH 15.12.2009 1 Ob 242/09h
    Auch; Beis wie T13; Beis ähnlich wie T14
  • 6 Ob 256/09d
    Entscheidungstext OGH 14.01.2010 6 Ob 256/09d
    Beis wie T8
  • 4 Ob 188/09i
    Entscheidungstext OGH 19.11.2009 4 Ob 188/09i
    Auch; Beis wie T5
  • 2 Ob 224/09v
    Entscheidungstext OGH 12.11.2009 2 Ob 224/09v
  • 2 Ob 220/09f
    Entscheidungstext OGH 12.11.2009 2 Ob 220/09f
  • 2 Ob 218/09m
    Entscheidungstext OGH 12.11.2009 2 Ob 218/09m
  • 3 Ob 270/09s
    Entscheidungstext OGH 27.01.2010 3 Ob 270/09s
    Beis wie T1
  • 3 Ob 21/10z
    Entscheidungstext OGH 24.02.2010 3 Ob 21/10z
    Auch; Beis wie T1 nur: Dieser darf hierüber nur und erst entscheiden, wenn das Gericht zweiter Instanz gemäß § 508 Abs 3 ZPO ausgesprochen hat, dass ein ordentliches Rechtsmittel doch zulässig sei. (T17)
    Beisatz: Hier: Rechtsmittel im Streitwertbereich des § 502 Abs 4 ZPO. (T18)
  • 17 Ob 1/10m
    Entscheidungstext OGH 23.03.2010 17 Ob 1/10m
    Auch; Beis wie T5
  • 6 Ob 13/10w
    Entscheidungstext OGH 18.02.2010 6 Ob 13/10w
    Vgl
  • 2 Ob 16/10g
    Entscheidungstext OGH 17.02.2010 2 Ob 16/10g
  • 9 Ob 9/10d
    Entscheidungstext OGH 03.03.2010 9 Ob 9/10d
    Auch; Beis wie T8
  • 4 Ob 38/10g
    Entscheidungstext OGH 11.03.2010 4 Ob 38/10g
    Auch; Beis wie T16; Beis wie T5
  • 9 Ob 22/10s
    Entscheidungstext OGH 24.03.2010 9 Ob 22/10s
  • 3 Ob 36/10f
    Entscheidungstext OGH 28.04.2010 3 Ob 36/10f
    Auch
  • 2 Ob 55/10t
    Entscheidungstext OGH 22.04.2010 2 Ob 55/10t
  • 9 Ob 21/10v
    Entscheidungstext OGH 11.05.2010 9 Ob 21/10v
    Auch; Beis wie T8
  • 3 Ob 88/10b
    Entscheidungstext OGH 26.05.2010 3 Ob 88/10b
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T17; Beis wie T18
  • 5 Ob 100/10g
    Entscheidungstext OGH 22.06.2010 5 Ob 100/10g
    Vgl auch; Beisatz: Hier: Grundbuchsverfahren. (T19)
  • 2 Ob 89/10t
    Entscheidungstext OGH 27.05.2010 2 Ob 89/10t
  • 8 Ob 166/09h
    Entscheidungstext OGH 22.07.2010 8 Ob 166/09h
    Auch
  • 3 Ob 143/10s
    Entscheidungstext OGH 01.09.2010 3 Ob 143/10s
    Auch; Beis wie T10; Beis ähnlich wie T13; Beis wie T14
  • 6 Ob 199/10y
    Entscheidungstext OGH 11.10.2010 6 Ob 199/10y
    Vgl auch; Beis wie T10
  • 1 Ob 144/10y
    Entscheidungstext OGH 20.10.2010 1 Ob 144/10y
    Auch; Beis wie T6; Beis wie T8; Beis wie T10; Beis wie T13; Beis wie T14
  • 4 Ob 158/10d
    Entscheidungstext OGH 05.10.2010 4 Ob 158/10d
    Auch
  • 3 Ob 180/10g
    Entscheidungstext OGH 13.10.2010 3 Ob 180/10g
  • 2 Ob 139/10w
    Entscheidungstext OGH 24.08.2010 2 Ob 139/10w
    Auch; nur T3; Beis wie T5
  • 8 Ob 117/10d
    Entscheidungstext OGH 04.11.2010 8 Ob 117/10d
    Auch; Beis ähnlich wie T5; Beis wie T10
  • 2 Ob 170/10d
    Entscheidungstext OGH 07.10.2010 2 Ob 170/10d
    Auch
  • 3 Ob 203/10i
    Entscheidungstext OGH 11.11.2010 3 Ob 203/10i
    Beis wie T8
  • 2 Ob 194/10h
    Entscheidungstext OGH 11.11.2010 2 Ob 194/10h
  • 9 Ob 73/10s
    Entscheidungstext OGH 24.11.2010 9 Ob 73/10s
    Auch
  • 17 Ob 17/10i
    Entscheidungstext OGH 17.11.2010 17 Ob 17/10i
    Auch; Beis wie T5
  • 4 Ob 216/10h
    Entscheidungstext OGH 15.12.2010 4 Ob 216/10h
    Auch; Beis wie T5
  • 2 Ob 221/10d
    Entscheidungstext OGH 22.12.2010 2 Ob 221/10d
    Auch; Beis wie T5
  • 3 Ob 229/10p
    Entscheidungstext OGH 19.01.2011 3 Ob 229/10p
    Auch; Beis wie T17
  • 10 Ob 6/11x
    Entscheidungstext OGH 01.02.2011 10 Ob 6/11x
    Auch; Beis wie T13; Beis wie T14
  • 4 Ob 13/11g
    Entscheidungstext OGH 15.02.2011 4 Ob 13/11g
    Auch; Beis wie T5
  • 5 Ob 36/11x
    Entscheidungstext OGH 08.03.2011 5 Ob 36/11x
    Auch; nur T1
  • 10 Ob 13/11a
    Entscheidungstext OGH 29.03.2011 10 Ob 13/11a
    Auch; Beis wie T10; Beis wie T11; Beis wie T14
  • 7 Ob 18/11i
    Entscheidungstext OGH 30.03.2011 7 Ob 18/11i
    Auch
  • 3 Ob 31/11x
    Entscheidungstext OGH 22.03.2011 3 Ob 31/11x
    nur T1; Beis wie T8
  • 9 Ob 23/11i
    Entscheidungstext OGH 26.05.2011 9 Ob 23/11i
    Auch
  • 10 Ob 33/11t
    Entscheidungstext OGH 09.06.2011 10 Ob 33/11t
    Auch
  • 8 Ob 51/11z
    Entscheidungstext OGH 25.05.2011 8 Ob 51/11z
    Vgl; Beis wie T14
  • 1 Ob 75/11b
    Entscheidungstext OGH 21.06.2011 1 Ob 75/11b
    Auch
  • 6 Ob 106/11y
    Entscheidungstext OGH 16.06.2011 6 Ob 106/11y
    Auch; Beis wie T10; Beis wie T13; Beis wie T14
  • 9 Ob 40/11i
    Entscheidungstext OGH 27.07.2011 9 Ob 40/11i
    Auch; Beis wie T10; Beis wie T14
  • 1 Ob 137/11w
    Entscheidungstext OGH 21.07.2011 1 Ob 137/11w
    Auch; nur T3; Beis wie T15; Beis wie T16
  • 3 Ob 152/11s
    Entscheidungstext OGH 24.08.2011 3 Ob 152/11s
    Auch; Beis wie T10; Beis ähnlich wie T13; Beis wie T14
  • 4 Ob 129/11s
    Entscheidungstext OGH 09.08.2011 4 Ob 129/11s
    Auch; Beis wie T5
  • 4 Ob 192/11f
    Entscheidungstext OGH 22.11.2011 4 Ob 192/11f
    Auch; Beis wie T5
  • 9 Ob 70/11a
    Entscheidungstext OGH 30.01.2012 9 Ob 70/11a
    Vgl auch; Beis wie T14
  • 10 Ob 2/12k
    Entscheidungstext OGH 14.02.2012 10 Ob 2/12k
    Auch
  • 4 Ob 11/12i
    Entscheidungstext OGH 28.02.2012 4 Ob 11/12i
    Auch; Beis wie T5
  • 1 Ob 18/12x
    Entscheidungstext OGH 01.03.2012 1 Ob 18/12x
    Auch; Beis wie T5; Beis wie T16
  • 7 Ob 12/12h
    Entscheidungstext OGH 28.03.2012 7 Ob 12/12h
    Vgl auch; Beis ähnlich wie T17
  • 3 Ob 30/12a
    Entscheidungstext OGH 14.03.2012 3 Ob 30/12a
    Auch; Beis wie T17
  • 3 Ob 93/12s
    Entscheidungstext OGH 14.06.2012 3 Ob 93/12s
    Auch; Beis wie T14
  • 1 Ob 105/12s
    Entscheidungstext OGH 22.06.2012 1 Ob 105/12s
    Auch
  • 1 Ob 85/12z
    Entscheidungstext OGH 22.06.2012 1 Ob 85/12z
    Auch
  • 1 Ob 159/12g
    Entscheidungstext OGH 06.09.2012 1 Ob 159/12g
    Auch; Beis wie T8
  • 1 Ob 169/12b
    Entscheidungstext OGH 06.09.2012 1 Ob 169/12b
    Auch; Beis wie T8
  • 4 Ob 151/12b
    Entscheidungstext OGH 18.09.2012 4 Ob 151/12b
    Vgl auch; Beis ähnlich wie T5
  • 1 Ob 202/12f
    Entscheidungstext OGH 15.11.2012 1 Ob 202/12f
    Vgl auch; Beis wie T8; Beis wie T14
  • 9 Ob 8/13m
    Entscheidungstext OGH 21.02.2013 9 Ob 8/13m
    Auch; Beis wie T10; Beis wie T14
  • 3 Ob 28/13h
    Entscheidungstext OGH 13.03.2013 3 Ob 28/13h
  • 7 Ob 2/13i
    Entscheidungstext OGH 23.01.2013 7 Ob 2/13i
    Auch
  • 10 Ob 2/13m
    Entscheidungstext OGH 29.01.2013 10 Ob 2/13m
    Auch; Beis wie T13; Beis wie T14; Beisatz: Solange das Rekursgericht nicht auf eine Abänderung des Zulässigkeitsausspruchs entschieden hat, ist der Oberste Gerichtshof sowohl betreffend die Fragen der Zulässigkeit und der Rechtzeitigkeit des Revisionsrekurses als auch dessen inhaltlicher Berechtigung funktionell unzuständig. (T20)
  • 4 Ob 205/13w
    Entscheidungstext OGH 19.11.2013 4 Ob 205/13w
    Vgl auch
  • 5 Ob 134/13m
    Entscheidungstext OGH 27.11.2013 5 Ob 134/13m
    Vgl auch; Beis wie T14
  • 8 Ob 123/13s
    Entscheidungstext OGH 17.12.2013 8 Ob 123/13s
    Auch; Beis wie T5
  • 4 Ob 193/13f
    Entscheidungstext OGH 17.02.2014 4 Ob 193/13f
    Vgl auch; Beis ähnlich wie T5
  • 6 Ob 9/14p
    Entscheidungstext OGH 20.02.2014 6 Ob 9/14p
    Vgl auch; Beis wie T13; Beis wie T14; Beisatz: Dieser Grundsatz gilt jedoch dann nicht, wenn das Rechtsmittel eindeutig verspätet ist, weil diesfalls die allfällige Verbesserung und Vorlage über das Gericht zweiter Instanz sinnlos wäre. (T21)
  • 5 Ob 54/14y
    Entscheidungstext OGH 23.04.2014 5 Ob 54/14y
    Auch; Beis wie T5
  • 3 Ob 11/14k
    Entscheidungstext OGH 08.04.2014 3 Ob 11/14k
    Auch; Beis wie T8
  • 5 Ob 71/14y
    Entscheidungstext OGH 23.04.2014 5 Ob 71/14y
    Auch; Beis wie T14
  • 10 Ob 36/14p
    Entscheidungstext OGH 17.06.2014 10 Ob 36/14p
    Vgl; Beis wie T14
  • 1 Ob 108/14k
    Entscheidungstext OGH 24.07.2014 1 Ob 108/14k
    Auch
  • 4 Ob 174/14p
    Entscheidungstext OGH 17.09.2014 4 Ob 174/14p
    Auch; Beis wie T13
  • 10 Ob 56/14d
    Entscheidungstext OGH 30.09.2014 10 Ob 56/14d
    Vgl; Beis wie T13; Beis wie T14; Beis wie T20
  • 6 Ob 176/14x
    Entscheidungstext OGH 19.11.2014 6 Ob 176/14x
    Beis wie T2
  • 3 Ob 193/14z
    Entscheidungstext OGH 19.11.2014 3 Ob 193/14z
    Auch; Beis wie T8
  • 1 Ob 8/15f
    Entscheidungstext OGH 22.01.2015 1 Ob 8/15f
    Auch; Beis wie T5
  • 7 Ob 214/14t
    Entscheidungstext OGH 10.12.2014 7 Ob 214/14t
    Vgl; Beis wie T20
  • 7 Ob 231/14t
    Entscheidungstext OGH 28.01.2015 7 Ob 231/14t
    Beis wie T5
  • 1 Ob 24/15h
    Entscheidungstext OGH 03.03.2015 1 Ob 24/15h
    Auch; Beis wie T5; Beis wie T8
  • 1 Ob 32/15k
    Entscheidungstext OGH 19.03.2015 1 Ob 32/15k
    Auch; Beis wie T5
  • 7 Ob 66/15d
    Entscheidungstext OGH 30.04.2015 7 Ob 66/15d
    Auch
  • 10 Ob 44/15s
    Entscheidungstext OGH 19.05.2015 10 Ob 44/15s
    Auch; Beis ähnlich wie T13; Beis wie T14
  • 7 Ob 218/15g
    Entscheidungstext OGH 16.12.2015 7 Ob 218/15g
    Auch
  • 4 Ob 52/16z
    Entscheidungstext OGH 30.03.2016 4 Ob 52/16z
    Auch
  • 2 Ob 45/16f
    Entscheidungstext OGH 17.03.2016 2 Ob 45/16f
  • 10 Ob 47/16h
    Entscheidungstext OGH 28.06.2016 10 Ob 47/16h
    Auch; Beis wie T13; Beis wie T14; Beis wie T20
  • 7 Ob 187/17a
    Entscheidungstext OGH 21.03.2018 7 Ob 187/17a
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T4; Beis wie T5; Beis wie T8
  • 3 Ob 99/16d
    Entscheidungstext OGH 14.06.2016 3 Ob 99/16d
    Auch
  • 6 Ob 163/16p
    Entscheidungstext OGH 22.12.2016 6 Ob 163/16p
    Beis ähnlich wie T5; Beisatz: Hier: Mehrere nicht zusammenzurechnende Forderungen, von denen bloß ein Teil 30.000 EUR übersteigt. (T22)
  • 1 Ob 24/17m
    Entscheidungstext OGH 27.02.2017 1 Ob 24/17m
    Auch
  • 2 Ob 16/17t
    Entscheidungstext OGH 23.02.2017 2 Ob 16/17t
  • 7 Ob 61/17x
    Entscheidungstext OGH 26.04.2017 7 Ob 61/17x
    Vgl
  • 1 Ob 95/17b
    Entscheidungstext OGH 28.06.2017 1 Ob 95/17b
    Beis wie T5
  • 1 Ob 106/17w
    Entscheidungstext OGH 28.06.2017 1 Ob 106/17w
    Auch; Beis wie T5
  • 1 Ob 114/17x
    Entscheidungstext OGH 28.06.2017 1 Ob 114/17x
    Auch; Beis wie T6; Beis wie T8
  • 2 Ob 81/17a
    Entscheidungstext OGH 27.07.2017 2 Ob 81/17a
  • 1 Ob 170/17g
    Entscheidungstext OGH 27.09.2017 1 Ob 170/17g
    Vgl; Beis wie T16; Beis wie T5
  • 7 Ob 155/17w
    Entscheidungstext OGH 27.09.2017 7 Ob 155/17w
  • 7 Ob 172/17w
    Entscheidungstext OGH 18.10.2017 7 Ob 172/17w
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T4; Beis wie T5; Beis wie T8
  • 1 Ob 181/17z
    Entscheidungstext OGH 25.10.2017 1 Ob 181/17z
    Beis wie T5
  • 1 Ob 172/17a
    Entscheidungstext OGH 25.10.2017 1 Ob 172/17a
    Beis wie T5
  • 1 Ob 61/18d
    Entscheidungstext OGH 30.04.2018 1 Ob 61/18d
    Auch; Beis wie T13
  • 7 Ob 18/18z
    Entscheidungstext OGH 20.04.2018 7 Ob 18/18z
    Vgl; Beis wie T13; Beis wie T14
  • 7 Ob 81/18i
    Entscheidungstext OGH 24.05.2018 7 Ob 81/18i
  • 1 Ob 77/18g
    Entscheidungstext OGH 29.05.2018 1 Ob 77/18g
    Auch; Beis wie T5
  • 7 Ob 84/18f
    Entscheidungstext OGH 24.05.2018 7 Ob 84/18f
    Auch
  • 9 Ob 43/18s
    Entscheidungstext OGH 28.06.2018 9 Ob 43/18s
    Beis wie T5
  • 3 Ob 159/18f
    Entscheidungstext OGH 21.09.2018 3 Ob 159/18f
    Auch; Beis wie T13
  • 3 Ob 182/18p
    Entscheidungstext OGH 21.09.2018 3 Ob 182/18p
    Auch; Beis wie T5; Beis wie T8
  • 8 Ob 142/18t
    Entscheidungstext OGH 24.10.2018 8 Ob 142/18t
    Beis wie T5
  • 2 Ob 178/18t
    Entscheidungstext OGH 30.10.2018 2 Ob 178/18t
    Beisatz: Wertgrenze erreicht, aber nicht überstiegen (genau 30.000 EUR). (T23)
  • 2 Ob 186/18v
    Entscheidungstext OGH 30.10.2018 2 Ob 186/18v
  • 3 Ob 236/18d
    Entscheidungstext OGH 19.12.2018 3 Ob 236/18d
    Auch; Beis wie T10; Beis wie T13; Beis wie T14
  • 3 Ob 29/19i
    Entscheidungstext OGH 20.02.2019 3 Ob 29/19i
    Auch; Beis wie T10; Beis wie T13; Beis wie T14
  • 5 Ob 74/19x
    Entscheidungstext OGH 13.06.2019 5 Ob 74/19x
    Vgl; Beis wie T5

Anmerkung

Bem: Der Rechtssatz wird wegen der Häufigkeit seiner Zitierung ("überlanger RS") nicht bei jeder einzelnen Bezugnahme, sondern nur fallweise mit einer Gleichstellungsindizierung versehen.

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1998:RS0109623

Im RIS seit

02.05.1998

Zuletzt aktualisiert am

08.08.2019

Dokumentnummer

JJR_19980402_OGH0002_0020OB00100_98I0000_001

Rechtssatz für 3Ob161/00y 7Ob217/12f 7...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0114386

Geschäftszahl

3Ob161/00y; 7Ob217/12f; 7Ob188/13t; 1Ob128/14a; 1Ob149/14i; 7Ob66/15d; 7Ob48/15g; 7Ob218/15g; 1Ob4/16v

Entscheidungsdatum

25.10.2000

Norm

ZPO §500 Abs2 Z1 II

Rechtssatz

Unterlässt das Berufungsgericht einen der erforderlichen Aussprüche nach § 500 Abs 2 Z 1 ZPO, hat es seine Entscheidung - allenfalls auf Aufforderung des Obersten Gerichtshofes - entsprechend zu ergänzen.

Entscheidungstexte

  • 3 Ob 161/00y
    Entscheidungstext OGH 25.10.2000 3 Ob 161/00y
  • 7 Ob 217/12f
    Entscheidungstext OGH 23.01.2013 7 Ob 217/12f
    Vgl auch
  • 7 Ob 188/13t
    Entscheidungstext OGH 16.10.2013 7 Ob 188/13t
    Auch
  • 1 Ob 128/14a
    Entscheidungstext OGH 24.07.2014 1 Ob 128/14a
    Auch
  • 1 Ob 149/14i
    Entscheidungstext OGH 18.09.2014 1 Ob 149/14i
    Auch
  • 7 Ob 66/15d
    Entscheidungstext OGH 30.04.2015 7 Ob 66/15d
  • 7 Ob 48/15g
    Entscheidungstext OGH 09.04.2015 7 Ob 48/15g
  • 7 Ob 218/15g
    Entscheidungstext OGH 16.12.2015 7 Ob 218/15g
  • 1 Ob 4/16v
    Entscheidungstext OGH 28.01.2016 1 Ob 4/16v

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:2000:RS0114386

Im RIS seit

24.11.2000

Zuletzt aktualisiert am

23.02.2016

Dokumentnummer

JJR_20001025_OGH0002_0030OB00161_00Y0000_001