Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 1Ob675/83 4Ob199/97m 6O...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0032673

Geschäftszahl

1Ob675/83; 4Ob199/97m; 6Ob85/00v; 6Ob106/03m; 9Ob85/08b; 3Ob232/09b; 6Ob247/08d; 1Ob222/12x; 1Ob212/14d; 17Ob6/19k

Entscheidungsdatum

14.12.1983

Norm

ABGB §1393 A
DSG 2002 §33 Abs1

Rechtssatz

Höchstpersönlich ist ein Anspruch, wenn sein Inhalt durch die Person des Berechtigten bestimmt wird, sodass durch den Wechsel dieser Person auch der Leistungsinhalt selbst eine Veränderung erfahren würde, wie etwa bei Arbeitsverträgen und Unterhaltsansprüchen. Dass der Anspruch mit dem Tod des Berechtigten oder bei Eintritt sonstiger Umstände erlischt, macht ihn noch nicht zu einem höchstpersönlichen.

Entscheidungstexte

  • 1 Ob 675/83
    Entscheidungstext OGH 14.12.1983 1 Ob 675/83
  • 4 Ob 199/97m
    Entscheidungstext OGH 09.09.1997 4 Ob 199/97m
    nur: Höchstpersönlich ist ein Anspruch, wenn sein Inhalt durch die Person des Berechtigten bestimmt wird, sodass durch den Wechsel dieser Person auch der Leistungsinhalt selbst eine Veränderung erfahren würde, wie etwa bei Arbeitsverträgen und Unterhaltsansprüchen. (T1)
  • 6 Ob 85/00v
    Entscheidungstext OGH 29.03.2000 6 Ob 85/00v
    Vgl auch; nur T1; Beisatz: Hier: Ausgedinge. (T2)
  • 6 Ob 106/03m
    Entscheidungstext OGH 11.09.2003 6 Ob 106/03m
    Veröff: SZ 2003/105
  • 9 Ob 85/08b
    Entscheidungstext OGH 29.04.2009 9 Ob 85/08b
    Vgl auch; Veröff: SZ 2009/60
  • 3 Ob 232/09b
    Entscheidungstext OGH 25.11.2009 3 Ob 232/09b
    Beisatz: Davon kann bei Abschluss eines Übergabsvertrags keine Rede sein. (T3)
  • 6 Ob 247/08d
    Entscheidungstext OGH 17.12.2009 6 Ob 247/08d
    Vgl; nur: Höchstpersönlich ist ein Anspruch, wenn sein Inhalt durch die Person des Berechtigten bestimmt wird, sodass durch den Wechsel dieser Person auch der Leistungsinhalt selbst eine Veränderung erfahren würde. (T4); Bem: Hier: Abtretbarkeit des immateriellen Schadenersatzanspruchs nach § 33 Abs 1 DSG bejaht. (T5)
  • 1 Ob 222/12x
    Entscheidungstext OGH 13.12.2012 1 Ob 222/12x
    Vgl auch; Veröff: SZ 2012/138
  • 1 Ob 212/14d
    Entscheidungstext OGH 27.11.2014 1 Ob 212/14d
    Vgl; nur T4
  • 17 Ob 6/19k
    Entscheidungstext OGH 17.06.2019 17 Ob 6/19k
    Beisatz: Insolvenzanfechtungsansprüche sind keine höchstpersönlichen Rechte. (T6)

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1983:RS0032673

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

05.08.2019

Dokumentnummer

JJR_19831214_OGH0002_0010OB00675_8300000_002

Rechtssatz für 4Ob56/94 4Ob528/94 4Ob1...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0042776

Geschäftszahl

4Ob56/94; 4Ob528/94; 4Ob1604/95; 4Ob2094/96m; 10Ob1506/96; 10Ob1518/96; 4Ob1005/96; 4Ob1604/95; 4Ob1101/95; 4Ob2375/96k; 4Ob19/97s; 1Ob2380/96y; 4Ob53/97s; 2Ob93/97h; 10Ob133/97z; 10Ob50/97v; 10Ob2429/96w; 5Ob280/97f; 4Ob204/97x; 4Ob275/97p; 8ObA182/97s; 4Ob339/97z; 9ObA385/97a; 9Ob340/97h; 8Ob387/97p; 4Ob43/98x; 1Ob29/98s; 3Ob138/98k; 4Ob151/98d; 4Ob191/98m; 4Ob272/98y; 7Ob32/99b; 4Ob97/99i; 5Ob58/99m; 7Ob85/99x; 8Ob98/99z; 9Ob131/99a; 1Ob28/99w; 7Ob108/99d; 9Ob179/99k; 7Ob138/99s; 7Ob178/99y; 8ObA280/99f; 1Ob302/99i; 9ObA241/99b; 8Ob307/99a; 6Ob25/00w; 9Ob15/00x; 5Ob76/00p; 9Ob78/00m; 9ObA137/00p; 7Ob210/00h; 2Ob258/99a; 1Ob266/00z; 9Ob255/00s; 9Ob54/01h; 9ObA281/00i; 7Ob95/01y; 9Ob97/01g; 5Ob149/01z; 7Ob209/01p; 7Ob215/01w; 7Ob255/01b; 3Ob256/01w; 7Ob263/01d; 1Ob186/01m; 9Ob295/01z; 1Ob46/02z; 7Ob27/02z; 8Ob247/01h; 4Ob134/02p; 7Ob143/02h; 1Ob248/02f; 6Ob3/03i; 7Ob16/03h; 2Ob118/03x; 8Ob66/03v; 7Ob129/03a; 5Ob126/03w; 7Ob191/03v; 8ObA80/03b; 7Ob283/03y; 7Ob39/04t; 7Ob262/03k; 7Ob57/04i; 7Ob206/04a; 8Ob18/05p; 7Ob14/05t; 7Ob198/05a; 6Ob231/05x; 6Ob223/05w; 10Ob62/05y; 6Ob305/05d; 7Ob52/06g; 6Ob32/06h; 10Ob140/05v; 10Ob27/06b; 7Ob215/06b; 7Ob275/06a; 7Ob58/07s; 10Ob52/07f; 7Ob212/07p; 1Ob206/07m; 1Ob207/07h; 10Ob58/07p; 2Ob25/08b; 17Ob5/08x; 1Ob273/07i; 4Ob101/08v; 2Ob138/08w; 8Ob126/08z; 8ObA89/08h; 2Ob95/08x; 4Ob238/08s; 5Ob32/09f; 9ObA65/09p; 7Ob140/09b; 7Ob84/09t; 8ObA50/09z; 3Ob232/09b; 9Ob5/09i; 3Ob224/09a; 6Ob118/09k; 6Ob219/09p; 4Ob150/09a; 2Ob173/09v; 5Ob3/10t; 5Ob256/09x; 8ObA7/10b; 3Ob48/10w; 7Ob23/10y; 1Ob96/10i; 4Ob105/10k; 9Ob61/10a; 9ObA82/10i; 9Ob81/10t; 9Ob38/10v; 5Ob114/10s; 3Ob5/11y; 7Ob28/11k; 8Ob86/10w; 6Ob95/11f; 7Ob79/11k; 6Ob66/11s; 6Ob251/11x; 4Ob218/11d; 7Ob50/11w; 7Ob220/11w; 9ObA140/11w; 2Ob45/12z; 3Ob122/12f; 4Ob121/12s; 7Ob165/12h; 9ObA156/12z; 1Ob46/13s; 9ObA56/13w; 9ObA37/13a; 7Ob162/13v; 1Ob42/13b; 1Ob178/13b; 7Ob196/13v; 5Ob234/13t; 1Ob40/14k; 3Ob71/14h; 4Ob82/14h; 5Ob72/14w; 5Ob162/14f; 5Ob156/14y; 5Ob169/14k; 7Ob158/14g; 7Ob200/14h; 7Ob53/15t; 2Ob152/14p; 1Ob9/15b; 7Ob76/15z; 1Ob228/15h; 7Ob41/15b; 7Ob99/16h; 1Ob85/16f; 10Ob59/16y; 7Ob224/16s; 1Ob13/17v; 9ObA17/17s; 9ObA113/16g; 1Ob166/17v; 6Ob154/17s; 1Ob191/17w; 9ObA71/17g; 7Ob68/18b; 2Ob114/18f; 8Ob122/18a; 5Ob12/19d; 8ObA57/19v

Entscheidungsdatum

31.05.1994

Norm

ZPO §502 HI2
ZPO §502 HIII5
ABGB §914 I
ABGB §915

Rechtssatz

Steht die Vertragsauslegung durch die Vorinstanzen mit den Grundsätzen von Lehre und Rechtsprechung im Einklang, liegt keine erhebliche Rechtsfrage vor, kommt doch der Beurteilung, ob ein Vertrag im Einzelfall richtig ausgelegt wurde, keine darüber hinausgehende Bedeutung zu.

Entscheidungstexte

  • 4 Ob 56/94
    Entscheidungstext OGH 31.05.1994 4 Ob 56/94
  • 4 Ob 528/94
    Entscheidungstext OGH 20.09.1994 4 Ob 528/94
  • 4 Ob 1604/95
    Entscheidungstext OGH 18.09.1995 4 Ob 1604/95
    Auch
  • 4 Ob 2094/96m
    Entscheidungstext OGH 14.05.1996 4 Ob 2094/96m
  • 10 Ob 1506/96
    Entscheidungstext OGH 06.02.1996 10 Ob 1506/96
    Auch
  • 10 Ob 1518/96
    Entscheidungstext OGH 20.02.1996 10 Ob 1518/96
    Auch
  • 4 Ob 1005/96
    Entscheidungstext OGH 30.01.1996 4 Ob 1005/96
    Auch
  • 4 Ob 1101/95
    Entscheidungstext OGH 21.11.1995 4 Ob 1101/95
    Auch; Beisatz: Eine erhebliche Rechtsfrage liegt aber vor, wenn eine auffallende Fehlbeurteilung, also eine krasse Verkennung der Auslegungsgrundsätze unterlaufen ist; ein solcher Fehler ist nämlich im Interesse der Rechtssicherheit wahrzunehmen. (T1)
  • 4 Ob 2375/96K
    Entscheidungstext OGH 17.12.1996 4 Ob 2375/96K
    Auch; Beisatz: Ob hier auch eine andere Auslegung vertretbar wäre, ist keine erhebliche Rechtsfrage im Sinne des § 502 Abs 1 ZPO. (T2)
  • 4 Ob 19/97s
    Entscheidungstext OGH 28.01.1997 4 Ob 19/97s
    Auch; Beis wie T1; Beis wie T2
  • 1 Ob 2380/96y
    Entscheidungstext OGH 16.12.1996 1 Ob 2380/96y
    Vgl; Beis wie T1
  • 4 Ob 53/97s
    Entscheidungstext OGH 25.02.1997 4 Ob 53/97s
    Auch; Beis wie T1 nur: Eine erhebliche Rechtsfrage liegt aber vor, wenn eine auffallende Fehlbeurteilung, also eine krasse Verkennung der Auslegungsgrundsätze unterlaufen ist. (T3)
    Beis wie T2; Beisatz: Hier: Anerkenntnis. (T4)
  • 2 Ob 93/97h
    Entscheidungstext OGH 10.04.1997 2 Ob 93/97h
    Beis wie T1
  • 10 Ob 123/97z
    Entscheidungstext OGH 07.05.1997 10 Ob 123/97z
    Beis wie T2
  • 10 Ob 50/97v
    Entscheidungstext OGH 07.03.1997 10 Ob 50/97v
    Auch; Beisatz: Hier: Auslegung des Begriffes "schlüsselfertig". (T5)
  • 10 Ob 2429/96w
    Entscheidungstext OGH 15.04.1997 10 Ob 2429/96w
    Auch
  • 5 Ob 280/97f
    Entscheidungstext OGH 08.07.1997 5 Ob 280/97f
    Vgl auch
  • 4 Ob 204/97x
    Entscheidungstext OGH 09.09.1997 4 Ob 204/97x
    Vgl auch
  • 4 Ob 275/97p
    Entscheidungstext OGH 07.10.1997 4 Ob 275/97p
    Vgl auch
  • 8 ObA 182/97s
    Entscheidungstext OGH 30.10.1997 8 ObA 182/97s
    Auch; Beisatz: Eine erhebliche Rechtsfrage liegt aber vor, wenn infolge einer wesentlichen Verkennung der Rechtslage ein unvertretbares Auslegungsergebnis erzielt wurde. (T6)
  • 4 Ob 339/97z
    Entscheidungstext OGH 12.11.1997 4 Ob 339/97z
    Auch
  • 9 ObA 385/97a
    Entscheidungstext OGH 26.11.1997 9 ObA 385/97a
  • 9 Ob 304/97h
    Entscheidungstext OGH 26.11.1997 9 Ob 304/97h
    Auch; Beis wie T1
  • 8 Ob 387/97p
    Entscheidungstext OGH 13.01.1998 8 Ob 387/97p
    Beisatz: Umfang der Bürgschaftsverpflichtung. (T7)
  • 4 Ob 43/98x
    Entscheidungstext OGH 24.02.1998 4 Ob 43/98x
    Vgl auch; Beis wie T3
  • 1 Ob 29/98s
    Entscheidungstext OGH 19.05.1998 1 Ob 29/98s
    Beis wie T6
  • 3 Ob 138/98k
    Entscheidungstext OGH 24.06.1998 3 Ob 138/98k
    nur: Kommt doch der Beurteilung, ob ein Vertrag im Einzelfall richtig ausgelegt wurde, keine darüber hinausgehende Bedeutung zu. (T8)
  • 4 Ob 151/98d
    Entscheidungstext OGH 30.06.1998 4 Ob 151/98d
    Auch; Beis wie T1
  • 4 Ob 191/98m
    Entscheidungstext OGH 12.08.1998 4 Ob 191/98m
    Auch; Beis wie T1
  • 4 Ob 272/98y
    Entscheidungstext OGH 10.11.1998 4 Ob 272/98y
    Auch; Beis wie T3
  • 7 Ob 32/99b
    Entscheidungstext OGH 09.03.1999 7 Ob 32/99b
    Auch; Beis wie T3
  • 4 Ob 97/99i
    Entscheidungstext OGH 13.04.1999 4 Ob 97/99i
    Auch; nur T8
  • 5 Ob 58/99m
    Entscheidungstext OGH 23.03.1999 5 Ob 58/99m
    Vgl
  • 7 Ob 85/99x
    Entscheidungstext OGH 14.04.1999 7 Ob 85/99x
    Auch; Beis wie T2; Beisatz: Hier: Ob zwischen den Vertragsteilen eines Bestandvertrages ein Endtermin bestimmt wurde. (T9)
  • 8 Ob 98/99z
    Entscheidungstext OGH 27.05.1999 8 Ob 98/99z
    Auch; Beis wie T6
  • 9 Ob 131/99a
    Entscheidungstext OGH 02.06.1999 9 Ob 131/99a
    Vgl auch; nur T3; Beis wie T6
  • 1 Ob 28/99w
    Entscheidungstext OGH 08.06.1999 1 Ob 28/99w
    Auch; Beis wie T1 nur: Eine erhebliche Rechtsfrage liegt aber vor, wenn eine auffallende Fehlbeurteilung unterlaufen ist. (T10)
  • 7 Ob 108/99d
    Entscheidungstext OGH 09.06.1999 7 Ob 108/99d
    Vgl auch; Beis wie T6
  • 9 Ob 179/99k
    Entscheidungstext OGH 09.07.1999 9 Ob 179/99k
  • 7 Ob 138/99s
    Entscheidungstext OGH 14.07.1999 7 Ob 138/99s
    Vgl auch; Beisatz: Die Beurteilung der Konkludenz von Willenserklärungen ist im Einzelfall keine erhebliche Rechtsfrage im Sinne des § 502 Abs 1 ZPO, es sei denn, es läge eine krasse Fehlbeurteilung durch die Vorinstanzen vor, die im Interesse der Rechtssicherheit wahrgenommen werden müsste. (T11)
  • 7 Ob 178/99y
    Entscheidungstext OGH 01.09.1999 7 Ob 178/99y
    Auch; nur T3; Beis wie T4
  • 8 ObA 280/99f
    Entscheidungstext OGH 21.10.1999 8 ObA 280/99f
    Auch; Beis wie T2; Beisatz: Hier: Konkurrenzklausel. (T12)
  • 1 Ob 302/99i
    Entscheidungstext OGH 23.11.1999 1 Ob 302/99i
    Vgl auch
  • 9 ObA 241/99b
    Entscheidungstext OGH 15.12.1999 9 ObA 241/99b
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T12; Beisatz: Auslegung eines Generalvergleiches. (T13)
  • 8 Ob 307/99a
    Entscheidungstext OGH 22.12.1999 8 Ob 307/99a
    Auch; Beisatz: Hier: Beurteilung einer formularmäßigen Wechselwidmungserklärung in Zusammenschau mit dem konkreten Kreditvertrag. (T14)
  • 6 Ob 25/00w
    Entscheidungstext OGH 24.02.2000 6 Ob 25/00w
    Vgl auch; Beisatz: Ob die Streitteile eine wirksame Verlängerung des Bestandvertrages (ohne Befristung) mündlich vereinbart haben, richtet sich nach den konkreten Umständen des Einzelfalles; dieser Frage kommt keine darüber hinausgehende Bedeutung zu. (T15)
  • 9 Ob 15/00x
    Entscheidungstext OGH 15.03.2000 9 Ob 15/00x
    Beis wie T1; Beis wie T2
  • 5 Ob 76/00p
    Entscheidungstext OGH 28.03.2000 5 Ob 76/00p
    nur: Steht die Vertragsauslegung durch die Vorinstanzen mit den Grundsätzen von Lehre und Rechtsprechung im Einklang, liegt keine erhebliche Rechtsfrage vor. (T16)
  • 9 Ob 78/00m
    Entscheidungstext OGH 06.09.2000 9 Ob 78/00m
    Beis wie T2
  • 9 ObA 137/00p
    Entscheidungstext OGH 06.09.2000 9 ObA 137/00p
    Auch; Beis wie T6; Beis wie T13
  • 7 Ob 210/00h
    Entscheidungstext OGH 18.10.2000 7 Ob 210/00h
    Auch; Beis wie T3; Beis wie T6
  • 2 Ob 258/99a
    Entscheidungstext OGH 21.12.2000 2 Ob 258/99a
    Auch; Beisatz: Hier: Die im Rahmen der Auslegung des konkreten Reisevertrages zu lösende Frage, ob die hier vorliegenden wesentlichen Vertragsänderungen (im Bereich der Flugzeit, des Abflugortes und Ankunftsortes und der Zwischenstopps) auch als erheblich im Sinne des § 31c KSchG waren, stellt eine Beurteilung des Einzelfalles dar. (T17)
  • 1 Ob 266/00z
    Entscheidungstext OGH 27.03.2001 1 Ob 266/00z
    Beisatz: Hier: Einzelfallbezogene Auslegung eines Vertragspunkts unter dem Gesichtspunkt der Vertrauenstheorie. (T18)
  • 9 Ob 255/00s
    Entscheidungstext OGH 14.03.2001 9 Ob 255/00s
    Vgl auch; Beis wie T6
  • 9 Ob 54/01h
    Entscheidungstext OGH 09.05.2001 9 Ob 54/01h
    Auch; Beis wie T2; Beisatz: Hier: Auslegung einer Pfandbestellungsurkunde. (T19)
  • 9 ObA 281/00i
    Entscheidungstext OGH 25.04.2001 9 ObA 281/00i
    Vgl auch; Beis wie T1; Beis wie T2
  • 7 Ob 95/01y
    Entscheidungstext OGH 17.05.2001 7 Ob 95/01y
    Auch; Beis wie T6
  • 9 Ob 97/01g
    Entscheidungstext OGH 23.05.2001 9 Ob 97/01g
    Auch; Beis wie T3
  • 5 Ob 149/01z
    Entscheidungstext OGH 26.06.2001 5 Ob 149/01z
    Vgl auch; Beis ähnlich wie T1
  • 7 Ob 209/01p
    Entscheidungstext OGH 26.09.2001 7 Ob 209/01p
    Auch
  • 7 Ob 215/01w
    Entscheidungstext OGH 26.09.2001 7 Ob 215/01w
    Auch; Beis wie T9
  • 7 Ob 255/01b
    Entscheidungstext OGH 29.10.2001 7 Ob 255/01b
    Auch; Beis wie T1
  • 3 Ob 256/01w
    Entscheidungstext OGH 24.10.2001 3 Ob 256/01w
    Vgl auch; Beisatz: Hier: Willenserklärung. (T20)
  • 7 Ob 263/01d
    Entscheidungstext OGH 14.11.2001 7 Ob 263/01d
    Vgl auch
  • 1 Ob 186/01m
    Entscheidungstext OGH 25.09.2001 1 Ob 186/01m
  • 9 Ob 295/01z
    Entscheidungstext OGH 27.03.2002 9 Ob 295/01z
    Beis wie T2
  • 1 Ob 46/02z
    Entscheidungstext OGH 22.03.2002 1 Ob 46/02z
    Beisatz: Hier: Umfang des Gebrauchsrechts eines Bestandnehmers. (T21)
  • 7 Ob 27/02z
    Entscheidungstext OGH 27.02.2002 7 Ob 27/02z
    Beisatz: Die einzelfallbezogene Beurteilung rechtsgeschäftlicher Erklärungen rechtfertigt eine Anrufung des Obersten Gerichtshofes nur dann, wenn aus Gründen der Rechtssicherheit die Korrektur einer unhaltbaren, durch die Missachtung fundamentaler Auslegungsregeln zustande gekommenen Entscheidung geboten ist. (T22)
  • 8 Ob 247/01h
    Entscheidungstext OGH 28.03.2002 8 Ob 247/01h
  • 4 Ob 134/02p
    Entscheidungstext OGH 18.06.2002 4 Ob 134/02p
    Vgl auch; Beisatz: Eine erhebliche Rechtsfrage liegt in einem solchen Fall unabhängig davon nicht vor, ob (auch) die vom Rechtsmittelwerber angestrebte Vertragsauslegung vertretbar ist. (T23)
  • 7 Ob 143/02h
    Entscheidungstext OGH 08.07.2002 7 Ob 143/02h
    Auch; nur T11
  • 1 Ob 248/02f
    Entscheidungstext OGH 25.10.2002 1 Ob 248/02f
    Beis wie T1; Beisatz: Hier: Auslegung von Auktionsbedingungen. (T24)
  • 6 Ob 3/03i
    Entscheidungstext OGH 23.01.2003 6 Ob 3/03i
  • 7 Ob 16/03h
    Entscheidungstext OGH 26.02.2003 7 Ob 16/03h
    Auch; Beis wie T15; Beis wie T22; Beis wie T23; Beisatz: Die Beantwortung der Frage, ob und inwieweit die Parteien einen Vertragsabschluss von der Einhaltung einer bestimmten Form abhängig gemacht haben, stellt stets eine Einzelfallbeurteilung dar, die regelmäßig keine erhebliche Rechtsfrage im Sinne des § 502 Abs 1 ZPO bildet. (T25)
  • 2 Ob 118/03x
    Entscheidungstext OGH 12.06.2003 2 Ob 118/03x
    Beisatz: Der Umstand, dass im konkreten Fall eine Vielzahl von Klägern (18 Studienlehrgangsteilnehmer) von der Entscheidung betroffen sind, bewirkt nicht das Vorliegen einer Rechtsfrage erheblicher Bedeutung, noch dazu, wo über alle 18 Klagen bereits entschieden wurde. (T26)
  • 8 Ob 66/03v
    Entscheidungstext OGH 26.06.2003 8 Ob 66/03v
  • 7 Ob 129/03a
    Entscheidungstext OGH 30.06.2003 7 Ob 129/03a
    Beis wie T26
  • 5 Ob 126/03w
    Entscheidungstext OGH 17.06.2003 5 Ob 126/03w
    Auch; Beis wie T26
  • 7 Ob 191/03v
    Entscheidungstext OGH 10.09.2003 7 Ob 191/03v
    Auch; Beis wie T22
  • 8 ObA 80/03b
    Entscheidungstext OGH 25.11.2003 8 ObA 80/03b
    Auch
  • 7 Ob 283/03y
    Entscheidungstext OGH 03.12.2003 7 Ob 283/03y
    Auch; nur T8; nur T16; Beis wie T2; Beis wie T4; Beis wie T6; Beis wie T10; Beis wie T11; Beis wie T22; Beis wie T23
  • 7 Ob 39/04t
    Entscheidungstext OGH 17.03.2004 7 Ob 39/04t
    Auch; Beis wie T1; Beis wie T2; Beis wie T6; Beis wie T22
  • 7 Ob 262/03k
    Entscheidungstext OGH 17.03.2004 7 Ob 262/03k
    Auch
  • 7 Ob 57/04i
    Entscheidungstext OGH 26.05.2004 7 Ob 57/04i
    Auch; Beis wie T2
  • 7 Ob 206/04a
    Entscheidungstext OGH 26.01.2005 7 Ob 206/04a
    Auch; Beis wie T2
  • 8 Ob 18/05p
    Entscheidungstext OGH 17.02.2005 8 Ob 18/05p
    Auch; Beis ähnlich wie T14
  • 7 Ob 14/05t
    Entscheidungstext OGH 16.02.2005 7 Ob 14/05t
    Vgl auch; Beis wie T11
  • 7 Ob 198/05a
    Entscheidungstext OGH 19.10.2005 7 Ob 198/05a
  • 6 Ob 231/05x
    Entscheidungstext OGH 03.11.2005 6 Ob 231/05x
    Beisatz: Hier: Gesellschaftsvertrag einer GmbH. (T27)
  • 6 Ob 235/05w
    Entscheidungstext OGH 01.12.2005 6 Ob 235/05w
    Beis wie T23
  • 10 Ob 62/05y
    Entscheidungstext OGH 17.02.2006 10 Ob 62/05y
    Auch; Beisatz: Hier: Verabredung einer gemeinsamen „Kletterpartie". (T28)
  • 6 Ob 305/05d
    Entscheidungstext OGH 16.02.2006 6 Ob 305/05d
  • 7 Ob 52/06g
    Entscheidungstext OGH 29.03.2006 7 Ob 52/06g
    Auch
  • 6 Ob 32/06h
    Entscheidungstext OGH 09.03.2006 6 Ob 32/06h
  • 10 Ob 140/05v
    Entscheidungstext OGH 28.03.2006 10 Ob 140/05v
    Auch; Beis wie T2
  • 10 Ob 27/06b
    Entscheidungstext OGH 17.08.2006 10 Ob 27/06b
    Beis ähnlich wie T2
  • 7 Ob 215/06b
    Entscheidungstext OGH 27.09.2006 7 Ob 215/06b
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T11; Beisatz: Hier: Schlüssige Überlassung von Grünflächen und Parkplatzflächen während des Bestandverhältnisses (Wohnungsmiete). (T29)
  • 7 Ob 275/06a
    Entscheidungstext OGH 20.12.2006 7 Ob 275/06a
    Auch; Beis wie T11; Beisatz: Hier: Schlüssige Aufhebung eines Kaufvertrages. (T30)
  • 7 Ob 58/07s
    Entscheidungstext OGH 18.04.2007 7 Ob 58/07s
    Auch; Beis wie T11
  • 10 Ob 52/07f
    Entscheidungstext OGH 11.09.2007 10 Ob 52/07f
    Auch; Beisatz: Ob eine Vereinbarung im Einzelfall - insbesondere unter Erforschung der im konkreten Fall verfolgten Parteiabsicht - richtig ausgelegt wurde, stellt nach ständiger Rechtsprechung nur dann eine erhebliche Rechtsfrage (§ 502 Abs 1 ZPO) dar, wenn in krasser Verkennung der Auslegungsgrundsätze ein unvertretbares, aus Gründen der Einzelfallgerechtigkeit zu korrigierendes Auslegungsergebnis erzielt wurde, was etwa dann der Fall ist, wenn die Interpretation mit Sprachregeln, allgemeinen Erkenntnissätzen oder gesetzlichen Auslegungsregeln in (unversöhnlichem) Widerspruch steht. (T31)
  • 7 Ob 212/07p
    Entscheidungstext OGH 17.10.2007 7 Ob 212/07p
    Auch; Beis wie T31
  • 1 Ob 206/07m
    Entscheidungstext OGH 29.11.2007 1 Ob 206/07m
    Auch; Beis wie T27
  • 1 Ob 207/07h
    Entscheidungstext OGH 29.01.2008 1 Ob 207/07h
  • 10 Ob 58/07p
    Entscheidungstext OGH 18.12.2007 10 Ob 58/07p
    Auch; Beis ähnlich wie T1; Beisatz: Hier: Auslegung eines Architektenvertrages, der deutschem Recht unterliegt. (T32)
  • 2 Ob 25/08b
    Entscheidungstext OGH 14.02.2008 2 Ob 25/08b
    Auch; Beis wie T1; Beis wie T6; Beisatz: Das Fehlen höchstgerichtlicher Judikatur zur Auslegung eines pactum de non petendo begründet noch keine erhebliche Rechtsfrage. (T33)
  • 17 Ob 5/08x
    Entscheidungstext OGH 08.04.2008 17 Ob 5/08x
    Beis wie T2; Beis wie T23
  • 1 Ob 273/07i
    Entscheidungstext OGH 10.06.2008 1 Ob 273/07i
    Beisatz: Hier: Servitutsbestellungsvertrag. (T34)
  • 4 Ob 101/08v
    Entscheidungstext OGH 10.06.2008 4 Ob 101/08v
  • 2 Ob 138/08w
    Entscheidungstext OGH 14.08.2008 2 Ob 138/08w
    Vgl; Beisatz: Hier: Auslegung kooperativer Regelungen eines Gesellschaftsvertrages. (T35)
  • 8 Ob 126/08z
    Entscheidungstext OGH 13.11.2008 8 Ob 126/08z
    Auch
  • 8 ObA 89/08h
    Entscheidungstext OGH 27.01.2009 8 ObA 89/08h
  • 2 Ob 95/08x
    Entscheidungstext OGH 27.11.2008 2 Ob 95/08x
    Auch; Beis wie T2
  • 4 Ob 238/08s
    Entscheidungstext OGH 24.02.2009 4 Ob 238/08s
    Vgl
  • 5 Ob 32/09f
    Entscheidungstext OGH 24.03.2009 5 Ob 32/09f
    Vgl; Beis wie T2; Beis wie T23; Bem: Hier: Frage, ob eine Erklärung als konkludente Kündigung (Änderungskündigung) eines Handelsvertretervertrags auszulegen ist. (T36)
  • 9 ObA 65/09p
    Entscheidungstext OGH 02.06.2009 9 ObA 65/09p
  • 7 Ob 140/09b
    Entscheidungstext OGH 02.09.2009 7 Ob 140/09b
    Auch; Beis wie T9
  • 7 Ob 84/09t
    Entscheidungstext OGH 02.09.2009 7 Ob 84/09t
    Auch; Beisatz: Die Beurteilung, ob zwischen den Prozessparteien eine Vertragsbeziehung anzunehmen ist oder nicht, betrifft die Vertragsauslegung und daher ebenfalls keine erhebliche Rechtsfrage, weil sie von den Umständen des konkreten Einzelfalls abhängig ist. (T37)
  • 8 ObA 50/09z
    Entscheidungstext OGH 29.09.2009 8 ObA 50/09z
    Auch
  • 3 Ob 232/09b
    Entscheidungstext OGH 25.11.2009 3 Ob 232/09b
    Auch; Beis wie T2
  • 9 Ob 5/09i
    Entscheidungstext OGH 29.10.2009 9 Ob 5/09i
    Auch
  • 3 Ob 224/09a
    Entscheidungstext OGH 25.11.2009 3 Ob 224/09a
    Beis wie T37
  • 6 Ob 118/09k
    Entscheidungstext OGH 12.11.2009 6 Ob 118/09k
    Beis wie T6; Bem: Hier: Auslegung einer Dienstbarkeitsvereinbarung. (T38)
  • 6 Ob 219/09p
    Entscheidungstext OGH 12.11.2009 6 Ob 219/09p
    Beis wie T2; Bem: Hier: Auslegung einer Kooperationsvereinbarung. (T39)
  • 4 Ob 150/09a
    Entscheidungstext OGH 19.11.2009 4 Ob 150/09a
    Auch; Beis wie T2
  • 2 Ob 173/09v
    Entscheidungstext OGH 29.10.2009 2 Ob 173/09v
    Beis wie T2
  • 5 Ob 3/10t
    Entscheidungstext OGH 11.02.2010 5 Ob 3/10t
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T23; Bem: Hier: Auslegung, ob ein von § 32 Abs 1 Satz 2 WEG abweichender Verteilungsschlüssel vereinbart wurde. (T40)
  • 5 Ob 256/09x
    Entscheidungstext OGH 11.02.2010 5 Ob 256/09x
    Vgl
  • 8 ObA 7/10b
    Entscheidungstext OGH 23.03.2010 8 ObA 7/10b
    Auch; Beisatz: Hier: Auslegung, ob eine Vereinbarung als Vergleich anzusehen ist. (T41)
  • 3 Ob 48/10w
    Entscheidungstext OGH 28.04.2010 3 Ob 48/10w
    Auch
  • 7 Ob 23/10y
    Entscheidungstext OGH 21.04.2010 7 Ob 23/10y
    Beis wie T11
  • 1 Ob 96/10i
    Entscheidungstext OGH 06.07.2010 1 Ob 96/10i
    Beisatz: Hier: „Historisch gewachsene Dokumente und Bedingungen“, in denen ebenfalls in erster Linie die allgemeinen gesetzlichen Auslegungsbestimmungen, vor allem die Unklarheitenregel des § 915 zweiter Fall ABGB, gelten. (T42)
  • 4 Ob 105/10k
    Entscheidungstext OGH 31.08.2010 4 Ob 105/10k
    Vgl auch
  • 9 Ob 61/10a
    Entscheidungstext OGH 22.10.2010 9 Ob 61/10a
  • 9 ObA 82/10i
    Entscheidungstext OGH 29.09.2010 9 ObA 82/10i
    Auch
  • 9 Ob 81/10t
    Entscheidungstext OGH 24.11.2010 9 Ob 81/10t
  • 9 Ob 38/10v
    Entscheidungstext OGH 21.01.2011 9 Ob 38/10v
    Auch; Beis wie T11 nur: Es sei denn, es läge eine krasse Fehlbeurteilung durch die Vorinstanzen vor, die im Interesse der Rechtssicherheit wahrgenommen werden müsste. (T43)
  • 5 Ob 114/10s
    Entscheidungstext OGH 20.12.2010 5 Ob 114/10s
    Vgl auch; Beis wie T11
  • 3 Ob 5/11y
    Entscheidungstext OGH 23.02.2011 3 Ob 5/11y
    Auch; Beis wie T23; Beis ähnlich wie T31; Beis wie T43
  • 7 Ob 28/11k
    Entscheidungstext OGH 09.03.2011 7 Ob 28/11k
    Beis wie T11
  • 8 Ob 86/10w
    Entscheidungstext OGH 26.04.2011 8 Ob 86/10w
    Auch; Beis wie T2; Beisatz: Hier: Vergleich. (T44)
  • 6 Ob 95/11f
    Entscheidungstext OGH 16.06.2011 6 Ob 95/11f
    Beis wie T31; Bem wie T38
  • 7 Ob 79/11k
    Entscheidungstext OGH 29.06.2011 7 Ob 79/11k
    Auch; Beis wie T11
  • 6 Ob 66/11s
    Entscheidungstext OGH 18.07.2011 6 Ob 66/11s
    Beis wie T1; Bem wie T38
  • 6 Ob 251/11x
    Entscheidungstext OGH 24.11.2011 6 Ob 251/11x
  • 4 Ob 218/11d
    Entscheidungstext OGH 17.01.2012 4 Ob 218/11d
  • 7 Ob 50/11w
    Entscheidungstext OGH 21.12.2011 7 Ob 50/11w
    Auch; Beis wie T1; Beis wie T2
  • 7 Ob 220/11w
    Entscheidungstext OGH 21.12.2011 7 Ob 220/11w
    Auch
  • 9 ObA 140/11w
    Entscheidungstext OGH 27.02.2012 9 ObA 140/11w
    Auch
  • 2 Ob 45/12z
    Entscheidungstext OGH 28.06.2012 2 Ob 45/12z
    Auch; Beis wie T2
  • 3 Ob 122/12f
    Entscheidungstext OGH 11.07.2012 3 Ob 122/12f
    Auch; nur T8; Vgl auch Beis wie T23
  • 4 Ob 121/12s
    Entscheidungstext OGH 18.09.2012 4 Ob 121/12s
    Auch
  • 7 Ob 165/12h
    Entscheidungstext OGH 14.11.2012 7 Ob 165/12h
    Vgl auch; Auch Beis wie T11
  • 9 ObA 156/12z
    Entscheidungstext OGH 21.02.2013 9 ObA 156/12z
    Vgl auch; Beis wie T22; Beis wie T25
  • 1 Ob 46/13s
    Entscheidungstext OGH 11.04.2013 1 Ob 46/13s
    Vgl; Beis wie T11
  • 9 ObA 56/13w
    Entscheidungstext OGH 25.06.2013 9 ObA 56/13w
    Auch; Auch Beis wie T22
  • 9 ObA 37/13a
    Entscheidungstext OGH 24.07.2013 9 ObA 37/13a
    Auch; Beis wie T1; Beis wie T3; Beis wie T10; Beis wie T11; Beis wie T12; Beis wie T43
  • 7 Ob 162/13v
    Entscheidungstext OGH 16.10.2013 7 Ob 162/13v
    Auch
  • 1 Ob 42/13b
    Entscheidungstext OGH 19.09.2013 1 Ob 42/13b
    Auch
  • 1 Ob 178/13b
    Entscheidungstext OGH 17.10.2013 1 Ob 178/13b
    Vgl auch; Beis wie T2; Beis wie T6; Beis wie T23
  • 7 Ob 196/13v
    Entscheidungstext OGH 08.11.2013 7 Ob 196/13v
    Auch; Beis wie T6
  • 5 Ob 234/13t
    Entscheidungstext OGH 21.02.2014 5 Ob 234/13t
    Auch; Beis wie T11
  • 1 Ob 40/14k
    Entscheidungstext OGH 27.03.2014 1 Ob 40/14k
    Vgl auch
  • 3 Ob 71/14h
    Entscheidungstext OGH 30.04.2014 3 Ob 71/14h
    Auch
  • 4 Ob 82/14h
    Entscheidungstext OGH 20.05.2014 4 Ob 82/14h
    Vgl auch; Beisatz: Hier: Nutzungsbedingungen der YouTube LLC. (T45)
  • 5 Ob 72/14w
    Entscheidungstext OGH 30.06.2014 5 Ob 72/14w
    Auch
  • 5 Ob 162/14f
    Entscheidungstext OGH 26.09.2014 5 Ob 162/14f
    Auch
  • 5 Ob 156/14y
    Entscheidungstext OGH 26.09.2014 5 Ob 156/14y
    Auch
  • 5 Ob 169/14k
    Entscheidungstext OGH 23.10.2014 5 Ob 169/14k
    Auch
  • 7 Ob 158/14g
    Entscheidungstext OGH 05.11.2014 7 Ob 158/14g
    Auch; Beis wie T6
  • 7 Ob 200/14h
    Entscheidungstext OGH 26.11.2014 7 Ob 200/14h
    Auch
  • 7 Ob 53/15t
    Entscheidungstext OGH 23.03.2015 7 Ob 53/15t
    Auch; Beis wie T6; Beisatz: Auslegung einer Garantieerklärung im Sicherungsverfahren. (T46)
  • 2 Ob 152/14p
    Entscheidungstext OGH 18.02.2015 2 Ob 152/14p
    Vgl; Beisatz: Hier: Auslegung vertraglicher Unterhaltsvereinbarung geradezu typisch einzelfallbezogen. (T47)
  • 1 Ob 9/15b
    Entscheidungstext OGH 17.03.2015 1 Ob 9/15b
    Auch; Beis wie T6
  • 7 Ob 76/15z
    Entscheidungstext OGH 20.05.2015 7 Ob 76/15z
    Beis wie T1; Beis wie T3
  • 1 Ob 228/15h
    Entscheidungstext OGH 24.11.2015 1 Ob 228/15h
    Beis wie T6
  • 7 Ob 41/15b
    Entscheidungstext OGH 02.09.2015 7 Ob 41/15b
    Auch
  • 7 Ob 99/16h
    Entscheidungstext OGH 15.06.2016 7 Ob 99/16h
    Beis wie T2
  • 1 Ob 85/16f
    Entscheidungstext OGH 30.08.2016 1 Ob 85/16f
    Auch
  • 10 Ob 59/16y
    Entscheidungstext OGH 13.09.2016 10 Ob 59/16y
    Auch; Beis wie T47
  • 7 Ob 224/16s
    Entscheidungstext OGH 25.01.2017 7 Ob 224/16s
    Auch
  • 1 Ob 13/17v
    Entscheidungstext OGH 27.02.2017 1 Ob 13/17v
    Beis wie T6
  • 9 ObA 17/17s
    Entscheidungstext OGH 24.03.2017 9 ObA 17/17s
    Auch; Beis ähnlich wie T41
  • 9 ObA 113/16g
    Entscheidungstext OGH 20.04.2017 9 ObA 113/16g
    Auch; Beis wie T26
  • 1 Ob 166/17v
    Entscheidungstext OGH 27.09.2017 1 Ob 166/17v
    Beis wie T46
  • 6 Ob 154/17s
    Entscheidungstext OGH 21.11.2017 6 Ob 154/17s
    Auch; Beis wie T6; Beisatz: Hier: Zur Auslegung einer Vereinbarung über die Tragung von Nebenkosten bei einem Pachtvertrag (Rechtsgeschäftsgebühr). (T48)
  • 1 Ob 191/17w
    Entscheidungstext OGH 29.11.2017 1 Ob 191/17w
    Beis wie T3; Beis wie T6
  • 9 ObA 71/17g
    Entscheidungstext OGH 18.12.2017 9 ObA 71/17g
    Auch; Beis wie T6
  • 7 Ob 68/18b
    Entscheidungstext OGH 24.05.2018 7 Ob 68/18b
    Beis wie T1; Beis wie T3
  • 2 Ob 114/18f
    Entscheidungstext OGH 30.10.2018 2 Ob 114/18f
    Beis wie T3
  • 8 Ob 122/18a
    Entscheidungstext OGH 24.10.2018 8 Ob 122/18a
    Beis wie T1; Beis wie T2; Beis wie T3
  • 5 Ob 12/19d
    Entscheidungstext OGH 20.02.2019 5 Ob 12/19d
    Beis wie T40
  • 8 ObA 57/19v
    Entscheidungstext OGH 24.09.2019 8 ObA 57/19v
    Beis wie T22; Beisatz: Hier: Auslegung eines Arbeitsvertrags. (T49)

Anmerkung

Bem: Der Rechtssatz wird wegen der Häufigkeit seiner Zitierung ("überlanger RS") nicht bei jeder einzelnen Bezugnahme, sondern nur fallweise mit einer Gleichstellungsindizierung versehen.

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1994:RS0042776

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

18.11.2019

Dokumentnummer

JJR_19940531_OGH0002_0040OB00056_9400000_001

Rechtssatz für 10Ob511/93 10Ob1506/96...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0042936

Geschäftszahl

10Ob511/93; 10Ob1506/96; 4Ob1101/95; 10Ob509/96; 4Ob19/97s; 4Ob53/96s; 1Ob158/97k; 4Ob171/97v; 8ObA182/97s; 9ObA385/97a; 8Ob314/97b; 8Ob265/97x; 7Ob142/97a; 7Ob4/98h; 9Ob368/97a; 9ObA9/98h; 10Ob144/97t; 3Ob343/97f; 5Ob2070/96i; 9Ob110/98m; 6Ob275/98d; 7Ob190/98m; 6Ob324/98k; 7Ob32/99b; 9ObA63/99a; 9ObA38/99z; 9Ob32/99t; 9Ob131/99a; 9ObA127/99p; 7Ob108/99d; 9ObA168/99t; 9Ob93/99p; 7Ob183/99h; 8Ob113/99x; 8ObA280/99f; 9ObA241/99b; 9ObA250/99a; 8Ob42/00k; 6Ob25/00w; 5Ob76/00p; 9ObA331/99p; 9ObA67/00v; 9ObA137/00p; 7Ob183/00p; 4Ob241/00w; 4Ob244/00m; 4Ob303/00p; 9Ob286/00z; 7Ob264/00z; 9Ob344/00d; 9Ob134/00x; 9Ob54/01h; 7Ob95/01y; 8ObA23/01t; 6Ob159/01b; 7Ob215/01w; 7Ob263/01d; 8Ob6/02v; 9Ob63/02h; 9Ob295/01z; 3Ob111/02y; 9Ob19/02p; 4Ob134/02p; 1Ob210/02t; 6Ob266/02i; 6Ob275/02p; 6Ob3/03i; 1Ob131/02z; 7Ob16/03h; 1Ob25/03p; 5Ob46/03f; 7Ob283/03y; 7Ob39/04t; 7Ob262/03k; 7Ob57/04i; 7Ob206/04a; 10Ob57/05p; 7Ob101/05m; 6Ob105/05t; 7Ob198/05a; 6Ob231/05x; 6Ob223/05w; 10Ob62/05y; 6Ob305/05d; 6Ob32/06h; 8ObA13/06d; 2Ob58/06b; 9Ob110/06a; 9ObA36/07w; 9Ob17/06z; 9ObA12/07s; 4Ob67/07t; 8ObA59/07w; 2Ob76/07a; 2Ob209/07k; 1Ob206/07m; 10Ob58/07p; 2Ob25/08b; 17Ob5/08x; 4Ob101/08v; 2Ob138/08w; 1Ob152/08x; 1Ob144/08w; 9ObA15/08h; 8ObA58/08z; 8ObS13/08g; 9ObA150/08m; 4Ob173/08g; 1Ob138/08p; 8Ob3/09p; 8Ob168/08a; 9Ob37/08v; 4Ob238/08s; 9ObA173/08v; 5Ob32/09f; 2Ob236/08g; 1Ob195/08w; 3Ob42/09m; 2Ob221/08a; 8Ob68/09x; 1Ob102/09w; 7Ob75/09v; 5Ob134/09f; 6Ob141/09t; 3Ob232/09b; 9Ob45/09x; 4Ob150/09a; 4Ob217/09d; 9ObA147/09x; 3Ob28/10d; 1Ob108/09b; 9ObA20/10x; 8ObA64/09h; 6Ob50/10m; 7Ob23/10y; 8Ob148/09m; 4Ob202/09y; 9Ob67/09g; 4Ob105/10k; 8Ob144/09y; 9Ob61/10a; 9ObA82/10i; 9Ob41/10k; 8Ob21/10m; 1Ob185/10b; 3Ob214/10g; 1Ob169/10z; 3Ob244/10v; 4Ob226/10d; 5Ob114/10s; 9Ob80/10w; 3Ob36/11g; 7Ob28/11k; 10Ob25/09p; 1Ob42/11z; 9Ob26/10d; 1Ob81/11k; 6Ob91/11t; 6Ob121/11d; 1Ob170/11y; 1Ob136/11y; 10Ob54/11f; 6Ob251/11x; 9Ob22/11t; 1Ob112/11v; 2Ob170/11f; 1Ob181/11s; 4Ob218/11d; 9ObA132/11v; 3Ob233/11b; 7Ob220/11w; 4Ob26/12w; 8Ob4/12i; 8ObA48/11h; 7Ob32/12z; 9Ob4/12x; 3Ob122/12f; 4Ob183/12h; 9ObA156/12z; 3Ob33/13v; 7Ob29/13k; 7Ob85/13w; 1Ob98/13p; 9Ob19/13d; 9ObA37/13a; 1Ob135/13d; 1Ob178/13b; 7Ob196/13v; 1Ob151/13g; 1Ob38/14s; 9Ob1/14h; 3Ob71/14h; 1Ob76/14d; 5Ob72/14w; 8ObA9/14b; 5Ob162/14f; 5Ob156/14y; 5Ob169/14k; 7Ob158/14g; 10Ob65/14b; 1Ob166/14i; 7Ob53/15t; 3Ob109/14x; 7Ob47/15k; 10Ob48/15d; 4Ob23/15h; 10Ob75/15z; 1Ob174/15t; 1Ob228/15h; 7Ob41/15b; 1Ob162/15b; 6Ob87/16m; 7Ob99/16h; 4Ob87/16x; 1Ob85/16f; 7Ob224/16s; 1Ob13/17v; 8ObS1/17f; 6Ob91/17a; 1Ob74/17i; 1Ob166/17v; 6Ob107/17d; 1Ob191/17w; 1Ob168/17p; 8Ob42/17k; 7Ob53/18x; 7Ob52/18z; 4Ob93/18g; 7Ob85/18b; 1Ob103/18f; 4Ob16/19k; 8Ob9/19k; 7Ob90/19i; 10Ob45/19v; 8ObA57/19v

Entscheidungsdatum

25.10.1994

Norm

ZPO §502 HI2
ZPO §502 HIII5

Rechtssatz

Ob ein Vertrag im Einzelfall richtig ausgelegt wurde, stellt nur dann eine erhebliche Rechtsfrage dar, wenn infolge einer wesentlichen Verkennung der Rechtslage ein unvertretbares Auslegungsergebnis erzielt wurde.

Entscheidungstexte

  • 10 Ob 511/93
    Entscheidungstext OGH 25.10.1994 10 Ob 511/93
  • 10 Ob 1506/96
    Entscheidungstext OGH 06.02.1996 10 Ob 1506/96
    Auch
  • 4 Ob 1101/95
    Entscheidungstext OGH 21.11.1995 4 Ob 1101/95
    Auch
  • 10 Ob 509/96
    Entscheidungstext OGH 27.02.1996 10 Ob 509/96
    Beisatz: Hier: Kreditvertrag. (T1)
    Veröff: SZ 69/51
  • 4 Ob 19/97s
    Entscheidungstext OGH 28.01.1997 4 Ob 19/97s
    Auch
  • 4 Ob 53/96s
    Entscheidungstext OGH 25.02.1997 4 Ob 53/96s
    Auch; Beisatz: Hier: Anerkenntnis. (T2)
  • 1 Ob 158/97k
    Entscheidungstext OGH 15.05.1997 1 Ob 158/97k
  • 4 Ob 171/97v
    Entscheidungstext OGH 10.06.1997 4 Ob 171/97v
    Vgl auch; Beisatz: Die Frage der Vertretbarkeit einer anderen Vertragsauslegung hat keine über den Einzelfall hinausgehende Bedeutung und ist daher keine erhebliche Rechtsfrage im Sinn des § 502 Abs 1 ZPO. (T3)
  • 8 ObA 182/97s
    Entscheidungstext OGH 30.10.1997 8 ObA 182/97s
  • 9 ObA 385/97a
    Entscheidungstext OGH 26.11.1997 9 ObA 385/97a
    Auch; Beis wie T3
  • 8 Ob 314/97b
    Entscheidungstext OGH 13.11.1997 8 Ob 314/97b
    Beis wie T3
  • 8 Ob 265/97x
    Entscheidungstext OGH 13.11.1997 8 Ob 265/97x
    Auch
  • 7 Ob 142/97a
    Entscheidungstext OGH 22.10.1997 7 Ob 142/97a
  • 7 Ob 4/98h
    Entscheidungstext OGH 15.01.1998 7 Ob 4/98h
    Vgl
  • 9 Ob 368/97a
    Entscheidungstext OGH 25.02.1998 9 Ob 368/97a
    Beis wie T3
  • 9 ObA 9/98h
    Entscheidungstext OGH 25.02.1998 9 ObA 9/98h
    Beis wie T3
  • 10 Ob 144/97t
    Entscheidungstext OGH 17.03.1998 10 Ob 144/97t
  • 3 Ob 343/97f
    Entscheidungstext OGH 11.03.1998 3 Ob 343/97f
  • 5 Ob 2070/96i
    Entscheidungstext OGH 24.02.1998 5 Ob 2070/96i
  • 9 Ob 110/98m
    Entscheidungstext OGH 29.04.1998 9 Ob 110/98m
    Beis wie T3
  • 6 Ob 275/98d
    Entscheidungstext OGH 15.10.1998 6 Ob 275/98d
  • 7 Ob 190/98m
    Entscheidungstext OGH 09.03.1999 7 Ob 190/98m
    Auch
  • 6 Ob 324/98k
    Entscheidungstext OGH 25.02.1999 6 Ob 324/98k
    Beis wie T3
  • 7 Ob 32/99b
    Entscheidungstext OGH 09.03.1999 7 Ob 32/99b
    Auch
  • 9 ObA 63/99a
    Entscheidungstext OGH 14.04.1999 9 ObA 63/99a
    Auch
  • 9 ObA 38/99z
    Entscheidungstext OGH 19.05.1999 9 ObA 38/99z
  • 9 Ob 32/99t
    Entscheidungstext OGH 19.05.1999 9 Ob 32/99t
    Beisatz: Hier: Beherbergungsvertrag. (T4)
  • 9 Ob 131/99a
    Entscheidungstext OGH 02.06.1999 9 Ob 131/99a
  • 9 ObA 127/99p
    Entscheidungstext OGH 16.06.1999 9 ObA 127/99p
  • 7 Ob 108/99d
    Entscheidungstext OGH 09.06.1999 7 Ob 108/99d
    Auch
  • 9 ObA 168/99t
    Entscheidungstext OGH 30.06.1999 9 ObA 168/99t
    Auch; Beis wie T3
  • 9 Ob 93/99p
    Entscheidungstext OGH 01.09.1999 9 Ob 93/99p
  • 7 Ob 183/99h
    Entscheidungstext OGH 01.09.1999 7 Ob 183/99h
  • 8 Ob 113/99x
    Entscheidungstext OGH 07.10.1999 8 Ob 113/99x
    Auch
  • 8 ObA 280/99f
    Entscheidungstext OGH 21.10.1999 8 ObA 280/99f
    Beisatz: Ob ein Vertrag im Einzelfall richtig ausgelegt wurde, stellt nur dann eine erhebliche Rechtsfrage dar, wenn infolge einer wesentlichen Verkennung der Rechtslage ein unvertretbares Auslegungsergebnis erzielt wurde. Dies gilt auch für die Auslegung einer Konkurrenzklausel. (T5)
  • 9 ObA 241/99b
    Entscheidungstext OGH 15.12.1999 9 ObA 241/99b
    Beis wie T3; Beis wie T5 nur: Dies gilt auch für die Auslegung einer Konkurrenzklausel. (T6)
    Beisatz: Hier: Auslegung eines Generalvergleiches. (T7)
  • 9 ObA 250/99a
    Entscheidungstext OGH 16.02.2000 9 ObA 250/99a
    Beis wie T3; Beisatz: Hier: Dienstzettel oder Arbeitsvertrag. (T8)
  • 8 Ob 42/00k
    Entscheidungstext OGH 24.02.2000 8 Ob 42/00k
    Beisatz: Dies gilt auch sinngemäß für die Frage des Zustandekommens eines mündlichen Vertrages neben einem schriftlichen Vertrag mit einer Schriftformklausel. (T9)
  • 6 Ob 25/00w
    Entscheidungstext OGH 24.02.2000 6 Ob 25/00w
    Vgl auch; Beis wie T5; Beisatz: Ob die Streitteile eine wirksame Verlängerung des Bestandvertrages (ohne Befristung) mündlich vereinbart haben, richtet sich nach den konkreten Umständen des Einzelfalles; dieser Frage kommt keine darüber hinausgehende Bedeutung zu. (T10)
  • 5 Ob 76/00p
    Entscheidungstext OGH 28.03.2000 5 Ob 76/00p
    Vgl auch
  • 9 ObA 331/99p
    Entscheidungstext OGH 26.04.2000 9 ObA 331/99p
    Vgl auch
  • 9 ObA 67/00v
    Entscheidungstext OGH 28.06.2000 9 ObA 67/00v
    Beis wie T3
  • 9 ObA 137/00p
    Entscheidungstext OGH 06.09.2000 9 ObA 137/00p
    Beis wie T7
  • 7 Ob 183/00p
    Entscheidungstext OGH 15.09.2000 7 Ob 183/00p
  • 4 Ob 241/00w
    Entscheidungstext OGH 03.10.2000 4 Ob 241/00w
    Auch
  • 4 Ob 244/00m
    Entscheidungstext OGH 03.10.2000 4 Ob 244/00m
    Auch
  • 4 Ob 303/00p
    Entscheidungstext OGH 28.11.2000 4 Ob 303/00p
    Auch
  • 9 Ob 286/00z
    Entscheidungstext OGH 22.11.2000 9 Ob 286/00z
  • 7 Ob 264/00z
    Entscheidungstext OGH 23.01.2001 7 Ob 264/00z
    Auch; Beis wie T3
  • 9 Ob 344/00d
    Entscheidungstext OGH 14.02.2001 9 Ob 344/00d
    Beisatz: Hier: Treuhandvertrag. (T11)
  • 9 Ob 134/00x
    Entscheidungstext OGH 28.03.2001 9 Ob 134/00x
    Beisatz: Hier: Übergabsvertrag. (T12)
  • 9 Ob 54/01h
    Entscheidungstext OGH 09.05.2001 9 Ob 54/01h
    Beisatz: Hier: Auslegung einer Pfandbestellungsurkunde. (T13)
  • 7 Ob 95/01y
    Entscheidungstext OGH 17.05.2001 7 Ob 95/01y
  • 8 ObA 23/01t
    Entscheidungstext OGH 30.08.2001 8 ObA 23/01t
  • 6 Ob 159/01b
    Entscheidungstext OGH 23.08.2001 6 Ob 159/01b
    Auch
  • 7 Ob 215/01w
    Entscheidungstext OGH 26.09.2001 7 Ob 215/01w
  • 7 Ob 263/01d
    Entscheidungstext OGH 14.11.2001 7 Ob 263/01d
    Auch
  • 8 Ob 6/02v
    Entscheidungstext OGH 07.03.2002 8 Ob 6/02v
    Beisatz: Hier: Erklärung des Masseverwalters gegenüber Lieferanten. (T14)
  • 9 Ob 63/02h
    Entscheidungstext OGH 27.03.2002 9 Ob 63/02h
  • 9 Ob 295/01z
    Entscheidungstext OGH 27.03.2002 9 Ob 295/01z
    Beis wie T3; Beisatz: Hier: Dienstbarkeitsvertrag. (T15)
  • 3 Ob 111/02y
    Entscheidungstext OGH 24.04.2002 3 Ob 111/02y
    Beisatz: Hier: Vereinbarung eines inländischen Erfüllungsorts und Gerichtsstands. (T16)
  • 9 Ob 19/02p
    Entscheidungstext OGH 22.05.2002 9 Ob 19/02p
    Beis wie T3; Beis wie T9
  • 4 Ob 134/02p
    Entscheidungstext OGH 18.06.2002 4 Ob 134/02p
    Vgl auch; Beisatz: Eine erhebliche Rechtsfrage liegt in einem solchen Fall unabhängig davon nicht vor, ob (auch) die vom Rechtsmittelwerber angestrebte Vertragsauslegung vertretbar ist. (T17)
  • 1 Ob 210/02t
    Entscheidungstext OGH 30.09.2002 1 Ob 210/02t
  • 6 Ob 266/02i
    Entscheidungstext OGH 07.11.2002 6 Ob 266/02i
    Auch; Beis wie T2
  • 6 Ob 275/02p
    Entscheidungstext OGH 12.12.2002 6 Ob 275/02p
    Vgl; Beis wie T15
  • 6 Ob 3/03i
    Entscheidungstext OGH 23.01.2003 6 Ob 3/03i
  • 1 Ob 131/02z
    Entscheidungstext OGH 28.01.2003 1 Ob 131/02z
    Beisatz: Hier: Dienstbarkeitsvertrag. (T18)
  • 7 Ob 16/03h
    Entscheidungstext OGH 26.02.2003 7 Ob 16/03h
    Vgl auch; Beis wie T10; Beis wie T17; Beisatz: Die Beantwortung der Frage, ob und inwieweit die Parteien einen Vertragsabschluss von der Einhaltung einer bestimmten Form abhängig gemacht haben, stellt stets eine Einzelfallbeurteilung dar, die regelmäßig keine erhebliche Rechtsfrage im Sinne des § 502 Abs 1 ZPO bildet. (T19)
  • 1 Ob 25/03p
    Entscheidungstext OGH 24.02.2003 1 Ob 25/03p
  • 5 Ob 46/03f
    Entscheidungstext OGH 29.04.2003 5 Ob 46/03f
    Auch; Beis wie T12
  • 7 Ob 283/03y
    Entscheidungstext OGH 03.12.2003 7 Ob 283/03y
    Vgl auch; Beis wie T3; Beis wie T17
  • 7 Ob 39/04t
    Entscheidungstext OGH 17.03.2004 7 Ob 39/04t
    Beis wie T3
  • 7 Ob 262/03k
    Entscheidungstext OGH 17.03.2004 7 Ob 262/03k
    Auch
  • 7 Ob 57/04i
    Entscheidungstext OGH 26.05.2004 7 Ob 57/04i
    Beis wie T3
  • 7 Ob 206/04a
    Entscheidungstext OGH 26.01.2005 7 Ob 206/04a
    Beis wie T17
  • 10 Ob 57/05p
    Entscheidungstext OGH 18.06.2005 10 Ob 57/05p
  • 7 Ob 101/05m
    Entscheidungstext OGH 11.07.2005 7 Ob 101/05m
    Auch
  • 6 Ob 105/05t
    Entscheidungstext OGH 14.07.2005 6 Ob 105/05t
    Beis wie T17; Beisatz: Hier: Garantieerklärung. (T20)
  • 7 Ob 198/05a
    Entscheidungstext OGH 19.10.2005 7 Ob 198/05a
  • 6 Ob 231/05x
    Entscheidungstext OGH 03.11.2005 6 Ob 231/05x
    Beisatz: Hier: Gesellschaftsvertrag einer GmbH. (T21)
  • 6 Ob 223/05w
    Entscheidungstext OGH 01.12.2005 6 Ob 223/05w
    Beis wie T17
  • 10 Ob 62/05y
    Entscheidungstext OGH 17.02.2006 10 Ob 62/05y
    Beisatz: Hier: Verabredung einer gemeinsamen „Kletterpartie". (T22)
  • 6 Ob 305/05d
    Entscheidungstext OGH 16.02.2006 6 Ob 305/05d
  • 6 Ob 32/06h
    Entscheidungstext OGH 09.03.2006 6 Ob 32/06h
  • 8 ObA 13/06d
    Entscheidungstext OGH 30.03.2006 8 ObA 13/06d
    Auch; Beisatz: Hier: Datum des Dienstbeginns. (T23)
  • 2 Ob 58/06b
    Entscheidungstext OGH 29.06.2006 2 Ob 58/06b
    Beisatz: Hier: Auslegung einer Haftungserklärung. (T24)
  • 9 Ob 110/06a
    Entscheidungstext OGH 20.12.2006 9 Ob 110/06a
    Beis wie T7
  • 9 ObA 36/07w
    Entscheidungstext OGH 02.03.2007 9 ObA 36/07w
    Beisatz: Hier: Einvernehmliche Rücknahme einer Kündigung. (T25)
  • 9 Ob 17/06z
    Entscheidungstext OGH 28.03.2007 9 Ob 17/06z
  • 9 ObA 12/07s
    Entscheidungstext OGH 30.05.2007 9 ObA 12/07s
    Beisatz: Ob ein entgeltlicher Arbeitsvertrag zustandegekommen ist oder bloß unentgeltliche „Schnuppertage" vereinbart wurden, hängt von der Auslegung der Erklärungen der Parteien im Einzelfall ab. (T26)
  • 4 Ob 67/07t
    Entscheidungstext OGH 22.05.2007 4 Ob 67/07t
  • 8 ObA 59/07w
    Entscheidungstext OGH 11.10.2007 8 ObA 59/07w
    Auch; Beisatz: Hier: Auslegung einer zwischen den Streitteilen geschlossenen Zusatzvereinbarung (Altersteilzeitvereinbarung) zum Dienstvertrag. (T27)
  • 2 Ob 76/07a
    Entscheidungstext OGH 30.08.2007 2 Ob 76/07a
  • 2 Ob 209/07k
    Entscheidungstext OGH 15.11.2007 2 Ob 209/07k
  • 1 Ob 206/07m
    Entscheidungstext OGH 29.11.2007 1 Ob 206/07m
    Auch; Beis wie T21
  • 10 Ob 58/07p
    Entscheidungstext OGH 18.12.2007 10 Ob 58/07p
    Auch; Beisatz: Eine erhebliche Rechtsfrage im Sinne des § 502 Abs 1 ZPO könnte nur dann vorliegen, wenn dem Berufungsgericht eine erhebliche Fehlbeurteilung vorzuwerfen wäre, die vom Obersten Gerichtshof aus Gründen der Rechtssicherheit aufgegriffen werden müsste. (T28)
    Beisatz: Hier: Auslegung eines Architektenvertrages, der deutschem Recht unterliegt. (T29)
  • 2 Ob 25/08b
    Entscheidungstext OGH 14.02.2008 2 Ob 25/08b
    Auch
  • 17 Ob 5/08x
    Entscheidungstext OGH 08.04.2008 17 Ob 5/08x
    Beis wie T17; Beis wie T21
  • 4 Ob 101/08v
    Entscheidungstext OGH 10.06.2008 4 Ob 101/08v
  • 2 Ob 138/08w
    Entscheidungstext OGH 14.08.2008 2 Ob 138/08w
    Vgl; Beisatz: Hier: Auslegung kooperativer Regelungen eines Gesellschaftsvertrages. (T30)
  • 1 Ob 152/08x
    Entscheidungstext OGH 16.09.2008 1 Ob 152/08x
  • 1 Ob 144/08w
    Entscheidungstext OGH 16.09.2008 1 Ob 144/08w
    Auch; Beisatz: Hier: Revision zurückgewiesen; Auslegung einer Haftungsübernahme eines Treuhänders in einer Treuhandvereinbarung. (T31)
  • 9 ObA 15/08h
    Entscheidungstext OGH 08.10.2008 9 ObA 15/08h
    Auch; Beisatz: Hier: Auslegung, ob schlüssig Unentgeltlichkeit der Geschäftsführertätigkeit vereinbart wurde. (T32)
  • 8 ObA 58/08z
    Entscheidungstext OGH 14.10.2008 8 ObA 58/08z
    Auch; Beis wie T6; Beisatz: Hier: „Kundenschutzklausel" (T33)
  • 8 ObS 13/08g
    Entscheidungstext OGH 14.10.2008 8 ObS 13/08g
    Auch; Beisatz: Hier: Altersteilzeitvereinbarung. (T34)
  • 9 ObA 150/08m
    Entscheidungstext OGH 25.11.2008 9 ObA 150/08m
    Auch; Beisatz: Hier: Frage, ob freiem Dienstnehmer, der in Wahrheit Kraft der Art und Gestaltung seiner Verwendung als Arbeiter in einem echten Arbeitsverhältnis gestanden ist, das einem bestimmten Kollektivvertrag unterliegt, eine überkollektivvertragliche Entlohnung zusteht. (T35)
  • 4 Ob 173/08g
    Entscheidungstext OGH 18.11.2008 4 Ob 173/08g
    Beisatz: Das gilt auch für die Beurteilung der Frage, ob eine konkludente Willenserklärung vorliegt und welchen Inhalt sie gegebenenfalls hat. (T36)
  • 1 Ob 138/08p
    Entscheidungstext OGH 28.01.2009 1 Ob 138/08p
  • 8 Ob 3/09p
    Entscheidungstext OGH 27.01.2009 8 Ob 3/09p
  • 8 Ob 168/08a
    Entscheidungstext OGH 23.02.2009 8 Ob 168/08a
  • 9 Ob 37/08v
    Entscheidungstext OGH 24.02.2009 9 Ob 37/08v
    Beisatz: Hier: Bankgarantie. (T37)
  • 4 Ob 238/08s
    Entscheidungstext OGH 24.02.2009 4 Ob 238/08s
  • 9 ObA 173/08v
    Entscheidungstext OGH 01.04.2009 9 ObA 173/08v
    Beis wie T2
  • 5 Ob 32/09f
    Entscheidungstext OGH 24.03.2009 5 Ob 32/09f
    Vgl; Beis ähnlich wie T36; Bem: Hier: Frage, ob eine Erklärung als konkludente Kündigung (Änderungskündigung) eines Handelsvertretervertrags auszulegen ist. (T38)
  • 2 Ob 236/08g
    Entscheidungstext OGH 25.03.2009 2 Ob 236/08g
    Auch
  • 1 Ob 195/08w
    Entscheidungstext OGH 05.05.2009 1 Ob 195/08w
  • 3 Ob 42/09m
    Entscheidungstext OGH 19.05.2009 3 Ob 42/09m
    Beisatz: Hier: Auslegung einer strittigen Vertragsklausel. (T39)
  • 2 Ob 221/08a
    Entscheidungstext OGH 16.04.2009 2 Ob 221/08a
  • 8 Ob 68/09x
    Entscheidungstext OGH 18.06.2009 8 Ob 68/09x
    Beis wie T13
  • 1 Ob 102/09w
    Entscheidungstext OGH 09.06.2009 1 Ob 102/09w
    Auch; Beisatz: Hier: Auslegung einer Vereinbarung über die Anrechnung nach § 789 ABGB. (T40)
  • 7 Ob 75/09v
    Entscheidungstext OGH 02.09.2009 7 Ob 75/09v
    Auch; Beisatz: Dies gilt auch für die ergänzende Vertragsauslegung. (T41)
  • 5 Ob 134/09f
    Entscheidungstext OGH 01.09.2009 5 Ob 134/09f
    Vgl; Beis wie T19
  • 6 Ob 141/09t
    Entscheidungstext OGH 18.09.2009 6 Ob 141/09t
    Vgl; Beisatz: Hier: Revision angenommen: Nicht vertretbares Auslegungsergebnis des Berufungsgerichts zur Frage, ob die zwischen den Parteien getroffenen Vereinbarungen als Pacht- oder Mietverhältnis zu werten sind. (T42)
  • 3 Ob 232/09b
    Entscheidungstext OGH 25.11.2009 3 Ob 232/09b
    Auch; Beis wie T3
  • 9 Ob 45/09x
    Entscheidungstext OGH 29.10.2009 9 Ob 45/09x
    Beis ähnlich wie T3; Beisatz: Die Auslegung eines Vertrags dahingehend, wer als Partner dieses Vertragsverhältnisses anzusehen ist, kann nur für den Einzelfall erfolgen. (T43)
  • 4 Ob 150/09a
    Entscheidungstext OGH 19.11.2009 4 Ob 150/09a
    Auch
  • 4 Ob 217/09d
    Entscheidungstext OGH 19.01.2010 4 Ob 217/09d
  • 9 ObA 147/09x
    Entscheidungstext OGH 26.01.2010 9 ObA 147/09x
    Auch; Beisatz: Bei der vorzunehmenden Abgrenzung einer Beschäftigung als Ferialpraktikant oder als Ferialarbeiter kommen naturgemäß die jeweiligen Umstände des Einzelfalls zum Tragen, deren Beurteilung wie auch jede sonstige Vertragsauslegung im Einzelfall keine erhebliche Rechtsfrage iSd § 502 Abs 1 ZPO begründet. (T44)
  • 3 Ob 28/10d
    Entscheidungstext OGH 24.02.2010 3 Ob 28/10d
    Auch
  • 1 Ob 108/09b
    Entscheidungstext OGH 09.03.2010 1 Ob 108/09b
  • 9 ObA 20/10x
    Entscheidungstext OGH 24.03.2010 9 ObA 20/10x
    Auch
  • 8 ObA 64/09h
    Entscheidungstext OGH 22.04.2010 8 ObA 64/09h
    Auch; Beisatz: Hier: Urlaubsvereinbarung. (T45)
  • 6 Ob 50/10m
    Entscheidungstext OGH 15.04.2010 6 Ob 50/10m
  • 7 Ob 23/10y
    Entscheidungstext OGH 21.04.2010 7 Ob 23/10y
  • 8 Ob 148/09m
    Entscheidungstext OGH 19.05.2010 8 Ob 148/09m
    Auch
  • 4 Ob 202/09y
    Entscheidungstext OGH 08.06.2010 4 Ob 202/09y
  • 9 Ob 67/09g
    Entscheidungstext OGH 28.07.2010 9 Ob 67/09g
    Beis ähnlich wie T36
  • 4 Ob 105/10k
    Entscheidungstext OGH 31.08.2010 4 Ob 105/10k
    Auch
  • 8 Ob 144/09y
    Entscheidungstext OGH 22.09.2010 8 Ob 144/09y
  • 9 Ob 61/10a
    Entscheidungstext OGH 22.10.2010 9 Ob 61/10a
    Auch; Beis wie T19
  • 9 ObA 82/10i
    Entscheidungstext OGH 29.09.2010 9 ObA 82/10i
    Auch
  • 9 Ob 41/10k
    Entscheidungstext OGH 22.10.2010 9 Ob 41/10k
  • 8 Ob 21/10m
    Entscheidungstext OGH 04.11.2010 8 Ob 21/10m
    Auch; Beis wie T3
  • 1 Ob 185/10b
    Entscheidungstext OGH 23.11.2010 1 Ob 185/10b
  • 3 Ob 214/10g
    Entscheidungstext OGH 14.12.2010 3 Ob 214/10g
    Auch
  • 1 Ob 169/10z
    Entscheidungstext OGH 23.11.2010 1 Ob 169/10z
    Auch; Beisatz: Hier: Auslobung. (T46)
  • 3 Ob 244/10v
    Entscheidungstext OGH 19.01.2011 3 Ob 244/10v
    Auch
  • 4 Ob 226/10d
    Entscheidungstext OGH 15.02.2011 4 Ob 226/10d
    Auch
  • 5 Ob 114/10s
    Entscheidungstext OGH 20.12.2010 5 Ob 114/10s
    Vgl auch; Beis wie T36
  • 9 Ob 80/10w
    Entscheidungstext OGH 28.02.2011 9 Ob 80/10w
    Auch; Beis wie T36 nur: Das gilt auch für die Beurteilung der Frage, ob eine konkludente Willenserklärung vorliegt. (T47)
  • 3 Ob 36/11g
    Entscheidungstext OGH 22.03.2011 3 Ob 36/11g
    Vgl auch
  • 7 Ob 28/11k
    Entscheidungstext OGH 09.03.2011 7 Ob 28/11k
  • 10 Ob 25/09p
    Entscheidungstext OGH 12.04.2011 10 Ob 25/09p
    Auch
  • 1 Ob 42/11z
    Entscheidungstext OGH 31.03.2011 1 Ob 42/11z
    Auch; Beisatz: Hier: Frage, welche Leistung geschuldet wurde. (T48)
  • 9 Ob 26/10d
    Entscheidungstext OGH 21.01.2011 9 Ob 26/10d
    Auch; Beis wie T47
  • 1 Ob 81/11k
    Entscheidungstext OGH 28.04.2011 1 Ob 81/11k
    Beisatz: Hier: Frage, ob ein Vertrag als „andere Veräußerungsart“ iSd § 1078 ABGB einem Vorkaufsfall gleichzuhalten ist. (T49)
  • 6 Ob 91/11t
    Entscheidungstext OGH 16.06.2011 6 Ob 91/11t
  • 6 Ob 121/11d
    Entscheidungstext OGH 18.07.2011 6 Ob 121/11d
    Beis wie T21
  • 1 Ob 170/11y
    Entscheidungstext OGH 01.09.2011 1 Ob 170/11y
    Beisatz: Hier: Auslegung eines Notariatsakts. (T50)
  • 1 Ob 136/11y
    Entscheidungstext OGH 26.07.2011 1 Ob 136/11y
    Auch
  • 10 Ob 54/11f
    Entscheidungstext OGH 04.10.2011 10 Ob 54/11f
    Auch
  • 6 Ob 251/11x
    Entscheidungstext OGH 24.11.2011 6 Ob 251/11x
  • 9 Ob 22/11t
    Entscheidungstext OGH 29.08.2011 9 Ob 22/11t
    Auch; Beis wie T17
  • 1 Ob 112/11v
    Entscheidungstext OGH 01.09.2011 1 Ob 112/11v
    Beis wie T15
  • 2 Ob 170/11f
    Entscheidungstext OGH 20.10.2011 2 Ob 170/11f
    Beis wie T7
  • 1 Ob 181/11s
    Entscheidungstext OGH 22.12.2011 1 Ob 181/11s
    Beis wie T47
  • 4 Ob 218/11d
    Entscheidungstext OGH 17.01.2012 4 Ob 218/11d
  • 9 ObA 132/11v
    Entscheidungstext OGH 30.01.2012 9 ObA 132/11v
    Beisatz: Hier: Dienstrechtliche Rahmenvereinbarungen für die im D*- Krankenhaus S* angestellten Ärzte. (T51)
  • 3 Ob 233/11b
    Entscheidungstext OGH 18.01.2012 3 Ob 233/11b
  • 7 Ob 220/11w
    Entscheidungstext OGH 21.12.2011 7 Ob 220/11w
    Auch
  • 4 Ob 26/12w
    Entscheidungstext OGH 28.02.2012 4 Ob 26/12w
    Beisatz: Hier: Verhältnis Geschäftsführerbestellungs‑ und Überlassungsvertrag. (T52)
  • 8 Ob 4/12i
    Entscheidungstext OGH 28.02.2012 8 Ob 4/12i
    Beis wie T15; Beisatz: Hier: Cottageservitut. (T53)
  • 8 ObA 48/11h
    Entscheidungstext OGH 28.03.2012 8 ObA 48/11h
    Auch; Beis wie T43
  • 7 Ob 32/12z
    Entscheidungstext OGH 25.04.2012 7 Ob 32/12z
    Auch; Beisatz: Hier: Unterhaltsvergleich (T54)
  • 9 Ob 4/12x
    Entscheidungstext OGH 22.08.2012 9 Ob 4/12x
    Auch; Beisatz: Auch die Frage einer allfälligen Auflösung einer Vereinbarung kann nur nach den konkreten Umständen des Einzelfalles beurteilt werden. (T55)
  • 3 Ob 122/12f
    Entscheidungstext OGH 11.07.2012 3 Ob 122/12f
    Auch; Auch Beis wie T3; Vgl auch Beis wie T17; Beis wie T50
  • 4 Ob 183/12h
    Entscheidungstext OGH 28.11.2012 4 Ob 183/12h
    Vgl auch; Beis wie T41
  • 9 ObA 156/12z
    Entscheidungstext OGH 21.02.2013 9 ObA 156/12z
    Vgl auch; Beis ähnlich wie T9; Beis wie T19
  • 3 Ob 33/13v
    Entscheidungstext OGH 19.06.2013 3 Ob 33/13v
    Auch; Beis wie T3; Beisatz: Hier: Händler‑ und Werkstattvertrag. (T56)
  • 7 Ob 29/13k
    Entscheidungstext OGH 03.07.2013 7 Ob 29/13k
    Auch
  • 7 Ob 85/13w
    Entscheidungstext OGH 19.06.2013 7 Ob 85/13w
    Auch
  • 1 Ob 98/13p
    Entscheidungstext OGH 27.06.2013 1 Ob 98/13p
  • 9 Ob 19/13d
    Entscheidungstext OGH 24.07.2013 9 Ob 19/13d
    Auch
  • 9 ObA 37/13a
    Entscheidungstext OGH 24.07.2013 9 ObA 37/13a
    Auch; Beis wie T5
  • 1 Ob 135/13d
    Entscheidungstext OGH 29.08.2013 1 Ob 135/13d
    Auch
  • 1 Ob 178/13b
    Entscheidungstext OGH 17.10.2013 1 Ob 178/13b
    Vgl auch; Beis wie T3; Beis wie T17
  • 7 Ob 196/13v
    Entscheidungstext OGH 08.11.2013 7 Ob 196/13v
  • 1 Ob 151/13g
    Entscheidungstext OGH 19.12.2013 1 Ob 151/13g
    Auch
  • 1 Ob 38/14s
    Entscheidungstext OGH 27.03.2014 1 Ob 38/14s
    Auch
  • 9 Ob 1/14h
    Entscheidungstext OGH 26.02.2014 9 Ob 1/14h
    Auch; Beisatz: Die Auslegung von Willenserklärungen im Einzelfall stellt regelmäßig keine erhebliche Rechtsfrage im Sinne des § 502 Abs 1 ZPO dar. (T57)
  • 3 Ob 71/14h
    Entscheidungstext OGH 30.04.2014 3 Ob 71/14h
  • 1 Ob 76/14d
    Entscheidungstext OGH 22.05.2014 1 Ob 76/14d
    Auch
  • 5 Ob 72/14w
    Entscheidungstext OGH 30.06.2014 5 Ob 72/14w
    Beis wie T36; Beis wie T47
  • 8 ObA 9/14b
    Entscheidungstext OGH 25.08.2014 8 ObA 9/14b
  • 5 Ob 162/14f
    Entscheidungstext OGH 26.09.2014 5 Ob 162/14f
    Auch; Beis wie T36; Beis wie T47
  • 5 Ob 156/14y
    Entscheidungstext OGH 26.09.2014 5 Ob 156/14y
    Auch; Beis wie T36; Beis wie T47
  • 5 Ob 169/14k
    Entscheidungstext OGH 23.10.2014 5 Ob 169/14k
    Auch; Beis wie T36; Beis wie T47
  • 7 Ob 158/14g
    Entscheidungstext OGH 05.11.2014 7 Ob 158/14g
  • 10 Ob 65/14b
    Entscheidungstext OGH 25.11.2014 10 Ob 65/14b
    Beisatz: Hier: Vereinbarung der Überbindung der Erhaltungspflicht in einem Mietvertrag. (T58)
  • 1 Ob 166/14i
    Entscheidungstext OGH 27.11.2014 1 Ob 166/14i
    Auch
  • 7 Ob 53/15t
    Entscheidungstext OGH 23.03.2015 7 Ob 53/15t
    Auch; Beisatz: Auslegung einer Garantieerklärung im Sicherungsverfahren. (T59)
  • 3 Ob 109/14x
    Entscheidungstext OGH 18.03.2015 3 Ob 109/14x
    Auch; Beis wie T39
  • 7 Ob 47/15k
    Entscheidungstext OGH 09.04.2015 7 Ob 47/15k
    Beisatz: Zur Vertragsauslegung (T60)
  • 10 Ob 48/15d
    Entscheidungstext OGH 30.06.2015 10 Ob 48/15d
    Auch; Beis ähnlich wie T9
  • 4 Ob 23/15h
    Entscheidungstext OGH 16.06.2015 4 Ob 23/15h
    Beis wie T36; Beisatz: Hier: Konkludente Einräumung eines ausschließlichen Werknutzungsrechts. (T61)
  • 10 Ob 75/15z
    Entscheidungstext OGH 22.10.2015 10 Ob 75/15z
  • 1 Ob 174/15t
    Entscheidungstext OGH 22.10.2015 1 Ob 174/15t
  • 1 Ob 228/15h
    Entscheidungstext OGH 24.11.2015 1 Ob 228/15h
  • 7 Ob 41/15b
    Entscheidungstext OGH 02.09.2015 7 Ob 41/15b
    Auch
  • 1 Ob 162/15b
    Entscheidungstext OGH 28.01.2016 1 Ob 162/15b
  • 6 Ob 87/16m
    Entscheidungstext OGH 30.05.2016 6 Ob 87/16m
    Vgl; Beisatz: Hier: Vorliegen einer erheblichen Rechtsfrage bejaht, da vertragliche Regelungen und die gesetzlichen Bestimmungen des § 23 Abs 7 BWG idF vor der Novelle BGBl I 2009/152 auszulegen sind, die für eine Vielzahl von Gläubigern Bedeutung haben. (T62)
  • 7 Ob 99/16h
    Entscheidungstext OGH 15.06.2016 7 Ob 99/16h
    Beis wie T3
  • 4 Ob 87/16x
    Entscheidungstext OGH 12.07.2016 4 Ob 87/16x
    Beisatz: Hier: Vereinbarung über die Nutzung von Marken. (T63)
  • 1 Ob 85/16f
    Entscheidungstext OGH 30.08.2016 1 Ob 85/16f
    Auch
  • 7 Ob 224/16s
    Entscheidungstext OGH 25.01.2017 7 Ob 224/16s
  • 1 Ob 13/17v
    Entscheidungstext OGH 27.02.2017 1 Ob 13/17v
  • 8 ObS 1/17f
    Entscheidungstext OGH 22.02.2017 8 ObS 1/17f
    Auch; Beis wie T43
  • 6 Ob 91/17a
    Entscheidungstext OGH 29.05.2017 6 Ob 91/17a
    Beis ähnlich wie T9; Beis wie T17
  • 1 Ob 74/17i
    Entscheidungstext OGH 28.06.2017 1 Ob 74/17i
  • 1 Ob 166/17v
    Entscheidungstext OGH 27.09.2017 1 Ob 166/17v
    Beis wie T20; Beis wie T37; Beis wie T59
  • 6 Ob 107/17d
    Entscheidungstext OGH 25.10.2017 6 Ob 107/17d
    Auch; Beis wie T20
  • 1 Ob 191/17w
    Entscheidungstext OGH 29.11.2017 1 Ob 191/17w
  • 1 Ob 168/17p
    Entscheidungstext OGH 30.01.2018 1 Ob 168/17p
    Auch; Beisatz: Hier: Der Umfang vertraglich übernommener Nebenpflichten. (T64)
  • 8 Ob 42/17k
    Entscheidungstext OGH 26.01.2018 8 Ob 42/17k
    Auch; Beis wie T47; Beisatz: Hier: Konkludent vereinbarte Übernahme von Betriebskostenrückständen durch den Käufer einer Liegenschaft. (T65)
  • 7 Ob 53/18x
    Entscheidungstext OGH 20.04.2018 7 Ob 53/18x
  • 7 Ob 52/18z
    Entscheidungstext OGH 20.04.2018 7 Ob 52/18z
    Vgl
  • 4 Ob 93/18g
    Entscheidungstext OGH 29.05.2018 4 Ob 93/18g
    Beisatz: Dies gilt auch für eine Benützungsvereinbarung. (T66)
  • 7 Ob 85/18b
    Entscheidungstext OGH 24.05.2018 7 Ob 85/18b
  • 1 Ob 103/18f
    Entscheidungstext OGH 17.07.2018 1 Ob 103/18f
  • 4 Ob 16/19k
    Entscheidungstext OGH 26.02.2019 4 Ob 16/19k
  • 8 Ob 9/19k
    Entscheidungstext OGH 25.03.2019 8 Ob 9/19k
  • 7 Ob 90/19i
    Entscheidungstext OGH 26.06.2019 7 Ob 90/19i
  • 10 Ob 45/19v
    Entscheidungstext OGH 30.07.2019 10 Ob 45/19v
    Beis wie T64; Beisatz: Welche Schutz‑ und Sorgfaltspflichten die Parteien eines singulären Vertragsverhältnisses gegenüber ihrem Vertragspartner treffen, kann nur aufgrund der Umstände des Einzellfalls beurteilt werden. (T67); Beisatz: Hier: Bestandvertrag über einen Bojenplatz mit Bojenanlage. (T68)
  • 8 ObA 57/19v
    Entscheidungstext OGH 24.09.2019 8 ObA 57/19v
    Beis wie T17

Anmerkung

Bem: Der Rechtssatz wird wegen der Häufigkeit seiner Zitierung ("überlanger RS") nicht bei jeder einzelnen Bezugnahme, sondern nur fallweise mit einer Gleichstellungsindizierung versehen.

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1994:RS0042936

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

18.11.2019

Dokumentnummer

JJR_19941025_OGH0002_0100OB00511_9300000_001

Entscheidungstext 3Ob232/09b

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Entscheidungstext

Fundstelle

EF-Z 2010/50 S 79 - EF-Z 2010,79 = Zak 2010/183 S 113 - Zak 2010,113 = iFamZ 2010/148 S 198 (Parapatits) - iFamZ 2010,198 (Parapatits)

Geschäftszahl

3Ob232/09b

Entscheidungsdatum

25.11.2009

Kopf

Der Oberste Gerichtshof hat als Revisionsgericht durch den Senatspräsidenten Dr. Prückner als Vorsitzenden sowie die Hofräte und Hofrätinnen Hon.-Prof. Dr. Sailer, Dr. Lovrek, Dr. Jensik und Dr. Fichtenau als weitere Richter in der Rechtssache der klagenden Partei Katharina G*****, vertreten durch Dr. Georg Quintus Mautner Markhof, Rechtsanwalt in Salzburg, gegen die beklagten Parteien 1. Franz G*****, vertreten durch den Sachwalter Dr. Andreas Reischl, Rechtsanwalt in Straßwalchen, 2. Franziska G*****, vertreten durch Berger & Schmolke Rechtsanwälte Partnerschaft in Salzburg, wegen Unterlassung, über die außerordentliche Revision der klagenden Partei gegen das Urteil des Landesgerichts Salzburg als Berufungsgericht vom 21. September 2009, GZ 54 R 149/09i-23, womit über Berufung der klagenden Partei das Urteil des Bezirksgerichts Neumarkt bei Salzburg vom 27. Mai 2009, GZ 2 C 1720/08z-18, bestätigt wurde, den

Beschluss

gefasst:

Spruch

Die außerordentliche Revision wird gemäß § 508a Abs 2 ZPO mangels der Voraussetzungen des § 502 Abs 1 ZPO zurückgewiesen.

Begründung:

Rechtliche Beurteilung

Richtig ist, dass höchstpersönliche Rechte niemals Angelegenheiten sein können, deren Besorgung allein einem Sachwalter übertragen werden kann (7 Ob 355/97z; 6 Ob 106/03m = SZ 2003/105; Weitzenböck in Schwimann ABGB³ II § 273 Rz 10). Die Revision zeigt allerdings nicht auf, warum der Abschluss eines bäuerlichen Übergabsvertrags ein „höchstpersönliches Recht" sein soll, das nicht vom Sachwalter als Vertreter des Erstbeklagten ausgeübt werden kann: Es geht hier nicht um eine letztwillige Verfügung in Ansehung jenes Hofes, auf den sich das Unterlassungsbegehren der Klägerin bezieht, sondern um die von den Beklagten beabsichtigte Übergabe des Hofes an eine gemeinsame Tochter (Halbschwester der Klägerin) unter Lebenden. In der sinngemäß anzuwendenden oberstgerichtlichen Rechtsprechung zur Prüfung der Frage der Abtretbarkeit (§ 1393 ABGB) wird ein Anspruch (nur) dann als höchstpersönlich qualifiziert, wenn sein Inhalt durch die Person des Berechtigten bestimmt wird, sodass durch den Wechsel dieser Person auch der Leistungsinhalt eine Veränderung erfahren würde, wie etwa bei Arbeitsverträgen und Unterhaltsansprüchen (RIS-Justiz RS0032673). Davon kann bei Abschluss eines Übergabsvertrags keine Rede sein.

Die Auslegung der vorliegenden Vereinbarungen durch die Vorinstanzen, dass zu Lebzeiten beider Beklagten nur eine Verfügungsbeschränkung dahin getroffen wurde, dass der Hof nur einem ehelichen Kind übergeben werden könne, weshalb die Klägerin eine Übergabe an ihre Schwester nicht verhindern könne, lässt sich mit dem Urkundenwortlaut vereinbaren und wirft wegen des Einzelfallcharakters der Auslegung keine erhebliche Rechtsfrage iSd § 502 Abs 1 ZPO auf (stRsp; RIS-Justiz RS0042936; RS0042776 ua).

Textnummer

E92545

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:2009:0030OB00232.09B.1125.000

Im RIS seit

25.12.2009

Zuletzt aktualisiert am

19.07.2010

Dokumentnummer

JJT_20091125_OGH0002_0030OB00232_09B0000_000